Wissenschaft & Technik

Samsung auf der CES 2023 – Quantum Dot OLED, Micro-LED, Neo QLED Fernseher, Projektoren, Soundbars und Odyssey OLED Gaming Monitore

Samsung präsentierte auf der CES 2023 eine beeindruckende Auswahl an neuen Quantum Dot OLED-, Micro-LED- und Neo-QLED-Fernsehern in verschiedenen Stilen, Modellen und Größen von 50 bis 140 Zoll. Die gute Nachricht ist, dass die meisten davon 2023 nach Australien kommen.

Samsung Quantum Dot OLED

Samsung hat ein Hybrid-Display entwickelt – eine OLED-Hintergrundbeleuchtung (jedes Pixel ist einzeln adressierbar wie eine austauschbare Glühbirne) und eine Quantum Dot-Farbschicht. Es verwendet eine OLED B (Blau) Hintergrundbeleuchtung, um RGB Quantum Dots (ein Pixel bis drei Quantum Dots) zu beleuchten, um Farbe und Ton zu erzeugen. Laut Samsung kann QD-OLED eine Spitzenhelligkeit von 2000 Nits (bei 2 % des Bildschirms), einen Kontrast von 1.000.000:1 und einen breiteren Farbraum erreichen. Da sie keine Farbfilter und LCD-Gates haben, sind sie heller und haben bessere Betrachtungswinkel als QLED/LCD-Fernseher.

Um es klar zu sagen, dies ist nicht wie die OLED von LG, bei der jedes Pixel ein WRGB (weiß, rot, grün, blau) enthält und selbstemittierend ist (erzeugt sein eigenes Licht und seine eigene Farbe). LG OLED kann eine maximale Helligkeit von bis zu 1000 Nits und unendlichen Kontrast erzeugen, obwohl sein neuer OLED Evo höhere Spitzen erreicht.

QD-OLED Schnelle Fakten

  • Verfügbar ab Q2 2023
  • 55-, 65- und 75-Zoll-Modelle.
  • Bis zu 144 Hz PC-Gaming mit geeigneter GPU
  • Bis zu 100 Hz (AU-Leistung beträgt 50 Hz) für Konsolenspiele mit AMD FreeSync Premium Pro
  • HDR10+ (Samsungs dynamischer Bild-für-Bild-Abgleich) und abwärtskompatibel mit HDR10 und älteren Versionen. Dolby Vision wird nicht unterstützt, und wenn Sie darauf stoßen, wird auf HDR10 (Film x Film) heruntergemischt.
  • Samsung Tizen OS und Samsung TV Plus (werbefinanzierte Inhalte)
  • 12 Monate Garantie

Samsung Micro-LED

Dabei handelt es sich nicht um Mini-LED, wie sie mittlerweile bei den meisten Mittelklasse-TVs zum Einsatz kommt. Micro-LED verwendet Millionen von RGB-Mikro-LEDs, um selbstemittierende LEDs zu sein. Es ist ein modulares System und in Bildschirmgrößen von 77 bis 114 Zoll erhältlich. Preis? Addieren Sie eine zusätzliche Null zu dem, wofür ein ähnliches QD-OLED verkauft wird. Micro-LED wird OLED sehr wahrscheinlich in Zukunft ersetzen.

Neo QLED (Mini-LED)

Samsungs Haupt-LED/LCD-TV-Technologie mit Hintergrundbeleuchtung wurde zu Mini-LED. Obwohl seine kostengünstigen Basismodelle Edge-Lit- und Direct-Lit-LCD bleiben.

  • Verfügbar ab Q2 2023
  • 4K- und 8K-Modelle in den gängigsten Größen
  • HDR10+ (nicht Dolby Vision)
  • Automatisches Remastering HDR verwendet KI-Deep-Learning-Technologie, um High Dynamic Range (HDR)-Effekte in Echtzeit zu analysieren und auf SDR-Inhalte (Standard Dynamic Range) in jeder Szene anzuwenden.
  • Upgrade auf künstliche Intelligenz mit adaptiver Lichtformsteuerung und Real Depth Enhancer Pro
  • SmartThings Zigbee & Matter Thread Ein-Chip-Modul ist integriert

Lifestyle-TV und Laser ab Q1 2023

  • Der Premiere 8K Ultrakurzdistanz-Laserprojektor für eine maximale Bildschirmdiagonale von 150“.
  • Der Freestyle mit Smart EDGE Blending: Der Samsung Freestyle 2022 – tragbarer Beamer in der Runde (Testbericht) ist 1080e (FHD-Emulation). Im Jahr 2023 können Benutzer auf die Smart EDGE Blending-Funktion zugreifen, mit der Benutzer zwei Freestyles verwenden und Inhalte im 21: 9-Format ansehen können.
  • Neuer Art Store mit Funktionen wie Vorschauen auf einen Blick und umfangreichen Inhaltsangeboten.
  • Neue Metalllünettenoption für einen modernen und luxuriösen Look bei The Frame.
  • Die optionale automatisch drehbare Wandhalterung und der Ständer von Samsung mit der automatisch drehbaren und vertikalen Medienprojektion von The Sero sind für The Frame und Neo QLED erhältlich.

Samsung 2023 Soundbars („C“ steht für 2023er Modell)

HW-Q990C, 11.1.4 Dolby Atmos, Q-Symphonie. Die Soundbar greift auf die neuronale Verarbeitungseinheit des Fernsehers zu, um die Audiosignale zu analysieren und jeden Ton detaillierter zu verarbeiten. Es verfügt auch über AI Sound Remastering, um jedes Audioelement zu remastern, um sicherzustellen, dass die Stimmen klar sind, Umgebungsgeräusche umgeben sind und jedes Element die richtige Lautstärke hat. Bietet zusätzliche Funktionen in Kombination mit einem Samsung Q-Symphony-kompatiblen Fernseher.

Ab dem ersten Quartal 2023 wird es für alle Sitzplätze ein Soundbar-Sortiment geben.

Samsung Odyssey, ViewFinity und Smart Monitor

  • 57″ Odyssey Neo G9, 1800 R gebogen – Mini-LED/QD, VESA HDR1000, dualer Eingang (mit DP 2.1), 7680 x 2160, 32:9, 240 Hz
  • 49″ Odyssey QD-OLED G9, 1800R Curved – Dualer Eingang, Quad-HD, 32:9-Antwort, 0,1 ms, 250 Hz Aktualisierung (mit geeigneter GPU)
  • 27″ M8 Smart Monitor – mit 4K-Auflösung (32″ ebenfalls erhältlich). SmartThings Hub, Samsung Tizen TV OS, 2K-Videokamera
  • ViewFinity S9 27 Zoll – 5K 5120 x 2880, 99 % DCI-P3, Delta E <2, optimiert für Kreativprofis, Grafikdesigner und Fotografen. USB-C- und Thunderbolt-Anschlüsse. Inklusive 4K SlimFit-Kamera für Videokonferenzen.

Samsung Global CES 2023 Newsroom

CyberShack Samsung Nachrichten und Bewertungen

Sie können sich unter samsung.com/au/firstlook in die E-Mail-Liste für Produkte eintragen, die auf der CES 2023 angekündigt wurden.

Samsung auf der CES 2023 Samsung auf der CES 2023 Samsung auf der CES 2023 Samsung auf der CES 2023

About the author

m-admin

Leave a Comment