Geschäft

Woolworths Supermarktkassiererin überrascht Mutter in Melbourne mit süßem Neugeborenen

Eine Woolworths-Kundin hat sich den Kopf zerkratzt, nachdem sie ein unerwartetes Erlebnis mit einem Arbeiter in ihrem örtlichen Geschäft hatte.

Auf Reddit teilte die Mutter aus Melbourne mit, dass der Vorfall passierte, als sie versuchte, Lebensmittel an der Selbstbedienungskasse zu bezahlen.

Nachdem ihre Zahlung nicht verarbeitet werden konnte, wurde die Kundin an den Helpdesk von Woolworth verwiesen, damit sie die Transaktion abschließen konnte.

Weitere Food-News und Videos finden Sie unter Food >>

Als ihr Neugeborenes „anfing“, sagte die Woolies-Arbeiterin der Mutter, sie solle mit ihren Einkäufen nach Hause kommen – und sagte, sie würde die Artikel selbst bezahlen.

In ihrem Beitrag sagte die Käuferin, sie sei „dankbar“, aber auch „beschämt“ über die Erfahrung.

„Ich komme gerade von Woolworths zurück, wo ich versucht habe, mit meinem Handy an der Selbstbedienungskasse zu bezahlen“, sagte sie.

Der Käufer versuchte, seine Artikel an der Selbstbedienungskasse zu bezahlen. Dateibild. Anerkennung: Facebook

„Es funktionierte nicht, also druckten sie mir einen Barcode und brachten mich zum Bezahlen zum Serviceschalter, aber meine telefonische Zahlung funktionierte immer noch nicht.

„Nachdem ich es mehrmals versucht hatte und mein Neugeborenes eingetreten war, sagte der Mitarbeiter, keine Sorge, es liegt an mir.

„Ich war wirklich überrascht und habe gefragt, ob ich ihr das Geld überweisen könnte. Sie hat nein gesagt und dann gesagt, im Ernst, das geht auf mich.

„Mein Baby hat damals an der Stelle geschrien. Ich war so dankbar und auch gekränkt.

Die Reddit-Benutzerin bat dann um Rat zu dem Vorfall, da sie befürchtete, die Arbeiterin könnte wegen ihrer freundlichen Tat Ärger bekommen.

„Was ich wissen möchte, ist, können Woolworths-Mitarbeiter das tun? Oder ist es ein Schatten? ” Sie sagt.

„Ich möchte zurückgehen und ihr etwas geben, um sich zu bedanken, aber ich möchte sie nicht in Schwierigkeiten bringen, wenn sie etwas getan hat, was sie nicht tun sollte.“

Dateibild eines Woolworths-Geschäfts. Anerkennung: LUKAS COCH/AAPIBILD

Viele sagten, es sei nicht ungewöhnlich, dass Supermarktangestellte solche Gefälligkeiten begehen.

„Sie wird dafür bezahlt haben, sie möchte, dass Sie es als das Geschenk annehmen, das es sein sollte“, sagte einer.

Ein anderer fügte hinzu: „Mein Partner arbeitet in einem Supermarkt und hat schon früher Leute bezahlt. Es fühlt sich gut an. Im Voraus bezahlen.

Ein dritter schrieb: „Ich habe es mehrmals gemacht. Ich verstehe nicht, wie es fragwürdig ist? Der Kunde hatte Probleme und ich habe einfach mit meiner eigenen Karte bezahlt.

„Ich bin mir zu 99 % sicher, dass sie es für dich bezahlen werden. Wir Einzelhandelsmitarbeiter sind nicht alle faul, obwohl wir täglich wie bescheidene Menschen behandelt werden.

Ein anderer sagte: „Akzeptieren Sie Freundlichkeit und denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal jemanden in Not sehen.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment