Sport

Die Mets übernehmen Tyler Naquin und Philip Deal von den Reds

Reds und Mets treten für den Handel mit Außenfeldspielern an Tyler Nakin und Minor League Pitcher Philipp Diehl von Cincinnati nach New York. Im Gegenzug erwerben die Roten zwei minderjährige Interessenten, Rechtshänder. José Acuña und zweiter Baseman Hector Rodríguez. Beide Klubs gaben die Vertragsunterzeichnung bekannt.

Nakin war einer der offensichtlichsten Handelskandidaten der Liga. Der 31-Jährige soll am Ende der Saison ein Free Agent werden, sodass die Roten auf dem letzten Platz wenig Grund hatten, ihn in Zukunft nicht zu suchen. Er wird nach Queens gehen und der zweite Linkshänder werden, den die Mets in ebenso vielen Wochen hinzugefügt haben. New York nahm den ersten Basisspieler/Designated Hitter Daniel Vogelbach in einem Deal mit den Piraten am vergangenen Freitag.

Der ehemalige Cleveland-Erstrundenpick Nakin hatte 2016 eine großartige Rookie-Saison. Seine Offensivleistung stieg für den Rest seiner Amtszeit stetig an, aber in den letzten zwei Jahren hat er sich als fester Spieler im Zug etabliert. . Nakin unterschrieb bei den Cincinnati in den Minor Leagues für die Nebensaison 2020/21 und schaffte es letztes Jahr auf die Liste des Eröffnungstages. Dies ebnete den Weg für anderthalb Saisons als Roter, in denen er in 655 Plate-Auftritten 0,262/0,324/0,462 erreichte.

Diese offensive Gesamtleistung ist leicht überdurchschnittlich, und Naquin macht einen ziemlich guten Job, den Zugvorteil zu halten. In den letzten paar Saisons hat er in 542 Spielen 23 Homeruns gegen die rechte Hand geschlagen, wobei er 0,278/0,338/0,503 gegen die rechte Hand traf. Diese Stärke geht über den stürmerfreundlichen Great American Ball Park der Reds hinaus, und die Mets wollen ihn in Zukunft als Zugspieler einsetzen.

Die Mets haben mit drei eines der besten Außenfelder im Spiel Markus Kanja, Brandon Nimmo und auch Star Marte Graspflege. Kanya und Marte werden immer noch den Löwenanteil der Ecken bekommen, aber Nakin ergänzt diese Rechtshänder-Veteranen. Er wird auch die DH-Gruppe ergänzen, zu der Vogelbach und gehören Dominik Schmidt auf der linken Seite, sowie rechtsschwingend JD Davis.

Die Übernahme von Naquin scheint die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass mindestens eines der Smiths oder Davises vor Ablauf der Frist am nächsten Dienstag verkauft wird. Die Mets suchen seit Wochen nach offensiver Hilfe, hauptsächlich aufgrund der Unzufriedenheit mit der Leistung von Smith und Davis. Fügen Sie einem bereits gefüllten Fernfeld und mit einem Superstar ein Paar DH / Bench-Beats hinzu Peter Alonso Anfangs überfüllt die Basis diese Gruppe noch mehr. Smith und Davis haben jeweils noch Minor-League-Optionen übrig, und die Mets haben Smith dieses Jahr bereits ausgewählt. Es ist möglich, wenn der Club nur so viel Tiefe wie möglich ansammeln möchte, aber es ist auch verständlich, dass sie offen für Trades sind.

Die Mets werden wahrscheinlich etwas Geld auf die Gehaltsliste bringen, da es keine Anzeichen dafür gibt, dass Geldüberlegungen den Besitzer wechseln. Nakin spielt in dieser Saison mit einem Gehalt von 4,025 Millionen US-Dollar, von dem noch etwa 1,525 Millionen US-Dollar ausbezahlt werden müssen. Jason Martinez von Roster Resource schätzt, dass die Luxussteuer der Mets knapp über der Schwelle von 290 Millionen Dollar liegt. Nach dem neuen Tarifvertrag wird ein Team, das 290 Millionen US-Dollar überschreitet (die vierte und höchste CBT-Strafstufe), mit einem Steuersatz von 80 % für jeden weiteren Dollar besteuert.

Zusätzlich zu Naquin fügen die Mets dem Kader etwas Bullpen-Tiefe hinzu. Diehl, der im Mai aus dem 40-Mann-Kader der Reds gestrichen wurde, wird nicht sofort einen Platz im 40-Mann-Kader von New York einnehmen. Er verbrachte den größten Teil der Saison mit dem Hauptpartner der Reds in Louisville und führte über 23 1/3 Innings einen 4,24 ERA. Der 27-Jährige hat eine hervorragende Strikeout-Rate von 30,6 % im Vergleich zu respektablen 8,2 % Walking-Prozentsatz, obwohl ihn sein Flyball-fokussierter Ansatz ziemlich anfällig für Homeruns gemacht hat.

Die linke Tiefe des Reliefs von New York ist dünn, mit Joely Rodríguez und ein neuer Haftungsausschluss Sam Ton die einzigen zwei Bullpen-Linkshänder im 40-Mann-Kader. Clay wurde in vier Spielen für Triple-A Syracuse hart getroffen und muss noch in einem MLB-Spiel als Met auftreten. Rodriguez, der kurz vor Beginn der Saison von den Yankees erworben wurde, hat einen ERA von 5,93 in 27 1/3 Innings pro Jahr. Er schlägt Batters und provoziert die Grounder in einem anständigen Tempo, aber er hat auch satte 16,3 % Batters durchgemacht. Die Hilfszahlen der Linken sind weiterhin das Ziel für die nächsten Tage, auch wenn Diehl die organisatorische Tiefe festigt.

Um Platz für Nakin auf der 40-köpfigen Liste zu schaffen, gaben die Mets bekannt, dass sie einen Helfer abgestellt hatten. R. J. Alvarez zur Beauftragung. Der Rechtshänder wurde Anfang dieses Monats in den Kader aufgenommen, trat aber nie in der MLB auf. Er hatte eine gute Saison in Syracuse und veröffentlichte einen 3,16 ERA in 31 1/3 Frames. Vermutlich werden die Mets den 31-Jährigen in den kommenden Tagen abgeben.

Die Reds fügen derweil den unteren Ebenen Talente hinzu. Rodriguez, ein 18-jähriger Infielder, wurde kürzlich von Eric Longenhagen von FanGraphs zum 30. Interessenten in der Mets-Organisation ernannt. Longenhagen schreibt, dass der linkshändige Stürmer eine hervorragende Schlägerkontrolle hat, aber bei 5’8″ nur eine begrenzte Aufwärtskraft hat. Er wurde kürzlich aus der Dominikanischen Republik entlassen. Der 19-jährige Akunya wurde kürzlich mit dem Titel Low-A ausgezeichnet. Er wurde nie als Interessent bei FanGraphs oder Baseball America aufgeführt.

Es ist der erste Schritt in einigen arbeitsreichen Tagen für den General Manager von Cincinnati, Nick Kroll, und seine Mitarbeiter. Luis Castillo und auch Tyler männlich sind die Top-Kandidaten des Clubs für einen Trade, aber sie haben auch viele Leihgaben, die Interesse wecken sollten. Neben Naquin kann Cincinnati zukünftige Free-Agent-Schläger verkaufen Brandon Drury, Donovan Solano und auch Tommy Fam Bewerber.

Robert Murray von FanSided berichtete zuerst, dass die Mets Diehl übernehmen würden. Joel Sherman von der New York Post berichtete zuerst, dass die Mets Naquin erwerben würden. Markus Feinsand aus MLB.com war der erste, der die Rückkehr des Interessenten meldete.

Bild mit freundlicher Genehmigung von USA Today Sports.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment