Geschäft

Elon Musk enthüllt, dass Tesla 75 % seiner Bitcoin nach dem Krypto-Marktcrash verkauft hat

Elon Musk ist ein großer Fan von Kryptowährung, aber sein Elektroautounternehmen Tesla soll einen riesigen Batzen Bitcoin verkauft haben, das es für 936 Millionen Dollar (1,4 Milliarden AUD) gekauft hat. Der Verkauf erfolgte zwischen April und Juni im Kontext eines starken Marktrückgangs.

Tesla hatte 2021 1,5 Milliarden US-Dollar (2,2 Milliarden US-Dollar) für den Kauf von Kryptowährung ausgegeben, was den Preis von Bitcoin in die Höhe schnellen ließ.

Aber Musk gab am Mittwoch bekannt, dass der Elektroautohersteller bis zum 30. Juni rund 75 % seiner Bitcoin verkauft hatte, nachdem sich ihr Wert in diesem Jahr halbiert hatte.

Während Musk nicht verriet, wie viel der Bitcoin-Verkauf das Unternehmen gekostet hat, schätzten Analysten die Kosten auf Hunderte von Millionen Dollar.

Stellen Sie mit Flash mehr Live- und On-Demand-Geschäftsinformationen bereit. Mehr als 25 Nachrichtenkanäle an einem Ort. Neu bei Flash? Testen Sie 1 Monat kostenlos. Angebot endet am 31. Oktober 2022 >

Bitcoin erlitt einen Schlag, als die Tesla-Nachricht bekannt wurde, und der Preis stürzte stark ab.

Der Milliardär sagte, die Abladung des riesigen Teils der Kryptowährung sei auf die Unsicherheit in Bezug auf Chinas Covid-19-Beschränkungen zurückzuführen.

Ein langwieriger Lockdown in Chinas größter Stadt Shanghai hat die Fähigkeit von Tesla, seine Elektrofahrzeuge zu produzieren, stark beeinträchtigt und den Gesamtumsatz im vergangenen Quartal verringert.

Aber Musk unterstützte Krypto schnell.

„Wir waren uns nicht sicher, wann die Covid-Lockdowns in China nachlassen würden, daher war es für uns wichtig, unsere Cash-Position zu maximieren“, sagte er bei der Enthüllung der Quartalsergebnisse von Tesla.

„Wir sind sicherlich offen dafür, unsere Bitcoin-Bestände in Zukunft zu erhöhen, daher sollte dies nicht als Urteil über Bitcoin gewertet werden.“

Er fügte hinzu, dass Tesla immer noch die Kryptowährung hält, die als Witz begann, Dogecoin, die es auch als Zahlungsmittel in seinem Online-Shop akzeptiert.

Musk sagte, er halte immer noch 218 Millionen US-Dollar (316 Millionen US-Dollar) an digitalen Vermögenswerten wie der Kryptowährung, gegenüber 1,26 Milliarden US-Dollar (1,82 Milliarden US-Dollar) am Ende des Vorquartals.

Die Gewinne des Autoherstellers gingen im zweiten Quartal des Jahres aufgrund von Lieferkettenproblemen und pandemischen Abschaltungen in China um 32 % zurück.

Letzten Mai beschrieb Musk neue Fabriken in Austin in den Vereinigten Staaten und Berlin in Deutschland als „Silberöfen“, die das Unternehmen aufgrund von Stromausfällen Milliarden von Dollar kosten würden.

„Im Moment gibt es ein riesiges Gebrüll, das das Geräusch von brennendem Geld ist“, sagte er damals.

Aber das deutsche Werk “erreichte einen Meilenstein von mehr als 1.000 produzierten Autos in einer einzigen Woche und erzielte gleichzeitig eine positive Bruttomarge im Quartal”, sagte das Unternehmen.

Er meldete jedoch immer noch einen erstaunlichen Nettogewinn von 2,2 Milliarden US-Dollar (3,9 Milliarden AUD) und prognostizierte, dass die jährlichen Fahrzeugverkäufe in den nächsten Jahren um 50 % steigen würden. Der Absatz ging zwischen April und Juni auf 254.000 Fahrzeuge zurück.

Das Unternehmen hatte im ersten Quartal des Jahres einen Rekordumsatz von 3,3 Milliarden US-Dollar (4,8 Milliarden AUD) erzielt.

Es sagte, es habe im Juni den höchsten Produktionsmonat in seiner Geschichte gehabt und erwarte Rekordumsätze für die zweite Jahreshälfte.

Letzten Monat machte Musk einen Rückzieher bei einem Plan, die Belegschaft des Elektroautoherstellers um etwa 10 % zu reduzieren, nachdem er Tesla-Mitarbeitern in einer E-Mail mitgeteilt hatte, dass er ein „super schlechtes Gefühl“ habe.

Lesen Sie verwandte Themen:KryptowährungElon Musk

.

About the author

m-admin

Leave a Comment