Sport

Bürger fallen Brian Reynolds’ bizarrem Appellspiel zum Opfer

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Die Washington Nationals gewannen die ersten beiden Spiele ihrer Drei-Spiele-Serie gegen die Pittsburgh Pirates in einer unhaltbaren Formel – sie ließen die Läufer früh in der Torposition, nur um später eine Kupplung zu bekommen, um knapp zu entkommen.

So wählten die Gastgeber am Mittwoch im Nationalpark eine traditionellere Route und fügten 16 Treffer zu. Das Problem war, dass Brian Reynolds drei Homeruns erzielte und Washington fast im Alleingang daran hinderte, eine 8-7-Siegesserie zu vollenden.

Die Nationals gingen in den Mittwoch 2 von 22 mit Läufern in Torposition in den ersten beiden Spielen, gewannen aber beide. Washington beendete die Matinee mit 7 von 14. und trotzdem verloren.

Reynolds schlug drei verschiedene Pitcher – ein Homerun mit zwei Runs zum linken Center Paolo Espino im ersten Inning, ein Solo-Wurf direkt auf Carl Edwards Jr. im sechsten und ein Drei-Punkte-Blaster im siebten. das gegenüberliegende Feld traf den Bullpen der Gäste, und Kyle Finnegan ließ den Kopf hängen, sobald sein Aufschlag Reynolds’ Schläger berührte. Der letzte Homer bewies den Unterschied, obwohl die Nationals (29-49) die späten Innings interessant machten.

Nationals-Fans verfolgen die schlechten Starts der Pitcher, einen Dreckskerl nach dem anderen

Yadiel Hernandez erzielte auf dem siebten Platz einen Solo-Homerun und brachte die nationalen Meisterschaften auf einen. Sie luden die Basen mit zwei Strikeouts im achten, aber Luis Garcia schwang nach links, um die Bedrohung zu beenden.

“Sogar im letzten Inning dachte ich, wir würden zurückkommen und zumindest das Spiel ausgleichen, aber das ist nicht passiert”, sagte Manager Dave Martinez. “Ich bin stolz darauf, wie die Jungs spielen.”

Der einmalige Verlust war angesichts dessen, was am Ende des fünften Innings passierte, noch schwerer zu verdauen. Mit Läufern auf den Plätzen zwei und drei und einem draußen fing Josh Bell ein sinkendes Kabel von Ke’Brien Hayes auf. Beide Runners hoben auf der Schaukel ab, also warf Bell den dritten Baseman Ehira Adrianse für einen scheinbaren dritten Platz zu.

Adrianza markierte zuerst Hoy Park und markierte dann die dritte Basis. Die Schiedsrichter sagten, sie hätten nie gesehen, dass Adrianza ein Base markierte, obwohl Adrianza nach dem Spiel sagte, dass er es getan habe. Regel 5.09(c)(4) besagt, dass das defensive Team formell Berufung einlegen oder einen Läufer markieren muss, der seine Basis zu früh verlässt, selbst wenn es sich technisch als „viertes Aus“ des Innings qualifiziert.

Jack Suwinski traf vom dritten von rechts, bevor Park markiert wurde, und da die Nationals nicht formell in Frage stellten, ob er die Basis vorzeitig verließ, wurde der Lauf gutgeschrieben.

Washington hatte jedoch viele Möglichkeiten im ständigen Wettbewerb.

Warum die Nationals Cade Cavalli, Cole Henry und Brady House pausierten

Nach Reynolds’ erstem Homerun verzeichnete Washington fünf Treffer von Pirates-Starter Mitch Keller. Bell verdoppelte und Nelson Cruz vereinzelte auf dem nächsten Feld und traf gegen Bell. Dann kam Cruz, der ein Tor von Cabert Ruiz erzielte, um den Punktestand auf 2 zu bringen.

Juan Soto, der am Mittwoch mit 7 zu 56 (0,125) mit Läufern in Torposition kam, verdoppelte mit zwei Strikeouts im zweiten Inning, um Adriaanza zu treffen. Aber die Piraten eroberten die Führung zurück nach einem Homerun von Daniel Vogelbach im vierten vor Espino und einer seltsamen Sequenz, die zu einem Run im fünften führte.

Die Nationals rückten am Ende des Innings vor, nachdem sie Treffer von Ruiz und Yadiel Hernandez erzielten, wobei beide eine Chance hatten, bei Cesar Hernandez’ Two-Out-Single zu punkten.

Ruiz dachte, es wäre einer auf dem Spielfeld und wartete, bis der Ball fiel, sodass Hernandez direkt hinter ihm war und beide nach Hause eilten. Ruiz hatte gerade einen Schuss vom linken Feld gerettet, und Hernandez war zu Hause geschlossen.

Reynolds traf in jedem der nächsten beiden Innings, und schließlich gingen den Nationals die Antworten aus.

„Heute war sein Tag“, sagte Ruiz.

„Wir hatten 16 Treffer, sieben Läufe“, sagte Bell. „Ja, wir könnten mehr treffen. Ich meine, es gibt immer eine Gelegenheit, mehr Läufe zu machen. Aber es scheint mir, dass wir eine Menge reparieren mussten. Und dabei belasse ich es einfach.”

Was sagt Regel 5.09(c)(4) sonst noch über einen Einspruch? Viele. „Bei Berufungsspielen kann es erforderlich sein, dass der Schiedsrichter ein klares „Viertes Aus“ erkennt. Wenn das dritte Out während eines Ballwechsels gemacht wurde, bei dem das Berufungsspiel von einem anderen Läufer unterstützt wurde, hat die Berufungsspielentscheidung Vorrang bei der Bestimmung des Outs. Wenn während des Spiels, das die Halbzeit beendet, mehr als ein Einspruch eingelegt wird, kann die Verteidigung ein Out wählen, das ihr einen Vorteil verschafft. Für die Zwecke dieser Regel hat das defensive Team “das Spielfeld verlassen”, wenn der Pitcher und alle Feldspieler auf ihrem Weg zur Bank oder zum Club das Fair Territory verlassen haben.”

Wie hat Mason Thompson die Reha überstanden? Thompson (Bizeps-Tendinitis) hatte am Dienstagabend seinen dritten Auftritt in den letzten sieben Tagen in der Klasse AAA in Rochester. Er warf zwei Pitches ein und ließ zwei Treffer zu, verzeichnete aber seinen dritten No-Point-Ausflug mit den Red Wings. Martinez sagte, sein nächster Schritt wäre, an aufeinanderfolgenden Tagen zu pitchen und mehrere Innings zu werfen.

About the author

m-admin

Leave a Comment