Sport

Wer sind die größten Stars im Jahr 2022?

Es ist fast Juli, was bedeutet, dass das Feuerwerk kommt – MLB-Handelsschluss-Feuerwerk. Einsendeschluss ist der 2. August dieses Jahres, was uns etwas mehr als einen Monat Zeit gibt, damit die Baseballspieler ihre Karten mischen und ihre besten Hände spielen können.

Es gibt auch ein paar Drehungen und Wendungen, die diese Frist besonders unvorhersehbar machen könnten.

Es ist noch etwas mehr als ein Monat bis zum Abgabetermin, und jetzt haben wir wirklich Fragen. Bis sich der Staub am 2. August gelegt hat, werden die Antworten auf diese sieben Fragen Gespräche anregen und die Weichen für einen langen Lauf stellen.

1. Bessere Teams, bessere Gehaltslisten: Wie viel mehr werden die Yankees, Mets und Dodgers hinzufügen?

Die New York Yankees, New York Mets und Los Angeles Dodgers haben drei der größten Gehaltslisten im Baseball. In Bezug auf die Montagsspiele haben sie auch… die drei besten Rekorde im Baseball.

Diese Korrelation funktioniert in der MLB nicht immer und ist in dieser Saison nicht garantiert, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass High-Spender einen großen Anreiz haben, sich 2022 darauf einzulassen. Alle drei liegen bereits über dem Ausgangswert. eine wettbewerbsfähige Bilanzsteuerschwelle, bei der sie für jeden Dollar an zusätzlichem Lohn extra zahlen. Die Dodgers und Mets drohen bereits, die höchste Bar zu verdunkeln, bei der sie Steuern plus 60 % Zuschlag zahlen würden.

TL;DR: Dieses Trio hat darin investiert. Es wird wahrscheinlich nicht zu viele finanzielle Verzögerungen geben, um notwendige Ergänzungen vorzunehmen.

Wie werden diese notwendigen Ergänzungen aussehen?

Die Yankees, die den Siegesrekord gefährden könnten, wenn sie ihr aktuelles Tempo beibehalten, tun dies erwartungsgemäß nicht mit einer Reihe ungeheuerlicher Löcher. Ihre oberste Priorität sollte wahrscheinlich die Hinzufügung eines Außenfeldspielers sein, auf den man sich defensiv im Mittelfeld verlassen kann. Ansonsten wäre ein weiterer zuverlässiger Bullpen-Arm hilfreich. Es ist erwähnenswert, dass ihre Rotation nach dem Saisonstart mit vielen Verletzungen sehr gesund war. Es wird keine Überraschung sein, wenn General Manager Brian Cashman Versicherungen proaktiv aufwertet oder hinzufügt.

Die Mets befinden sich eher in einem Rennen gegen die angreifenden Braves, und sie haben offensichtlichere Gründe, sich Sorgen zu machen. Max Scherzer wird bald zurückkehren, und Jacob de Grom bricht ab, aber keiner von ihnen wird in der Lage sein, die gesundheitlichen Bedenken bis August vollständig auszuräumen. Tylor Megill im Regal. Mets-Großmeister Billy Eppler wird mit ziemlicher Sicherheit in Telefonleitungen nach einem Startkrug suchen.

Die Dodgers, die die Angewohnheit haben, auffällige, schockierende Deadline-Deals zu machen, könnten Grund haben, einen weiteren durchzuziehen. Ihre Rotation wurde durch erstaunliche Leistungen von Tony Gonsolin und Tyler Anderson unterstützt, aber wird Andrew Friedman darauf vertrauen, dass diese Hände ihn am Laufen halten? Da Walker Buhler für längere Zeit ausfällt und Mookie Betts gerade leidet, scheint fast jede Form von größeren Ergänzungen möglich.

2. Bedeuten mehr Playoff-Plätze mehr oder weniger Aktivität in der Deadline?

Der dritte Playoff-Platz in jeder Liga wurde geschaffen, um den Wettbewerb zu fördern. Er wurde auch kodifiziert, nachdem das Frühjahrstraining beginnen sollte, was bedeutet, dass er in dieser Nebensaison keinen großen Einfluss auf die Strategie hatte. Wird dies den Zeitpunkt des Handels ändern?

Es fühlt sich an, als müssten wir auch mit diesem bis zum nächsten Jahr warten.

Jede Liga hat derzeit acht Teams entweder in den Playoffs oder in fünf Spielen. Eines dieser Teams, die Phillies, haben gerade ihren besten Spieler verloren, und zwei AL-Bubble-Teams, die berühmten sparsamen Races und Guardians. Die anderen Teams, die derzeit draußen sind, sind die San Francisco Giants und die von Schlangen gebissenen Chicago White Sox. Die St. Louis Cardinals und Milwaukee Brewers sind im Moment im Spiel, könnten aber dabei sein.

Es mag einen schärferen Wettbewerb um die beiden Top-Seeds geben, die ein Freilos der Divisionsserie erhalten, aber selbst das ist bereits größtenteils auf die NL beschränkt.

Als Stephanie Upstein von Sports Illustrated Eric Neander, President of Baseball Operations von Rays, nach den Anreizen für die Erweiterung des Playoff-Feldes fragte, nannte er die Top-Seeds einen „signifikanten Vorteil“, nannte aber das Erreichen der Playoffs als die größte Hürde, die es zu überwinden gilt.

„Allein das Betreten gibt dir eine Chance“, sagte er. „Und ich denke, der größte Unterschied zwischen dem Gewinn einer World Series und dem Nichtgewinnen besteht darin, die Playoffs zu erreichen oder nicht.“

Cubs Catcher Wilson Contreras könnte der beste Spieler sein, den es in der Handelsfrist der MLB zu überqueren gilt.  (Foto von Jamie Sabau/Getty Images)

Cubs Catcher Wilson Contreras könnte der beste Spieler sein, den es in der Handelsfrist der MLB zu überqueren gilt. (Foto von Jamie Sabau/Getty Images)

3. Gibt es einen Star, der groß genug ist, um einen echten Blockbuster zu machen?

Um es milde auszudrücken, es gibt derzeit keinen offensichtlichen Max Scherzer oder Trea Turner auf dem Block. Der beste Spieler, der am wahrscheinlichsten tatsächlich gehandelt wird, ist Wilson Contreras, ein Star der Chicago Cubs, der dieses Jahr alle Catcher mit 12 Homeruns anführt.

Contreras wird jedoch nach dieser Saison ein Free Agent. Ausleihen bringen keine Blockbuster hervor, es sei denn, es handelt sich um Talente auf MVP-Niveau. Sie suchen also nach einem Star, der noch ein paar Jahre Kontrolle hat.

Der verlockendste Schlagmann mit einer gewissen Chance, sich zu bewegen, ist wahrscheinlich Brian Reynolds, Mittelfeldspieler von Pittsburgh Pirates. (Hey, ich habe Sie gewarnt, dass es keine großen Namen geben wird.) Seine Zahlen sind dieses Jahr etwas rückläufig, aber der 27-Jährige kombiniert seine Fähigkeiten auf der Basis mit einigem Erfolg in einem MVP-Wahlpaket, das ein Verfolger ist drei weitere unter der Kontrolle seines Teams haben kann.

Allerdings ist Reynolds straffer. Der startende Pitcher wird in diesem Zeitraum wahrscheinlich den größten Gewinn erzielen.

Die Top-Anwärter sind A’s Starter Frankie Montas, Reds’ Starter Luis Castillo und Marlins’ Starter Pablo Lopez.

Montaz und Castillo sind offensichtliche Kandidaten, wenn man bedenkt, dass ihre Teams alles getan haben, um ihre Major-League-Teams von Talenten zu befreien. Sie haben nach 2022 jeweils noch eine volle Saison auf ihrem Vertrag.

Lopez wird sich wie Reynolds nicht unbedingt bewegen, aber es besteht eine Chance. Der 26-jährige Switch-Künstler schafft einen 2,61 ERA für die Marlins, die ein Fließband starker Startkrüge entwickelt haben. Angesichts der Chance, ihre Offensivaussichten wirklich zu verbessern, könnten sie versucht sein, Lopez fallen zu lassen, selbst wenn er vor Ende der Saison 2024 kein Free Agent wird.

4. Was ist mit Juan Soto?

Nein, er hat bei den Washington Nationals keine langfristige Verlängerung unterschrieben. Und ja, sie befinden sich in einer tiefen Genesung. Aber General Manager Mike Rizzo sagte, dass sie keinen frühreifen Superstar handeln, der regelmäßig zu den Top-Hittern im Spiel gehört.

Hinzu kommt die ungewisse Eigentums- und Managementsituation, und Sie haben ein Franchise, das bei einem Geschäft dieser Größenordnung einfach nicht funktioniert.

Sie müssen einen Weg finden, es neu zu unterschreiben. Sie haben noch über ein Jahr Zeit. Sie werden sich im Juli 2022 nicht ergeben.

5. Wer ist der beste Spieler im Handelsblock?

Contreras, der Fänger von Jungen: Der 30-Jährige ist seit langem einer der besten Quarterbacks im Baseball. Eine Reihe von Konkurrenten könnten ihn ernsthaft im Kader gebrauchen, aber einige möchten möglicherweise keinen Teil der Catcher-Gleichung ändern, eine Position, die untrennbar mit dem Pitching-Erfolg verbunden ist. Stellen Sie sich die Astros und die Yankees als zwei Teams vor, die die Contreras als ein riesiges offensives Upgrade betrachten, sich aber an organisatorische Prioritäten für ihre defensiv ausgerichteten Catcher halten können.

Ian Happ, Außenfeldspieler der Cubs: Nachdem er seine Strikeout-Rate stark verbessert hat, veröffentlicht Happ eine Karrierebeste von 0,376 auf der Basis. Free Agent wird er erst 2023.

Josh Bell, Erster Basisspieler der National Championship: Er ist nicht konstant, aber wenn Bell gut ist, ist er wirklich gut. Wir scheinen ein wirklich gutes Jahr für Bell zu haben. Er mischt einen Schlagdurchschnitt von 0,308 mit 11 Homeruns und fast so vielen Walks wie Strikeouts auf.

Sean Murphy, Sucher A: Murphy macht fast komisch Sinn für die Rays oder die Guardians oder jedes Team im Allgemeinen, das nach einer Beförderung sucht, ohne alle seine Chips speziell für 2022 einzusetzen. Murphy, einer der letzten Stars von Oakland, hat es noch nicht einmal bis zum Schiedsverfahren geschafft. Er trifft mit einiger Kraft, wenn auch sehr wenig, und gehört zu den besten Defensivfängern.

Andrew Benintendi, Außenfeldspieler der Royals: Swinging Rechtsausleger Benintendi entdeckte einige seiner frühen Red Sox-Form in Kansas City wieder. Er wird mit .300 flirten, im linken Feld solide spielen und nach dieser Saison ein Free Agent werden.

Starker A-Starter Frankie Montaz kann der gegnerischen Startrotation helfen.  (AP Foto/John Hefti)

Starker A-Starter Frankie Montaz kann der gegnerischen Startrotation helfen. (AP Foto/John Hefti)

6. Wer ist der beste Werfer im Handelsblock?

Montas, Starter A: Montaz ist seit einem schwierigen Jahr 2020 ein konstant überlegener Spieler und wird sich bald seinen ehemaligen Rotationskollegen in der Opposition anschließen. Der solide Rechtshänder setzt seinen Splitter immer häufiger ein, die Angreifer verfehlen ihn weiter. Er hat einen ERA von 3,21 im Jahr 2022 und durchschnittlich fast sechs Innings pro Start.

Castillo, Starter der Roten: Der Pitcher mit der besten Erfolgsbilanz aller Handelsköder in dieser Saison, Castillo verpasste den April mit Verletzungen. Er verpasste keine Fledermäuse, wie er es normalerweise nach seiner Rückkehr tat, sondern erwartete, dass jemand auf nachgewiesenes Talent setzt.

Martin Perez, Rangers-Starter: Der 31-jährige Rechtsausleger, der fast ein Jahrzehnt lang geradezu mittelmäßig war, tauchte 2022 mit einem ERA von 1,96 auf. Er hat einen Einjahresvertrag über 4 Millionen Dollar. Die Rangers müssen entscheiden, ob er eine Entdeckung ist, die es wert ist, aufbewahrt zu werden, oder eine Fata Morgana, die verkauft werden soll, solange die Dinge gut laufen.

Merrill Kelly, Diamondbacks-Starter: Kelly hat seine Karriere zunächst in Korea neu belebt, in diesem Frühjahr zog er wieder mit erhöhter Geschwindigkeit die Augenbrauen hoch. Er hat Homeruns gut gekappt und einen 3,64 ERA erzielt.

Jemand im Bullpen der Orioles: Hier ist eine echte Tatsache, die ich schwöre, dass ich sie nicht erfinde. Die Baltimore Orioles haben in dieser Saison VIER Pitcher auf MLB-Niveau mit mindestens 20 Innings und einem ERA von weniger als 2,00. Vier – Jorge Lopez, Felix Batista, Sionel Perez und Dean Kremer. Mindestens einer wird wahrscheinlich umziehen. Die beste Wette ist Lopez, der mit einem ERA von 0,75 als Dynamit in der Nähe diente.

7. Lauert ein Überraschungsverkäufer, der den Markt aufmischen könnte?

Die universelle Wahrheit darüber, was in einem Monat passieren wird: Alles kann sich ändern. Im Frühjahr kursierten Gerüchte, dass die Zwillinge außerhalb der Saison eine überraschende Übernahme für Carlos Correa vornehmen könnten. Im Mai sprachen wir über den Ausverkauf der Red Sox.

Jetzt sieht beides unwahrscheinlich aus, aber andere Teams könnten in eine Verkaufsposition eintauchen.

Die Phillies scheinen in Abwesenheit von Harper eine logische Möglichkeit zu sein, obwohl sie nicht viele Spieler mit kurzfristigen Verträgen haben, die diese Frist durchbrechen könnten, es sei denn, sie beschließen, mit Aaron Nola zu flirten. Die White Sox sind ebenfalls nicht gerade berauschend und leiden unter Verletzungen.

Die vielleicht interessanteste Ergänzung zum Eimer des Verkäufers wären die Giants. Tatsächlich ist dies ein ganzes Team von leicht handelbaren Kontrakten – solide Veteranen mit kurzfristigen Verpflichtungen. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass sie auf eine Verkaufsposition zusteuern, aber wenn der Wind sie in diese Richtung blasen würde, gäbe es plötzlich eine ganze Reihe anderer Optionen auf dem Markt, darunter das Ass Carlos Rawdon und der ewige Playoff-Horror Jock Pederson.

About the author

m-admin

Leave a Comment