Unterhaltung

Emre Yetim, der von seiner Freundin geschlagen wurde, weil er Samen gegessen hatte, brach sein Schweigen: Der Streit sei missverstanden worden

Es wurde behauptet, dass der Schauspieler Emre Yetim von seiner Freundin geschlagen wurde, weil er am 26. Mai beim Abendessen im Haus seiner Freundin Naz Ş. in Beşiktaş Samen gegessen hatte. Die Diskussion, die angeblich begann, als Naz Ş. sagte zu Schauspielerin Emre Yetim: “Iss nicht, du machst mir übel” verwandelte sich in kurzer Zeit in eine Schlägerei. Naz S. schlug dem Spieler ins Gesicht, schlug und trat ihn. Schauspieler Emre Yetim rief die Polizei an, erstattete Anzeige und erhielt eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Während sich die Parteien nach dem Vorfall versöhnten, erklärte Emre Yetim, dass Naz Ş. keine Freundin habe und seine Beschwerde zurückgezogen habe. Yetim schilderte seine Erfahrungen: „Die betreffende Person ist ein Freund von mir. Bei einem Familienessen in seinem Haus gab es eine Unannehmlichkeit. Später führte dieser Vorfall auch zu einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Ich möchte das nicht sagen.“ Einzelheiten über zu viele Vorfälle. Es wurde bereits in den reflektierten Nachrichten gesagt, dass wir bei einem Abendessen waren. Ich habe keinen Alkohol getrunken. Es war eine falsche Aussage. Es muss sich in den Nachrichten widergespiegelt haben. Es gab so ein unerwünschtes Ereignis danach das Anwachsen eines kleinen Streits dort. Es ist nichts, was ins Detail gehen muss. Es ist eigentlich eine Manifestation eines Streits, eines Missverständnisses. Es war sowieso keine so große Sache. Die Familie der Person und seine Mutter haben den Vorfall dort miterlebt. Er war glücklicherweise auch hilfreich. Später wurde ein Konsens zu diesem Vorfall erzielt, und tatsächlich gibt es im Moment keine Fortsetzung einer solchen Untersuchung oder Beschwerde. Die Beschwerde wurde zurückgezogen. Daher gibt es keine Strafverfolgung. Eine Entscheidung ist erwartet“, sagte er.

Yetim setzte seine Rede fort und sagte: „Es ist ein Ereignis, das beim Essen von Samen stattfindet. Vielleicht wurde das von den Reportern nicht vollständig verstanden. Es gibt kein Ereignis, das aus dem Samen hervorgeht. Es gibt kein Missverständnis. Ich denke, der Hauptgrund kann sein, dass diese Person Alkohol trinkt. Ich denke auch warum. Ansonsten gab es in der Vergangenheit keine anhaltende Situation, wie solche Animositäten usw. Das heißt, diese Diskussion hat sich nicht in einer Weise entwickelt, die sehr nachvollziehbar ist gut und in dem sich die Parteien einigen könnten.” sagte.

Yetim gab an, dass es eine verbale Auseinandersetzung gegeben habe: „Weiter, ich wollte dort weg, wieder aufgrund dieser verbalen Diskussion. Dann ein körperlicher Kontakt. Mit anderen Worten, es entwickelte sich tatsächlich wie ein einfacher Angriff. Aber dann hörte diese Situation auf das Eingreifen der Familie und das Eingreifen seiner Mutter dort usw. Also bat ich die Polizei um Hilfe in dieser Situation. Weil ich dachte, dass sich der Vorfall dort ausbreiten könnte. Vielleicht wurde er beim Essen von Samen gestört, er sagte, dass er sich unwohl fühlte. Es gibt keine Diskussion über die Beziehung der beiden Personen. Es ist ein Problem, das meiner Meinung nach aus der Situation des gegenseitigen Missverständnisses resultiert. Ein schriftlicher Antrag wurde bei der Staatsanwaltschaft gestellt. “Der Anfangsteil des Jobs ist dieser Kern. Ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht mehr genau. Es ist eine Weile her. Es fand ein Treffen mit seiner Familie statt“, sagte er.

Demirören Nachrichtenagentur / Magazin

Beşiktaş Magazin Aktuelle Nachrichten

About the author

m-admin

Leave a Comment