Unterhaltung

Gerichtliches Verbot des NFT-Porträts von Cem Karaca

Nachdem Emrah Karaca erfahren hatte, dass der Maler Yiğit Mohaç Yücel ein Porträt von Cem Karaca auf der NFT-Verkaufsplattform „Open Sea“ verkaufen würde, reichte sein Anwalt Görkem Gökçe eine Klage beim 3. Zivilgericht für geistige und gewerbliche Rechte in Istanbul ein.

In dem im Rahmen der Akte eingeholten Gutachten wurde ausgeführt, dass das als NFT zum Verkauf angebotene Porträt von Yiğit Mohaç Yücel auf der Grundlage eines Fotos von Cem Karaca angefertigt und der Auftritt von Cem Karaca daher kommerzialisiert worden sei verstößt das Vorgehen des Beklagten gegen das Gesetz über geistige und künstlerische Werke und seine Persönlichkeitsrechte. Abschluss kam.

Daraufhin entschied das Gericht, den Zugang zu Websites zu sperren, auf denen das Porträt von Cem Karaca ohne Genehmigung verwendet wird, und den Verkauf des Porträts von Cem Karaca zu verhindern, das im NFT-Format auf der Plattform Opensea zum Verkauf angeboten wird.

DIE ENTSCHEIDUNG HAT DAS MERKMAL, DIE ERSTE IN DER TÜRKEI ZU SEIN

Als er über die Entscheidung sprach, erklärte Anwalt Görkem Gökçe, dass die Entscheidung ein Prüfstein sei. Rechtsanwalt Görkem Gökçe sagte: „Soweit wir wissen, ist diese Entscheidung die erste einstweilige Verfügung in Bezug auf NFT in der Türkei. Tatsächlich hat die Entscheidung die Qualität, weltweit ein Zeichen zu setzen. Denn es gibt immer noch einige Rechtsunsicherheiten zu NFTs auf der ganzen Welt und es gibt sehr wenige Beispiele in dieser Hinsicht.Trotz der Tatsache, dass das Gericht entschieden hat, die Verletzung durch Handeln im Einklang mit dem Technologiezeitalter zu stoppen, zeigt dies, dass die Justiz in solchen Fragen einen starken Reflex hat.

In Bezug auf die Bedeutung der Entscheidung über die Rechtsnatur von NFTs sagte Rechtsanwalt Görkem Gökçe: „Obwohl die Rechtsnatur von NFTs sehr umstritten ist, hat das Gericht akzeptiert, dass NFTs einen Vermögenswert haben, der dem Vollstreckungsrecht unterliegen kann die Entscheidung zu unseren Gunsten ausfällt, stellt sie dennoch eine Vorsichtsmaßnahme dar. Wir verfolgen mit Spannung die Fortsetzung des Verfahrens.“ er sagte.

ERKLÄRUNG VON YİĞİT MOHAÇ YÜCEL

Der Maler Yiğit Mohaç Yücel gab nach den Nachrichten eine Erklärung zu diesem Thema ab.

Jucel sagte:

Die Entscheidung bezüglich meiner Cem-Karaca-Zeichnung ist mir bekannt. Obwohl ich den NFT nicht zum Verkauf angeboten habe, bin ich mir bewusst, dass dieser Prozess sehr sensibel und wichtig für die Künstler und ihre Produktionen ist. Wir sind in eine Zeit eingetreten, in der diese neue Ausdrucksform der zeitgenössischen Kunst in den Augen des Künstlers alle möglichen Inhalte enthalten kann, in der wir Künstler offenbaren, dass wir uns mit aller Kraft vom Leben ernähren, und wir wachsen, indem wir produzieren zusammen.

Mein fraglicher Job; es ist ein Kunstwerk. Da es nicht als kommerzielle Ware wahrgenommen werden kann, war mein Diskurs in der Ausstellung Contemporary Istanbul, wo diese Arbeit als Kunst gelesen wurde, genau wie folgt; Cem Karaca ist einer der wertvollsten Künstler, die in diesem Land aufgewachsen sind, und ist ein „originelles und zeitgenössisches“ Kunstwerk, das als Hommage an die Wahrnehmung der Haltung dient, die er durch die jüngere Generation symbolisiert, die nicht die Möglichkeit hat, sie kennenzulernen ihn. Das möchte ich unterstreichen; Originalkunst ist ein universelles Thema. Ich habe keinen Zweifel, dass das Gesetz die richtige Entscheidung treffen wird, wenn ein Einspruch gegen das Thema erhoben wird.

Mein Wunsch im Namen aller Künstler ist, dass wir keinen Trost in den vergangenen Tagen suchen.

Fotos: DHA, Instagram

About the author

m-admin

Leave a Comment