Unterhaltung

Erdal Özyağcılar: Fleischbällchenmacher Süleyman wird geliebt

class=”medianet-inline-adv”>

TRT „Balkan Lullaby“ ist eine der ehrgeizigen Produktionen, die 1 in der Sommersaison auf die Leinwand brachte, und zieht nicht nur mit seiner aufrichtigen Geschichte, sondern auch mit seiner meisterhaften Besetzung die Aufmerksamkeit auf sich. Erdal Özyagcilar, der nach der vor Jahren veröffentlichten Serie „Goodbye Rumeli“ nach Skopje kam und hier im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Menschen stand, spielt in der Serie die Figur des „Köfteci Süleyman“. Özyağcılar, der sich die Hauptrollen mit Özlem Türkad, Can Kolukısa, Emre Bey und Merih Öztürk teilte, beantwortete unsere Fragen.

◊ „Balkan Lullaby“, wie viele Ihrer Dramen wurden im Ausland gedreht?

– Ich habe auch in der ersten Fernsehserie mitgespielt, die in der Türkei gedreht und vor vielen Jahren im Ausland gespielt wurde. Wir haben einige der „Foreign Grooms“ in Athen gedreht. Dann, 12 Jahre später, drehten wir „Farewell Rumelia“ in Bitola, Mazedonien. Ich habe auch an „Two Yaka One Ismail“ teilgenommen. Ein Teil davon wurde in Mytilene und ein Teil in Ayvalık gedreht. „Balkan Lullaby“ ist mein viertes Drama. Wir sind gerade in Skopje. Als mir angeboten wurde, in diesem Drama mitzuspielen, war ich sehr aufgeregt. Ich fand die Geschichte auch sehr warm. Ich habe auch schon mit TRT gearbeitet. Wir unterstützen TRT schon lange, seit der TV-Serie „Bizimkiler“. Als sich all dies überschnitt und ich mit der Rolle zufrieden war, trat ich der „Balkan Lullaby“-Familie bei. Ich hoffe, dem Publikum wird unsere Serie gefallen und sie wird das Publikum viele Jahre treffen …

class=”medianet-inline-adv”>

◊ Du spielst Köfteci Süleyman. Haben Sie schon einmal die Rolle des Frikadellenmachers gespielt?

– Ich spielte Kebapçı Haşmet in Gülse Birsels Film „Between the Family“. Ich habe diese berühmten Adana-Kebabs gekocht. Ich habe nie die Fleischbällchen-Rolle gespielt.

◊ ▪ Glaubst du, es wird Aufmerksamkeit erregen wie „Auf Wiedersehen Rumelia“?

– „Elvada Rumelia“ erhielt riesige Einschaltquoten. Wir haben dort die Tagebücher der auf dem Balkan lebenden Türken aufgeschlagen. Einige von ihnen haben unsere Serie sogar mit Tränen in den Augen geschaut. Es war eine warme Geschichte, sie dauerte 3 Jahre. Das ‘Balkan Lullaby’ hat auch eine sehr warme Geschichte. Ich habe dort „Sütçü Ramiz“ gespielt. Hier spiele ich „Köfteci Süleyman“. Unsere Drehbuchfreunde, die sehr erfolgreiche Geschichten geschrieben haben, danken euch für ihre Hände und Herzen. Wir haben eine sehr gute Besetzung. In dieser Hinsicht bin ich sehr zuversichtlich. Ich sage immer, das Wichtigste bei Serien ist das Drehbuch. Das Drehbuch des ‘Balkan Lullaby’ ist auch sehr schön, sehr aufrichtig, ich glaube, es wird geliebt und der Liebling des Publikums sein …

class=”medianet-inline-adv”>

Erdal Özyağcılar: Fleischbällchenmacher Süleyman wird geliebt

UNSER ART-TEAM HAT SEHR GUT ARBEITET

◊ ▪ Hast du Freunde, mit denen du zusammen in einer Produktion in „Balkan Lullaby“ gespielt hast? Wie läuft das Shooting? Wie haben Sie Ihr Herrenhaus und Ihren Frikadellenladen gefunden, die Ihre Hauptdrehorte sind?

– Wir haben Freunde Suzan Akbelge und Erman Saban, mit denen wir vorher gespielt haben. Der Hauptort unserer Serie, das Herrenhaus, ist sehr schön. Unser Art-Team hat es sehr gut gemacht. Unser Frikadellenladen ist auch sehr schön. Türkischer Basar ist großartig. Bei „Farewell Rumeli“ haben wir mit unserem Regisseur Doğan Ümit Karaca zusammengearbeitet. Wir sind zusammen in diesem Projekt… Unsere Dreharbeiten laufen sehr gut…

MEINE FAMILIE NACH SKOPJE GEH GEH

class=”medianet-inline-adv”>

◊ Sie werden für das Drama lange in Skopje bleiben. Ist Ihre Familie auch nach Skopje gekommen?

– Ich werde ständig in die Türkei gehen. Guzin wird auch nach Skopje kommen. Meine Tochter und mein Sohn und sogar mein Enkelkind werden kommen. Einige meiner lieben Freunde werden uns auch als nächstes besuchen. Ich gehe auch zum Repo. Istanbul dauert 1 Stunde und 15 Minuten mit dem Flugzeug. Ich werde im Sommer nach Küçükkuyu Assos und im Winter nach Istanbul fahren…

◊ Wie verbringst du deine Zeit in Skopje, abgesehen vom Dreh von Fernsehdramen?

– Ich muss im Juli einen Film drehen. Ich werde gehen und kommen. Ich hatte ein paar Jobs, bei denen ich das Projektdesign gemacht habe. Er hatte zwei Filmprojekte. Ich habe beide beendet, ich habe sie mitgebracht. Ich bin seit ein oder zwei Jahren von Kösem Sultans Geschichte besessen. Ich denke sogar darüber nach, es ins Ausland zu verkaufen. Es wird ein sehr schönes Historiendrama mit 26 Folgen. Ich habe seine Notizen mitgebracht.

class=”medianet-inline-adv”>

ICH LIEBE SOCIAL MEDIA SO VIEL

Verfolgen Sie die sozialen Medien aufmerksam? Postest du oft? Welche Social-Media-Kanäle nutzen Sie am liebsten?

– Ja, ich liebe Instagram sehr. Ich teile sehr gute Dinge. Vor allem aus Istanbul. Hier fotografiere ich auch. Ich habe einige Orte vom türkischen Basar geteilt. Schneider, Quilter, Frikadellenmacher… Interessante Berufe und Highlights… Ich habe weder Twitter noch Facebook. Wenn Sie es sehen, ist es ein gefälschtes Konto. Ich nutze nur Instagram.

ICH MÖCHTE MEINE ERINNERUNG SCHREIBEN

Sie haben Hunderte von Erinnerungen… Haben Sie vor, sie aufzuschreiben, über Ihr Leben zu schreiben oder drucken zu lassen?

– Die Erinnerungen haben sich ziemlich angesammelt. Ich habe viele Erinnerungen an die Zeit vor dem Konservatorium. Ich möchte meine Memoiren schreiben. Ich behalte sie. Meine Haltung im Theater, was meiner Meinung nach Schauspiel ist, was die Menschen in der Theaterwelt tun sollten. Was ist Professionalität? Meiner Meinung nach möchte ich schreiben, was aus den Erfahrungen von Erdal Özyağcılar hervorgeht. Ich habe jetzt noch nicht angefangen. Meine Erfahrungen möchte ich aber besonders an junge Menschen weitergeben. Ich habe gerade keine Zeit, aber hoffentlich in der Zukunft…

.

About the author

m-admin

Leave a Comment