Unterhaltung

Die Berufung ergab, dass Porçay, der ein Parodievideo gedreht hatte, zu vier Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt wurde.

Berufungsgericht für Youtuber Porçay, der den berühmten Rap-Künstler Ezhel parodierte “beleidigende Drogen”Die ihm auferlegte Freiheitsstrafe von vier Jahren und zwei Monaten hielt er für rechtmäßig. Bei der Bekanntgabe der Entscheidung sagte Youtuber, dass er morgen zum Gerichtsgebäude von Çağlayan gehen und sich ergeben werde.

Der Anwalt von Porçay, Ali Gül, sagte, sie hofften, dass er in ein paar Tagen auf Bewährung freigelassen werde.


Foto: Twitter

“Ermutigung zum Konsum von Drogen und Stimulanzien” Am 18. Februar 2021 wurde Porçay zu vier Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt. Rechtsanwalt Gül hatte erklärt, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen.

Porçay sagte, dass er heute über Twitter eine Antwort des Berufungsgerichts erhalten habe und dass das Urteil als im Einklang mit dem Gesetz befunden wurde.

Youtuber erklärte auf Twitter, dass für die Akte keine Anhörung eröffnet worden sei: „Ich wünschte, sie hätten zumindest eine Anhörung abgehalten, bevor ich mich äußern konnte. Aber das ist leider so. Ich werde morgen früh zum Gerichtsgebäude von Çağlayan gehen und mich ergeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung während des gesamten Prozesses.“

Staatsanwalt: „Dann erschieße ich jemanden und töte ihn, ich sage Parodie“ AuchMike

Bestrafung ‘Skandal’ Ali Gül, der Anwalt von Porçay, beschrieb den Vorgang auf seinem Twitter-Account wie folgt: „Jeder vernünftige Mensch würde anhand des Textes und des Musikvideos verstehen, dass sich dieser Song über diejenigen lustig macht, die das Rauchen von Gras wie etwas Cooles klingen lassen. Court dieses Lied “beleidigende Drogen” wegen des Verbrechens verurteilt.

Wir konnten einem alten Richter und einem jungen Staatsanwalt das Konzept der Parodie nicht erklären, dass das Lied Satire verwendet, eine Parodie im Namen, und dass in seiner Aussage gesagt wurde, dass er Drogenkonsumenten die Schuld gab. Staatsanwalt “Dann erschieße ich jemanden und töte ihn, ich nenne es eine Parodie” sagte.

Der Richter sagte: “Wir werden die Strafe verhängen, die Berufung wird sowieso aufgehoben.”

Richter „Wir sollten die Strafe verhängen, die Berufung bricht sowieso“ Nachdem er die Strafe verhängt hatte, machte er Worte, die nicht zu Verstand und Logik passten. Ein satirisches Video, das darauf abzielt, Jugendliche von Drogen abzuhalten, wurde zu vier Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt, weil es im Songtext „I smoke pot“ gesagt hatte.

Die Berufung hob die Entscheidung nicht auf, sondern bestätigte sie. Darüber hinaus war Porçay an den ersten paar Anhörungen ohne Anwalt teilgenommen, auf der Grundlage dessen beantragten wir beim Berufungsgericht, eine Anhörung im Berufungsverfahren durchzuführen. Die Berufung eröffnete nicht einmal eine Anhörung, sie bestätigte die Entscheidung über die Akte und wurde bestanden. Hier ist der Stand der Gerichte in der Türkei.

„Tut mir leid, was soll ich sagen

Jetzt werden sie diesen jungen Mann ins Gefängnis stecken. Wir hoffen, dass er in ein paar Tagen auf Bewährung entlassen wird. Wir können das nicht einmal mehr sicher finden. Das reicht aus, um die Psyche eines jungen Menschen zu zerstören, der seit ein paar Tagen nicht das Geringste getan hat. Schämt euch, was soll ich sagen.

Nicht für sie, sondern für die Bürger. Diese Regierung und diese schreckliche Ordnung, die sie errichtet hat, machen Millionen türkischer Jugendlicher das Leben schwer. Und jeden Tag Gottes. Wir werden diese Regierung bei den nächsten Wahlen los.“

Der Grund für die Haftstrafe von Youtuber “Ich rauche Gras (Ezhel Parodi)” im Parodievideo „Rap-Songs enthalten durchgehend Worte über Drogen“ Es wird behauptet, dass der Künstler Ezhel als selbstverständlich angesehen wird.

About the author

m-admin

Leave a Comment