Sport

Pelicans vs. Spurs Score, Fazit: CJ McCollum und Brandon Ingram führen New Orleans zum Clippers Battle

Die New Orleans Pelicans sind einen Sieg vom Einzug in die Playoffs der Western Conference entfernt, nachdem sie am Mittwochabend in Spiel 9 von 10 des Play-Ins des NBA-Turniers die San Antonio Spurs mit 113:103 besiegt haben.

CJ McCollum beendete den Sieg mit einem Spielhoch von 32 Punkten, sieben Assists und sechs Rebounds, während Brandon Ingram und Jonas Valanciunas die 20-Punkte-Marke durchbrachen, um den Angriff von New Orleans anzuführen. San Antonio hatte auch eine ausgeglichene Offensivbilanz, mit sechs Spielern, die zweistellig erzielten und in der zweiten Halbzeit einen großen Durchbruch schafften, um die Führung auf sechs Punkte zu verringern. Am Ende reichte dies jedoch nicht aus, um die Lücke zu schließen, vor der sie standen.

Mit dem Sieg rückt New Orleans am Freitagabend vor, um in einem 8. Ausscheidungsspiel der Western Conference gegen die Los Angeles Clippers anzutreten, um in der ersten Runde gegen die bestplatzierten Phoenix Suns anzutreten.

Hier sind drei Schlussfolgerungen sowie eine Zusammenfassung unserer aktuellen Updates aus dem Spiel.

1 Pelikan-Sammler

In den Playoffs kommt es oft auf Einzelschüsse an, und die Pelicans haben zwei der besten Spieler der Branche, CJ McCollum und Brandon Ingram. Am Mittwoch verursachte Ingram viel Schaden, als er zum Korb ging und früh an die Foul-Linie kam, dann machte sich McCollum mit einer scheinbar endlosen Reihe von Rückwärtsbewegungen und stotternden Schritten an die Arbeit. Zeitweise war jeder von ihnen ausgesetzt – mindestens eine Person – und das zeigt, wie dynamisch dieses Team im Angriff sein kann. Ich meine, was willst du damit machen?

Sie kühlten sich in der zweiten Halbzeit etwas ab, als San Antonio ihren Zug machte, machten sich aber sofort wieder an die Arbeit, als das Team sie brauchte, um den Sieg zu besiegeln. McCollum und Ingram sind wichtige Gründe, warum New Orleans am Freitag und möglicherweise darüber hinaus eine schwere Zeit gegen die Clippers haben wird, wenn sie es in die erste Runde gegen die Phoenix Suns schaffen. Dann blicken Sie auf die nächste Saison mit einem gesunden Zion Williamson zurück in der Falte, und plötzlich scheinen die Pelikane ein ernstzunehmender Anwärter im Westen zu sein.

2. Nicht auf Kräutern

Wenn die Siegerehrungen ein paar Tage später fällig gewesen wären, hätte Herb Jones sicherlich mehr Stimmen für die All-Defense- und All-Rookie-Teams erhalten. Der 23-jährige Rookie, bereits ein NBA-Liebling auf Twitter, zeigte am Mittwoch auf der nationalen Bühne sein einzigartiges Defensivtalent und schlug unzählige Spiele, zu denen nur er fähig schien. Nehmen Sie zum Beispiel dieses Spiel, bei dem er den Block aufnimmt, den Ball abfängt und innerhalb von Sekunden eintaucht (was nicht zählte, weil er zuvor auf dem Boden gefoult wurde).

Jones war in dieser Saison ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs der Pelikane, und das ist der Grund. Nach der Saison kann er nicht nur die besten Außenspieler des anderen Teams beschützen, sondern auch defensiv spielen und Interceptions und Blocks auffangen, die zu einfachen Eimern am anderen Ende führen. Er schoss in dieser Saison auch respektable 34 Prozent aus der Drei-Punkte-Reichweite und ging am Mittwoch 2-gegen-4 auf dem Weg zu 12 Punkten, 5 Rebounds, 2 Blocks und 2 Steals.

3. Pops letztes Spiel?

Gregg Popovich hat keine Anzeichen dafür gegeben, dass er in den Ruhestand gehen könnte, und wir erwarten es auch nicht, aber es ist immer möglich, dass die 73-jährige Trainerlegende vor der nächsten Saison in den Ruhestand geht. Er gewann eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio und hält den NBA-Rekord für die meisten Siege zu Beginn dieser Saison. Es sieht also so aus, als hätte Pop nicht mehr viel zu tun. Abgesehen davon schien es ihm Spaß zu machen, ein jüngeres Team im Wiederaufbaumodus zu trainieren, und in den letzten Jahren war er viel … sagen wir … freundlicher mit den Medien.

Ob Popovich nächste Woche oder in 20 Jahren in den Ruhestand geht, er wird als der größte NBA-Trainer aller Zeiten und einer der besten Trainer aller Sportarten in die Geschichte eingehen. Wenn dies sein letztes Spiel war, dann haben seine Spurs mit der charakteristischen Anstrengung und Finesse verloren, die er in all seinen Teams besitzt.

Nach der Niederlage wurde Popovich gefragt, ob er für seine 27. Staffel zurückkehren würde, und er antwortete im wahren Pop-Stil.

„Diese Frage ist unangemessen“, sagte er.

About the author

m-admin

Leave a Comment