Wissenschaft & Technik

Patch 6.1 von Final Fantasy XIV bringt riesige Lebensqualität-Updates

Final Fantasy XIV OnlineDer neuste Patch ist eingetroffen. Update 6.1 ist ein lang erwartetes Update mit Emperyum, dem Wohngebiet Ishgard, und der offiziellen Veröffentlichung von Unterkünften auf Oceanic-Servern.

Was ist im Update enthalten?

Die Veröffentlichung enthält die Suchserie Newfound Adventure, die als nächster Schritt in der laufenden Geschichte von Warrior of Light beworben wird. Der neue Schlachtzug Myths of the Realm Alliance hat viel Interesse in der Community geweckt, aber leider ist er hinter der Entwicklung von Newfound Adventure zurückgeblieben.

Der Patch enthielt auch mehrere Quality-of-Life-Updates. Spieler können jetzt sofort sehen, ob sie bereits einen einzigartigen, nicht marktfähigen Gegenstand haben. In der Vergangenheit hatten Spieler oft mehr als einen dieser Gegenstände und hatten keine andere Wahl, als sie in den Müll zu werfen.

Das Klassentafel-Menü wurde verbessert, sodass Spieler auf einen Blick sehen können, welche Objektstufe (oder „ilvl“) jede Kategorie hat. Es sollte jetzt weniger überfüllt und viel einfacher zu lesen sein.

Final Fantasy XIVPatch 6.1 enthält auch Abenteurer- und Porträtkarten. Diese ermöglichen es den Spielern, ihre Vorlieben und ihre Persönlichkeit in anderen Spielen mitzuteilen. Dies umfasst Dinge wie Ihre Lieblingsstunde, Ihren Lieblingstitel, gemeinsame Spielstunden und Porträts. Sie können je nach Ihrem Komfortniveau auf öffentlich, privat oder nur für Freunde eingestellt werden. Die Porträtfunktion ermöglicht es den Spielern, die beste Seite des Kriegers des Lichts einzufangen und sie vor allen anderen zu zeigen.

Ein weiteres lang erwartetes Feature waren die Änderungen an Cape Westwind, Praetorium und Castrum. Jeder der Dungeons aus Ein wiedergeborenes Reich wurde neu gestaltet, um es interessanter und verbessert zu machen. Damit verbunden ist eine Erweiterung des Trust-Systems. Spieler können jetzt den Charme von Teamkollegen direkt über das Menü ändern und das Menü selbst ist viel besser organisiert.

Das ARR Der Trust heißt Task Support. Auf diese Weise können Spieler jeden Dungeon im Dungeon abschließen Ein wiedergeborenes Reich Solo-Erweiterung. Neue Spieler versuchen zu vervollständigen Ältere Inhalte sollten die Dinge jetzt viel einfacher finden.

Für diejenigen, die sich fragen, sind Arkasodara’s Shipments und Amelance Customs Delivery nicht in diesem Patch enthalten. Diese werden voraussichtlich in naher Zukunft mit Patch 6.15 veröffentlicht.

Die Community-Antwort

Fast alle diese Änderungen wurden von der Community weithin gelobt und als enorme Verbesserungen des Spiels angesehen. Es gibt jedoch eine Änderung, die für Empörung gesorgt hat. In Final Fantasy XIV, war die Unterbringung immer in Stationen unterteilt. Die Community glaubte, dass Patch 6.1 eine 50:50-Trennung zwischen den Wohnungen der Freien Gesellschaft und den Privatwohnungen schaffen würde. Dagegen sind derzeit nur 6 Zimmer, 19-24, für Privatwohnungen vorgesehen.

Es gibt jetzt ein Lotteriesystem für alle möglichen Wohnungen, um sie gerechter zu gestalten und zur Verringerung der Staus beizutragen. Aber mit so vielen Eigenschaften, die für Freie Gesellschaften vorgesehen sind, bleiben diejenigen, die das nicht müssen, frustriert und getäuscht.

Es gibt Spekulationen, dass das bevorstehende Island Sanctuary-Update den Bedarf an privatem Wohnraum im Spiel decken wird, aber wir werden es nicht sicher wissen, bis es fällt.

Wenn Sie gerade spielen, was sind Ihre Gedanken? Final Fantasy XIV‘s Patch 6.1; Hast du alles bekommen, was du wolltest? Wie empfindest du die Wohnsituation? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

About the author

m-admin

Leave a Comment