Sport

NYCFC vs. Sounders, Zusammenfassung: Umschalten auf „Schiff

Die Seattle Sounders stehen im Finale! Ein 1:1-Auswärts-Unentschieden gegen New York City in der Red Bull Arena buchte nach einem 3:1-Heimsieg im Hinspiel des Halbfinals der CONCACAF Champions League eine Reise, um Seattle einen 4:2-Gesamtsieg in Folge zu bescheren . Die Sounders gingen mit einem weiteren gut gespielten Teamtor in Führung, darunter ein hervorragender Diagonalpass von Jackson Ragen auf Knowhow und eine hervorragende Flanke von Knowhow in den Strafraum durch Raul Ruidias.

Der NYCFC glich aus und brachte das Gesamtdefizit zu Beginn der zweiten Halbzeit auf zwei zurück. Seattle hatte nur wenige Minuten später eine großartige Gelegenheit, das Netz mit Jordan Morris und Christian Roldan am Pfosten zu schließen, aber als Roldan Morris mit einem perfekten Auge im Strafraum fand, landete sein Schuss direkt auf einem Verteidiger, der auf dem Tor stand. Linie.

NYCFC drängte weiter auf mehr Tore, um wieder in die Serie zurückzukehren, aber egal, wie sehr sie es versuchten, sie wollten Stefan Frei einfach nicht schlagen. Fry verzeichnete 7 Paraden und New York erzielte 25 Schüsse, wobei viele dieser Stopps auf spektakuläre Weise ausgeführt wurden. Während Frey seinen besten Eindruck hinterließ und der Rest des Teams sein Bestes gab, um die Gefahr der Schüsse, die New York landete, zu begrenzen, hielt Seattle die Tauben für den größten Teil einer Stunde zurück und sicherte sich ihren Platz im Finale. . Obwohl mehrere Gelbs gezeigt wurden, gelang es den Saunders auch zu vermeiden, durch Gelbs angestiftet zu werden, die dazu führen würden, dass die Spieler das Hinspiel des Finales verpassen würden, wo sie auswärts auf die UNAM Pumas treffen würden, bevor sie sie im Rückspiel empfangen würden. für die Chance, eine weitere Trophäe im Lumen Field zu heben. Die Daten für diese Spiele müssen noch bestätigt werden.

ein’ – Die Dinge beginnen heiß und kontrovers, als Tati Castellanos gegen Xavier Arreaga prallt und Saunder mit einem Kopfball gewinnt und eine gelbe Karte bekommt.

23′ — Castellanos verpasste die beste Hälfte des NYCFC, nachdem João Paulo von Jackson Ragens Pass zurückgezogen hatte, um ihn hereinzulassen, aber zu Boden geworfen wurde.

28′ — Tor Saunders! Raúl Ruidias eröffnet das Tor mit einem großartigen Pass von Knowhow zum ersten Mal nach einem großartigen Diagonalangriff von Jackson Ragen. 1-0 (4-1) Schallgeber

44′ — Nico Lodeiro erobert den Ball knapp außerhalb des Strafraums von NYCFC und findet Ruidias im Strafraum. Ruidias berührt, um Platz zu schaffen, wird aber abgelenkt.

51′ — New York zieht einen zurück. Nach zweimaligem Pfostentreffer verliert Alex Roldan beim Betreten des Strafraums, wodurch er die Bewegung aufgrund des Verkehrs verkürzen und beenden kann. 1-1 (4-2)

60′ — Jordan Morris und Christian Roldan legten einen fantastischen Lauf auf dem Platz hin und Roldan fand eine große Chance für Morris, aber der Schuss traf den Körper auf der Torlinie.

63′ — Eine weitere gute Chance für NYCFC, aber Stefan Frei behauptet sich und blockt den Schuss, bevor der Ball für einen Abstoß ins Aus geht.

68′ — Talles Magno verwandelt Knowhow und wirft einen Schuss, aber Frey streckt sich und legt seine Handfläche über das Netz.

73′ — Stefan Fry! Talles Magno mit einer weiteren großartigen Aussicht auf den New Yorker Konter, aber Frey fällt und blockt einen Schuss aus nächster Nähe!

88′ — Ein weiterer enger Schuss für den NYCFC, aber Frey taucht durch das Netz und trifft den Ball, und Kelin Rowe foult, um die Gefahr abzuwenden.

CCL-Fieber: Alle Beschwerden, die irgendjemand über den langsamen oder schlechten Start der Sounders in die MLS-Saison haben könnte, verbrennen sie buchstäblich die Champions League. Während sie im MLS-Spiel mit 2:2:1 mit einem Torunterschied von 0 Toren gingen – obwohl es erwähnenswert ist, dass beide Niederlagen in den ersten beiden Spielen zu verzeichnen waren – hat Seattle im CCL-Spiel noch kein Spiel verloren und führt seine Gegner mit 13:0. 3 beim Stand von 3-0-3. Sie taten dies, indem sie Spieler aus verschiedenen Gründen in und aus dem Kader rotierten und von jedem im Kader großartige Ergebnisse erzielten. Dies ist ein Team, das für großartige Dinge geschaffen wurde, um Geschichte zu schreiben, und jetzt, da sie das CCL-Finale erreichen, haben sie die Gelegenheit, genau das zu tun. Um es noch süßer zu machen, wenn die Sounders das erste MLS-Team werden, das die CCL gewinnt, können sie es zu Hause vor ihren Fans tun, vor Ihnen und mir.

Stefan Frei ist immer noch in der Elite: Stefan Frey wurde von fast allen außerhalb des Großraums Seattle sträflich unterschätzt und unterschätzt. Er war, nach jedem Maßstab, den man als Torhüter beurteilen möchte, einer der, wenn nicht sogar der beste Torhüter in der MLS seit Jahren. Er besteht auch Augenuntersuchungen, spart häufig in auffälligen Zwischensequenzen und ruiniert oft das Leben von MLS-Angreifern. Er ist wie dieser Dikembe Mutombo-Werbespot, der einfach aus dem Nichts auftaucht, um die Hoffnungen großer und kleiner Angreifer zu zerstören. Er gewann 2016 zu Recht das MLS-Cup-Finale als MVP, erhielt aber wenig Anerkennung als Torhüter des Jahres. Nachdem er 2021 verletzungsbedingt fehlte, gab es verständlicherweise Fragen, wie er mit seiner Rückkehr umgehen würde, aber wenn die Leistung von heute Abend ein Hinweis darauf war, waren die Befürchtungen eines Abstiegs von Stefan Frei stark übertrieben. Dies könnte das Jahr werden, in dem Frey endlich den Ruhm bekommt, den er verdient.

Geben und Empfangen von Concacaf-ed: Die Sounders waren in diesem Spiel nicht unbedingt das beste Team auf dem Feld. Es war immer noch nicht die 80-90-prozentige Kontrolle, die Ronnie Deyla für sein Team im ersten Spiel behauptete, aber der NYCFC hatte definitiv sein bestes Spiel in diesem Spiel. Es spielte keine Rolle. NYCFC musste nicht nur besser sein, sie mussten eine Zwei-Tore-Lücke (und für eine Weile drei Tore) schließen, und sie mussten die Saunders dazu bringen, Fehler zu machen, um dorthin zu gelangen. Sie haben versucht, Seattle für diese Fehler zu ärgern und anzuheizen, sie haben versucht, ins Finale ins Koncacafe zu kommen, aber sie haben den falschen Weg gewählt. Die Sounders waren körperlich ebenbürtig, konnten etwas Eigenes mitbringen, und obwohl sie NYCFC-Geschwätz nicht ertragen konnten, verloren sie auch nicht den Kopf. Stattdessen reagierten die Sounders auf jeden Versuch, Seattle zu treten, anzugreifen oder allgemein anzustacheln, indem sie ihre Bullys genossen, Abstoß- und Standardoptionen unter die Lupe nahmen und jede Gelegenheit nutzten, um einen Krampf zu verlängern oder auf einen Test zu warten. Verletzungen durch ernsthaften Kontakt. Sie hatten einen Laubweg; es war der Weg zum Sieg.

Dieses Tor war gut bis zum letzten Tropfen.

57 – Die Sounders gewannen 57 Duelle gegen NYCFCs 46.


About the author

m-admin

Leave a Comment