Sport

Könnte das mysteriöse Comeback von Ben Simmons den Nets einen Wettbewerbsvorteil verschaffen?

Er spielt? Okay, wie wäre es mit üben? 1 zu 0? 1 zu 1? 3 mal 3? 5 mal 5? Hatte er ein intensives Training? Wie viel?

Das sind all die Fragen, die Nets-Fans jeden Tag über Ben Simmons stellen. Es gibt Berichte über seine Rückkehr auf den Platz nach Saisonende, aber keinen Zeitplan. Simmons selbst schien am Mittwoch in einem Instagram-Post angedeutet zu haben, dass er kommen würde …

Das überzeugendste Gerücht kam vor zwei Tagen auf, als Shams Charania, der Simmons’ sensationelle Ader hat, Pat McAfee sagte, er denke, dass Spiel 3 der ersten Runde – der 23. April, eine Woche nach Samstag – ein guter Tag für das Match sein könnte 11in All-Stars spielen … in Brooklyn.

„Ich denke, dass die Spiele 1 und 2 zu schnell vorbei sind, aber danach würde ich gerne, dass Ben Simmons zurückkommt“, sagte Shams.

Stellen Sie sich also vor, wie Ima Udoka, der Cheftrainer der Celtics, bei der Planung sein muss. Er räumt ein, dass dies ein Problem sein könnte.

„Das wird schwer nachzuahmen sein [Simmons] bei Brooklyn sein, weil wir nicht gesehen haben, dass er bei ihnen eingesetzt wurde”, sagte Udoka, der 2019-20 Assistent der 76ers war, während Simmons in Philadelphia war. „Anscheinend habe ich ihn vor zwei Jahren trainiert und viele Jungs haben mit oder gegen ihn gespielt, also wissen wir, wer er ist. Offensichtlich wird es das ganze Jahr über etwas Rost und Unvorhersehbarkeit geben, wie sie es mit ihrem Team umsetzen.

„Aber wir kennen sein Spiel, wir wissen, was er tut, und wenn letztes Jahr etwas nicht passiert ist, wissen wir, wie wir ihn angreifen und einige Dinge in diesem Ausmaß manipulieren können. Aber es ist schwierig, weil er nicht mit dieser Mannschaft gespielt hat, also wer weiß wie [he’ll] damit verwendet werden.”

Am Dienstagabend sagte Steve Nash erneut, dass Simmons seit letztem Juni keinen Zeitplan für das erste Spiel hatte, aber er deutete auch an, dass sich die Dinge ändern würden.

“Ich habe keine Ahnung [about Game 3]. Ich weiß nicht, woher diese Meldungen kommen. Wir haben kein Zeitplan-Update, also glaube ich nicht, dass es von uns kam”, sagte Nash. „Ja, ich würde sagen, dass die Fortschritte in der letzten Woche bedeutender waren als in den ersten drei Wochen oder so danach.

„Er bewegt sich mehr, er schießt, er bewegt sich ein wenig auf dem Platz unter Eins-gegen-Eins-Bedingungen. Also definitiv positive Zeichen, dass er sich verbessert und bewegt und so weiter. Aber wie gesagt, er ist nicht auf Hochtouren gelaufen und hat gegen niemanden gespielt, also gibt es noch viele Markierungen zu vervollständigen.”

Markierungen, Markierungen, Markierungen. Aber es gibt das Gefühl, dass Simmons auf den Platz kommen will … aber die Nets, die die Nets sind, werden konservativ sein.

Natürlich haben die Celtics ihre Verletzungsprobleme. Robert Williams, Boston Shot Blocking Center, unterzog sich am 30. März einer Meniskusoperation mit Genesung und Rehabilitation von 4 bis 6 Wochen. Er war gegenüber Williams so unverbindlich wie Nash gegenüber Simmons.

„Nach der Operation geht es ihm gut“, sagte Udoka. „Ich habe sofort erwähnt, dass er in bester Stimmung war. Ich denke, er hatte vielleicht mehr als alles andere Angst davor und erkannte, dass es nach seiner ersten Operation war. Aber alles lief perfekt. Er arbeitet zwei Tage in Boston und jeder reagiert anders, daher kann ich das Datum nicht vorhersagen. Aber abgesehen von Rückschlägen, Blähungen oder Ähnlichem hoffen wir, dass er eher früher als später zurückkommt.”

Die erste Runde ist wirklich lang. Zwischen Spiel 1 und Spiel 2 liegen drei Tage und zwischen den Spielen 3 bis 7 zwei Tage. Spiel 7 findet erst am 1. Mai statt. Es sind 17 Tage ab Mittwoch. Lange Zeit.

About the author

m-admin

Leave a Comment