Wissenschaft & Technik

Wie man die Fackel von Agia Trina bekommt

Im Gegensatz zu früheren FromSoftware-Titeln haben die Fackeln im Elden Ring eine Wendung, und einige von ihnen können mehr als nur ein dunkles Verlies erhellen. Die Fackel Agia Trina ist eine solche Fackel, die nicht nur Licht zum Graben des Kerkers erzeugt, sondern auch Feinde einschläfern kann, wenn sie damit getroffen wird.

Zweifellos eine der stärksten und nützlichsten Fackeln im Spiel, St. Trina’s Torch ist ein Muss für jeden Partner, der für ein beliebiges Programm wirbt.

Seine Fähigkeit, bekannt als Fires of Slumber, ermöglicht es dem Spieler, einen Nebel vor sich zu emittieren, der die schlafende Reihe von Feinden erzeugt und sie vorübergehend kalt lässt, wenn die Leiste maximiert ist. Dies macht sie anfällig für kritische Angriffe, die das Treffen erheblich erleichtern können, basierend auf dem Körperbau der Spieler und der Anzahl der Runen, die sie zum Aufsteigen investiert haben.

Obwohl die Fackel etwas ist, wonach viele Spieler suchen, ist es nicht etwas, das Spieler schwer hatten, es in die Hände zu bekommen. Hoffentlich kann der heutige Leitfaden denen helfen, die immer noch darum kämpfen, die Fackel der Heiligen Dreifaltigkeit im Elden Ring zu bekommen.


Erwerb der Fackel von Agia Trina im Elden Ring

Während St. Trinas Fackel ist eine unglaublich mächtige Waffe, die Spieler werden sie zu Beginn der Elden Ring-Erzählung nicht in die Hände bekommen können, da sie am Ende des Spiels eine der wertvollsten Waffen ist, auf die Tarnished treffen wird.

Um den Gegenstand zu erhalten, müssen die Spieler zunächst Zugang zur Spitze des Giants Mountain haben, was leichter gesagt als getan ist. Der Berggipfel der Riesen ist eines der schwierigsten Gebiete in den Lands Between, und Spielern wird davon abgeraten, dies zu wagen, bevor sie viele Runen erfolgreich erobert haben, um ihre Statistiken hochzuladen.

Um die Fackel von Agia Trina zu erhalten, benötigen Sie daher zuerst den geschwärzten Elden-Ring:

  • Schalte den äußersten nordöstlichen Teil des Berggipfels der Riesen frei. Dazu müssen sie die beiden Hälften von Haligtrees geheimer Medaille kombinieren und den Grand Lift of Rold aktivieren, der sie automatisch in den neuen High-Level-Bereich bringt. Während die linke Hälfte des Medaillons ziemlich leicht zu finden ist, müssen die Spieler für die rechte Hälfte zum Lake Lurnia reisen und es vom NPC abholen, der als Fass versteckt ist.
  • Zusätzlich zum halben Anhänger wird auch Eldens angelaufener Ring benötigt, um Goffrey, den älteren Ersten Lord, und Morgo, den König der Oons, in Leidel, der königlichen Hauptstadt, zu besiegen. Diese beiden Schlachten können ziemlich schwierig zu bewältigen sein und erfordern für viele Spieler ein wenig Geduld und Übung, um sie zu überwinden.
  • Ein weiterer Grund, die Erkundung des Giants Peak noch problematischer zu machen, ist die mangelnde Sicht. Der ständige Schneefall und der Schneesturm machen es äußerst ärgerlich, in die Gegend zu bringen. Um die Fackel zu finden, müssen die Spieler zuerst das geweihte Schneefeld der Gnadenstätte durchsuchen, sobald sie den Aufzug betreten.

  • Da die Spieler keinen mächtigen Feind oder Feldboss besiegen müssen, um den Gegenstand zu erhalten. Es ist ziemlich einfach zu bekommen, sobald Tarnished Zugang zum Gebiet hat. Die Sicht kann das einzige Problem sein, und sobald die Spieler die Geweihten Stätten gefunden haben, müssen sie sich nach Südosten begeben, bis sie Leichenwagen finden.
  • Darauf finden sie eine Schatzkiste, die sie mit der Fackel von Agia Trina belohnen wird. Es ist wichtig zu beachten, dass sich in der Nähe ein weiterer Leichenwagen befinden wird, der das fließende konvexe Schwert enthalten wird.

Obwohl es sich um eine sehr mächtige Waffe handelt, ist die St. Trinas Fackel ist nicht vollständig gegen alle Feinde im Elden Ring wirksam. Einige Bosse und Feinde der Elite sind immun gegen Schlaf und nur bei Treffen wie diesen erfüllt das Objekt die Erwartungen nicht.

Die Fackel wirkt jedoch Wunder gegen Feinde wie Leonine Misbegotten und Margit the Fell Omen.


.

About the author

m-admin

Leave a Comment