Wissenschaft & Technik

Pokémon Go Der Niantic-Entwickler hat ein neues virtuelles Haustierspiel, Peridot

Nach dem Erfolg mit seiner Veröffentlichung Pokémon Go, der Entwickler des mobilen Augmented-Reality-Spiels Niantic, erschafft sein eigenes originelles digitales Haustier. Am Mittwoch gab Niantic bekannt PeridotEin neues Handyspiel, das sich weniger darauf konzentriert, sie alle einzufangen, als vielmehr darauf, einzigartige digitale Kreaturen zu pflegen, zu pflegen und zu reproduzieren.

In Peridotwerden die Spieler auf magische Weise Bestien namens Peridots züchten, „die sich wirklich anfühlen“, sagte Ziah Fogel, Senior Producer des Spiels, während einer Pressekonferenz Anfang dieser Woche. Jeder Peridot ist „100 % einzigartig und gehört zu 100 % Ihnen“, sagt Niantic, und unterscheidet sich in Aussehen, Persönlichkeit, Vorlieben und Abneigungen sowie Fähigkeiten. Die Spieler werden Peridots von der Geburt bis zum Erwachsenenalter aufziehen, sie mit anderen Peridots in den Nestern züchten und viele Generationen ihrer virtuellen Haustiere erschaffen, was zu neuen Entdeckungen führt.

Wie im obigen Trailer des Spiels gezeigt, sind Peridots in verschiedenen Formen, Größen, Farben und Designs erhältlich. Sie werden in ihren Designs realen Archetypen folgen, die laut Niantic eine Kombination aus handgefertigten und prozessproduzierten Elementen sind. Einige Peridots haben gemeinsame Merkmale, die von Einhörnern oder Pfauen inspiriert sind, während andere wie Kaninchen oder Clownfische aussehen. Andere, weniger wörtliche Peridot-Archetypen, die entdeckt wurden, umfassen Konzepte wie Glitzer, Narr, Metallic und Kintsugi (die japanische Kunst, zerbrochene Gefäße zu reparieren). Peridots werden sich mit anderen vermehren und unter Verwendung eines Systems, das der realen DNA nachempfunden ist, neue Peridot-Rassen züchten.

Ein neuer Peridot wird geboren

Bild: Niantic

Ein Spieler reibt den Bauch eines Peridot

Bild: Niantic

Wie Pokémon Go, Eingang, Pikmin-Blüteund andere Augmented-Reality-Spiele von Niantic, Peridot wird großen Wert darauf legen, zu Fuß zu gehen und neue Orte in der realen Welt zu erkunden. Die tägliche Pflege Ihres Peridot ist ebenfalls entscheidend für Ihr Glück und Überleben. Die Spieler müssen ihre virtuellen Haustiere füttern, mit ihnen spielen und sie pflegen. Peridots werden „Wünsche“ haben, was bedeutet, dass Sie sie vielleicht spazieren führen, ihnen ein bestimmtes Stück Tierfutter füttern oder eine nahe gelegene Sehenswürdigkeit besuchen müssen, um sie zufrieden zu stellen.

Peridot wird in Augmented Reality basierend auf der Kamera mit Niantic Lightship-Technologie gespielt. Diese AR-Technologie hilft Peridots, „verschiedene reale Oberflächen wie Schmutz, Sand, Wasser, Gras und Laub zu erkennen“, sagt Niantic, auf denen Ihr Haustier nach verschiedenen Arten von Futter suchen kann. Natürlich ist es auch ein großer Vorteil, in AR zu spielen, wenn Sie niedliche Fotos von Ihrem Haustier Peridot machen. Laut Niantic können Spieler ihre Fotos ganz einfach direkt aus dem Spiel heraus mit Peridot in den sozialen Medien teilen.

Peridot-Eltern und ihre Nachkommen an einem echten Ort

Bild: Niantic

Ein Peridot mit Zebrastreifen posiert vor Giraffen und anderen Wildtieren

Bild: Niantic

Niantic sagte, es beabsichtige, einen Soft-Launch durchzuführen Peridot in ausgewählten Märkten im April im Apple App Store für iOS und im Google Play Store für Android.

About the author

m-admin

Leave a Comment