Sport

Los Angeles Lakers: Dubiose Deals, Verletzungen und eine Sternschnuppe… Was mit einem NBA-Team schief lief

Eine so erfolgsverwöhnte Mannschaft hatte eine harte Saison 2021/22 hinter sich und scheiterte an der Qualifikation für die Playoffs, nachdem eine achte Niederlage in Folge am Ende der Saison sie aus dem Rennen warf.

Von fragwürdigen Transfers außerhalb der Saison bis hin zu Verletzungen und unglücklichen Stars gab es viele Gründe für eine enttäuschende Saison für das Team.

Und mit so vielen Fragen rund um die Zukunft des Teams – Suche nach einem neuen Cheftrainer und Wiederaufbau eines Kaders mit begrenzten Werkzeugen – sieht die Zukunft der Lakers entschieden unklar aus.

Bewegungen machen

Vor zwei Jahren waren die Lakers Weltmeister.

Hinter einer erstickenden Verteidigung und zwei ihrer Superstars – James und Davis – gewann das Team die NBA-Meisterschaft 2020 in der sicheren Covid-19-Blase in Florida.

Aber die diesjährige Version des Teams ist ein Schatten davon.

Nach der letztjährigen Playoff-Niederlage gegen die Phoenix Suns – eine Playoff-Serie, in der Davis eine Verletzung erlitt, die das Blatt wendete – wurde der Kader überarbeitet.

Das Team tauschte den NBA Most Valuable Player (MVP) 2017 Westbrook von den Washington Wizards im Austausch gegen einen Erstrunden-Pick, zwei zukünftige Zweitrunden-Picks und eine Gruppe der zuvor wichtigen Spieler Montrezl Harrell, Kyle Kuzma und Kentavius ​​​​Caldwell -Papst.

Die Los Angeles Lakers feuern Headcoach Frank Vogel nach einer schlechten Saison
Sie verloren auch die Kernspieler Alex Caruso und Dennis Schroeder an Free Agents und ersetzten sie durch eine Mischung aus älteren Veteranen wie Carmelo Anthony oder Spielern auf der Bank.

Mit der Hinzufügung von Westbrook dachten die Lakers, dass sie in einer besseren Position waren, um die Meisterschaft zu gewinnen, und die Buchmacher stimmten ihnen zu.

Als beispielsweise die Golden State Warriors Kevin Durant dazu holten, sich Steph Curry und Clay Thompson anzuschließen – einem Team, das zwei Titel gewann – dachten Lakers-Fans, sie könnten ihre eigenen Big Three haben.

LeBron James, Anthony Davis und Russell Westbrook: Klingt gut, nicht wahr?

Allerdings war von Anfang an klar, dass nicht alles so rosig war.

James beim Aufwärmen vor einem Spiel im Amway Center.

Problem zu Problem

Die Lakers sind normalerweise jedes Jahr eines der am meisten diskutierten Teams in der NBA, aber mit James und Davis gepaart mit Westbrook haben die Aussichten ihrer Saison den Äther dominiert.

Mit endlosem Trubel um sie herum und Fans, die King, Brow und Brody zum ersten Mal sehen wollten, eröffneten die Lakers die Saison mit einem Heimspiel gegen die Warriors.

Trotz James’ 34 und Davis’ 33 enttäuschte Los Angeles die Heimfans mit einer 121:114-Niederlage.

Aber das ist nur das erste Spiel, richtig? Sie wärmen sich noch auf.

Nur drei Tage später folgte eine überzeugende Heimniederlage gegen die Phoenix Suns.

Aber das sind die beiden besten Teams, oder? Es wird besser.

Es ist nicht so. Das Team ging im Oktober mit 4: 3 und im November mit 8: 8, als es um Stabilität kämpfte. Das Team der Vogel Lakers speiste zuvor defensiv. Aber darauf konnte sich dieses Team – mit älteren Routiniers und weniger Flexibilität – nicht verlassen.

Und offensiv gab es auch keinen Zusammenhalt.

Die Beziehung zwischen James und Davis war schon immer der Schlüssel zum Erfolg der Lakers, und andere Rollenspieler spielten gerne ihre Rolle. Westbrooks Hinzufügung schien nicht zu funktionieren, da ein weiterer balldominierter Spieler das Team aus den Fugen warf, was zu erstaunlichen Ergebnissen führte.

LeBron James, Anthony Davis und Russell Westbrook beobachten das Spiel der Lakers von der Seitenlinie aus.  Spiel gegen die Charlotte Hornets im Spectrum Center am 28. Januar 2022 in Charlotte.

Dann, am 17. Dezember, zog sich Davis nach einer offensichtlichen Knieverletzung vom Gericht zurück. Später wurde bestätigt, dass er sein linkes MCL ausgerenkt hatte.

Die Entfernung von Davis – von Robin zu Batman James – war ein verheerender Schlag für die Lakers.

Davis verpasste 17 Spiele und kehrte Ende Januar zurück, erlitt jedoch eine Verletzung am rechten Knöchel, die ihn erneut aus dem Rennen schickte.

Ohne Davis waren die Lakers ein Team, dem es an Qualität mangelte, und obwohl James eine dominante Saison hatte – obwohl er seine 19. in der Liga war – konnten sie sie nicht überwinden.

Insgesamt spielten die „großen drei“ Lakers aufgrund von Verletzungen nur 21 Spiele zusammen, was die Zeit zum Aufbau der Chemie begrenzte.

Ihr Scheitern, sich mit dem in das Team investierten Geld- und Handelskapital für die Nachsaison zu qualifizieren, wurde als großer Rückschlag angesehen, vor dem Vogel nicht mit seinem Job davonlief.

LeBron James: Lakers-Star sagt im Interview mit The Athletic, dass die letzte NBA-Saison mit seinem Sohn gespielt wird

Obwohl James, 38, die Playoffs erst zum vierten Mal in seiner langen und bewegten Karriere verpasst hat, sagt er, er habe keine Pläne zu gehen.

„Ich bin hierher gekommen, um die Meisterschaft zu gewinnen, und ich möchte noch mehr gewinnen“, sagte James am Montag gegenüber Reportern. „Also, ich habe bekommen, was ich wollte, aber ich sehne mich immer noch nach mehr. Ich bin sicher, dass diese Organisation dasselbe will. Darum ging es dieser Organisation schon immer.

„Ich wollte auch die Erzählung ändern und wie dieses Franchise wieder auf hohem Niveau konkurrieren kann. Sie gewinnen seit Jahrzehnten und Jahrzehnten und Jahrzehnten.

Aber ja, als ich hier unterschrieb, als Magic (Johnson) hier war und Rob (Pelinka) hier war – Rob ist immer noch hier –, sagte ich ihnen, dass ich dieser Franchise helfen wollte, wieder ein Champion zu werden. Ich habe es geschafft, wir haben es geschafft, aber ich will es noch einmal machen.“

Frank Vogel wurde von den Lakers gefeuert.  Trainer 11. April.

Neuer Typ in der Stadt

Der Blitzableiter für die meisten Probleme des Teams war Westbrook.

Westbrook, einer der dynamischsten Spieler der Liga auf seinem Höhepunkt, ist ein potenzieller Hall of Famer, aber sein Wechsel nach Los Angeles war sein dritter in vier Jahren, da er darum kämpft, einen langfristigen Touchdown-Platz zu finden.

Von Westbrook mit seinen hohen Vertragsverpflichtungen – dem bestbezahlten Spieler im Team – und seinem hohen Handelspreis wurde erwartet, dass er herauskommt und Leistung bringt.

Allerdings war seine Anwesenheit auf dem Platz dieses Jahr unregelmäßig, wobei Ausschnitte aus einigen seiner Spiele in dieser Saison Gegenstand von Spott waren und Fans ihn sogar „Westbrick“ nannten – „Ziegel“ ist ein abwertender Begriff, der verwendet wird, um einen hässlichen Fehler zu beschreiben . vom Rand.

Die Kritik an ihm und seiner Familie war so groß, dass Westbrook sich meldete und die Leute aufforderte, den Spitznamen nicht mehr zu verwenden.

„Wenn es um Basketball geht, habe ich nichts dagegen, für Fehlschüsse und Schüsse kritisiert zu werden. Aber in dem Moment, in dem mein Name berüchtigt wird, wird es ein Problem“, sagte er im März.
Westbrook schaut von der Seitenlinie aus zu.

„In der Vergangenheit habe ich es irgendwie losgelassen, weil es mich nie gestört hat. Aber neulich hat es mich wirklich getroffen.

„Meine Frau und ich waren bei Eltern-Lehrer-Konferenzen für meinen Sohn. Und der Lehrer sagte zu mir: „Noah, er ist so stolz auf seinen Nachnamen. Er schreibt es überall. Er schreibt es auf alles. sagt: “Ich bin Westbrook.”

„Und ich saß irgendwie geschockt da und es traf mich: ‚Verdammt. Ich kann die Leute nicht mehr lassen [to besmirch my name].'”

Und während Westbrook seine Momente hatte, scheint seine Zukunft mit dem Team ungewiss. Sein großer Vertrag macht ihn schwer zu handeln, aber seine Chemie auf dem Platz mit den Teamkollegen scheint auf lange Sicht nicht zu passen.

Nach dem Ende der Saison hatte Westbrook jedoch das Gefühl, dass ihm nie die gleiche Chance gegeben wurde, und verwies auf seine Beziehung zu Vogel.

„Als ich hier ankam, hatte ich keine Chance, das zu tun, was ich für das Team und die Organisation tun kann“, sagte er.

Mit einem alternden Team und Fragezeichen im Kader wird die Offseason von City of Angels lang werden.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment