Geschäft

Ferrero Kinderüberraschung: Die Britin Charlotte Elizabeth Wingfield erklärt, wie sich ihre Tochter Brooklyn-Mai durch ein Schokoladenei mit Salmonellen infizierte

Eine am Boden zerstörte Mutter hat ihr Entsetzen detailliert beschrieben, nachdem ihre dreijährige Tochter eine schwere Lebensmittelvergiftung durch ein Schokoladenei von Kinder Surprise erlitten hatte.

Charlotte Elizabeth Wingfield aus Großbritannien sagte, sie habe bemerkt, dass ihr kleines Mädchen Brooklyn-Mai von „temperamentvoll, abenteuerlustig und sehr aktiv“ zu „leblos“ und „tot hinter ihren Augen“ geworden sei.

Erfahren Sie mehr über Kinder Surprise im obigen Video

Weitere Rückrufnachrichten und -videos finden Sie unter Rückrufe >>

Sie nahm an, dass ihr Kleinkind „einen Käfer im Magen hatte“, als ihre Temperatur auf über 39 ° C anstieg – aber ihre Symptome verschlechterten sich allmählich.

Drei Tage später behauptete die Mutter, eine Bestätigung erhalten zu haben, dass ihre Tochter sich nach dem Verzehr des Schokoladen-Eies mit Salmonellen angesteckt habe, was dringend zurückgerufen wurde.

Der Süßwarenriese Ferrero hat 12 seiner Schokoladenprodukte – darunter Kinder Surprise – aufgrund einer möglichen Salmonellenkontamination zurückgerufen, nachdem weltweit mindestens 150 Menschen, hauptsächlich Kinder, erkrankt waren.

Ein Ferrero-Sprecher sagte, das Unternehmen bedauere „sehr, von Brooklyn-Mai zu hören“ und seine „aufrichtigen Gedanken seien zu diesem Zeitpunkt bei ihr und ihrer Familie“.

Letzte Woche wurde eine Reihe von Produkten aus den Regalen großer Einzelhändler – darunter Woolworths, Coles, Kmart und Big W – in ganz Australien gezogen.

    Brooklyn-Mai (im Bild) erkrankte an Salmonellen, nachdem sie ein Schokoladenei von Kinder Surprise gegessen hatte, behauptet ihre Mutter.
Brooklyn-Mai (im Bild) erkrankte an Salmonellen, nachdem sie ein Schokoladenei von Kinder Surprise gegessen hatte, behauptet ihre Mutter. Anerkennung: Charlotte Elizabeth Wingfield

In einem Facebook-Beitrag sagte Charlotte, sie habe am Montag, dem 4. April, mit Brooklyn-Mai „gewusst, dass etwas nicht stimmte“.

Zuerst dachte sie, ihre Tochter hätte sich ein Magen-Darm-Virus eingefangen, nachdem sie „21 Stunden von den nächsten 24 Stunden geschlafen“ hatte.

„Ihre Temperatur stieg auf über 39 °C und es fiel mir schwer, sie zu stören“, sagte die Mutter.

„Ich habe mit dem Hausarzt gesprochen, der neben einem Krankenhausbesuch eine Liste durchgegangen ist, was es sein könnte.

„Ich bin gegangen und dachte, sie hätte einen Virusvirus.“

Die Mutter sagte, es sei „absolut herzzerreißend“, zu sehen, wie sich der Zustand ihrer Tochter verschlechterte.

„Gott, sie war ein paar Mal krank, aber das war etwas anderes“, sagte sie.

„In 96 Stunden war sie etwa 12-14 davon wach und wenn sie wach war, war es, als wäre sie überhaupt nicht da.

„Sie war das komplette Gegenteil von allem, was sie normalerweise ist.“

Ihre Mutter nahm an, dass sie
Ihre Mutter nahm an, dass sie sich “einen Käfer im Magen eingefangen” habe, aber ihre Symptome verschlimmerten sich allmählich. Anerkennung: Charlotte Elizabeth Wingfield

Am Freitag sagte die Mutter, Brooklyn-Mai habe begonnen, sich „ihrer Umgebung wieder bewusst zu sein und zum ersten Mal seit Tagen wieder spielen zu können“.

Sie bemerkte jedoch, dass ihre Tochter am Montag „wieder lustig mit uns geworden“ sei.

„Sie hatte große Schmerzen, also landeten wir am Telefon und dann im Krankenhaus“, schrieb die Mutter.

Als Charlotte über die Tortur sprach, warnte sie die Eltern, sich der zurückgerufenen Kinder-Produkte bewusst zu sein.

„Jeder, der kleine Kinder hat, die Kinder-Schokoladenprodukte essen … bitte werfen Sie sie weg“, sagte sie.

„Lassen Sie uns das Wort an so viele Eltern wie möglich weitergeben.

Dringende Erinnerung

In Australien wurden die Pralinen bei Woolworths, Coles, Kmart, Big W und anderen großen Einzelhändlern dringend zurückgerufen.

Watchdog Food Standards Australia hat die Verbraucher davor gewarnt, die zurückgerufenen Produkte zu essen, da sie Krankheiten verursachen könnten.

Die zurückgerufenen Produkte sind:

  • Kinder Osternest 120g (6x20g): 19300698000619
  • Kinder Mini-Haselnuss-Eier: 100 g: 19300698020242; 270g; 9300698503618; 750 g: 9300698503618
  • Kinder Überraschung Maxi (Wunderbar) 100g: 19300698018591
  • Kinder Überraschung Maxi (Natoons) 100g: 19300698016528
  • Kinder Weihnachtsüberraschung Maxi (Disney Frozen 2021) 100g: 9300698502246
  • Kinder Überraschung Weihnachts Maxi (2021) 100g: 9300698501935
  • Kinder Maxi Xmas Mix mit Plüsch (2021) 133g: 9300698504004
  • Ballotins Kinder Xmas Happy Moments (2021) 190g: 9300698503960
  • Kinder Osternest 120g (6x20g) – Ablaufdaten vom 10.07.22 bis einschließlich 20.11.22
  • Kinder Mini Haselnuss-Eier 100g – Ablaufdaten vom 23.8.22 bis einschließlich 13.9.22
  • Kinder Überraschung Maxi 100g – Ablaufdaten vom 23.8.22 bis einschließlich 13.9.22
  • Kinder Überraschung Maxi – Natoons 100g – Ablaufdaten vom 23.8.22 bis einschließlich 13.9.22

Food Standards Australia hat darauf hingewiesen, dass Kinder Surprise 20 g Einzel- und Dreierpack-Eier in den Sorten Weiß, Blau und Rosa in Australien verkauft werden sind nicht von der Rückrufaktion betroffen.

Er fügt hinzu, dass alle anderen Ferrero-Produkte – einschließlich anderer Kinder-Produkte – von diesem Rückruf nicht betroffen sind.

Diese Kinder Surprise-Produkte wurden zurückgerufen.
Diese Kinder Surprise-Produkte wurden zurückgerufen. Anerkennung: Lebensmittelstandards Australien

„Mit Salmonellen kontaminierte Lebensmittel können beim Verzehr Krankheiten verursachen“, sagte Food Standards Australia.

„Verbraucher sollten dieses Produkt nicht essen und die Produkte für eine vollständige Rückerstattung an den Ort des Kaufs zurückgeben.

“Jeder gesundheitsbewusste Verbraucher sollte ärztlichen Rat einholen.”

Es versteht sich, dass nur in Belgien hergestellte Kinder-Produkte von diesem Rückruf betroffen sind.

Alle in Italien hergestellten Kinder-Produkte sind unbedenklich.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment