Wissenschaft & Technik

Die winzige Tastatur von Razer hat meine Art zu schreiben buchstäblich verändert

Als Razer auf mich zukam, ob ich daran interessiert wäre, seine neue mechanische Tastatur Huntsman Mini Analog zu testen, stand ich an einem Scheideweg. Der HyperX Alloy Origins-Kernel, den ich seit Abschluss einer vorherigen Überprüfung verwendet habe, war stabil, hatte aber auch Cherry Brown-Schalter. Jeder Tastendruck machte ein riesiges Geräusch und wenn ich schrieb oder mitten in einem geschäftigen Spiel war, war es absolut ohrenbetäubend.

Warten Sie, was zum Teufel ist eine 60% Tastatur?

Die Razer Huntsman Mini Analog ist eine 60-prozentige Gaming-Tastatur. Das bedeutet, dass es sehr klein ist, kleiner als ein Tenkli. Eine schlüssellose Tastatur ist, wenn die Tastatur den Ziffernblock auf der rechten Seite der Platine ablegt, so dass er mit den Pfeiltasten endet. Eine 60-%-Tastatur wird wieder kleiner und entfernt alles östlich der Eingabetaste.

Ich bin einer dieser Verrückten, die eine Tastatur für fast alles benutzen. Die Leute im Büro hassen es, dass ich mechanische Tafeln zum Schreiben benutze. Sie erzittern und fallen, wenn ich tippe, als hätte ich mit einer Waffe geschossen.

Diese kleine Tastatur ließ mich erkennen, wie oft ich die Pfeiltasten jeden Tag benutze. In meiner ersten Woche mit dem Huntsman Mini Analog hatte ich das Gefühl, eine Geisterspitze zu haben. Ich hielt weiterhin die Pfeile sowie die Home-, Ende-, Bild-auf- und Bild-ab-Tasten gedrückt, wohl wissend, dass sie nicht da waren.

Aber hier ist die Sache: Nach nur wenigen Wochen der Verwendung des Huntsman Mini Analog bin ich es gewohnt, keine Pfeiltasten zu haben. Schnelle Mausbewegungen haben die schnellen Pfeil-Cursor-Einstellungen ersetzt. Es ist nicht so genau wie die Pfeiltasten, aber ich bin es gewohnt, es so zu machen. Als ich diese Woche ins Büro kam und vergessen habe, es mitzunehmen, habe ich eine Logitech in Originalgröße aus meinem Schrank geholt. Innerhalb von fünf Minuten ertappte ich mich dabei, die Maus statt der Pfeiltasten zu benutzen. Ich musste mich nicht nur daran erinnern, dass sie da waren, jetzt fühlten sie sich gründlich an Seltsam Ich benutze.

Jetzt wächst die Angst, dass diese Tastatur mich überwältigt hat. Es hat meine Art zu schreiben zum Schlechten verändert und ich fürchte, ich werde es später nicht mehr richtig machen können.

Meiner Erfahrung nach verursacht eine Produktbewertung selten eine komplette Existenzkrise, aber hier sind wir.

Der Punkt ist, dass die Schlüssel fehlen ich mache noch vorhanden, sie werden einfach als Zweitfunktion an andere Tasten gebunden. Die Pfeiltasten befinden sich beispielsweise bei J, K, L und I. Um sie zu verwenden, müssen Sie die Fn-Taste unten rechts drücken. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie das Brett außerhalb des Spiels verwenden, wahrscheinlich viel Zeit mit Ihrem richtigen Rosa auf der Fn-Taste verbringen werden. Verwandelt die grundlegende Tastaturfunktion in eine Geschicklichkeitsübung.

Wenn Sie das Board nicht wie ich für alltägliche Aktivitäten verwenden, bezweifle ich natürlich, dass dies ein Problem sein wird. Wenn der Huntsman Mini Analog ausschließlich für Spiele verwendet wird, bietet er alles in einem kleinen Paket. Nur wenn Sie es brauchen, um es über die Spielzeuge hinaus zu strecken, fängt es an, ein wenig haarig zu werden.

Was genau meinen sie mit Analog?

Okay, lass uns darüber reden, wie Gaming ist.

Der „analoge“ Teil des Huntsman Mini Analog kommt daher, dass er die neuen analogen optischen Schalter von Razer verwendet. Diese Schalter haben die gesamte Cherry-Antwort, aber ohne den knusprigen Sound, der die Mikrofon-Noise-Ports überall durchdringt. Stattdessen erzeugen sie einen dumpfen Schlag, wenn die Unterseite jeder Taste auf die Basis des Bretts trifft. Ich kann wirklich das Büro aufatmen hören, weil kein Geräusch von Schüssen von der Tastatur sie übertönt.

Das Board selbst ist in mattem Schwarz gehalten, was Razer mit RGB-Hintergrundbeleuchtung bevorzugt, um jede Taste hervorzuheben. Wenn Sie die Fn-Taste drücken, wechseln diese Hintergrundbeleuchtungen zu einer sekundären Farbe als Indikator.

Darüber hinaus ist dies ein ziemlich normales Razer-Board. Kommt in mattem Schwarz und wird über USB-C mit Strom versorgt. Der Auslösepunkt ist hoch genug und die Tasten nehmen eine Eingabe mit sehr wenig Druck auf. Wenn Sie nach einem flexiblen Board suchen, aber dennoch einige Kommentare im Spiel abgeben möchten, ist dies eine gute Wahl. Ich werde sagen, dass das Geräusch der Tasten, die auf das Brett schlagen, immer noch laut genug war, um das Noise Gate auf meinem Blue Yeti X zu durchdringen, aber nicht in dem Maße, wie es mein Cherry Brown HyperX tun würde.

Abschließende Gedanken

Das Razer Huntsman Mini Analog ist ein interessantes kleines Dashboard. Wenn Sie schnelle Reaktionszeiten und sofortiges Feedback wünschen, ist diese Tabelle genau das Richtige für Sie und Bürofläche sparen. Aber der Wechsel zu einem 60-%-Board geht auf Kosten des Neulernens des Layouts und kann etwas verwirrend sein, wenn wir das Board wechseln. Trotz der kognitiven Dissonanz, die es in mir erzeugt hat, ist ein Zusammenbruch meiner Beziehung zu Computereingaben, der immer noch in mir nachhallt, dennoch mein Favorit unter den modernen Razer-Boards.

About the author

m-admin

Leave a Comment