Sport

Die absurde Statistik des 9:2-Sieges der Capitals über die Flyers

Ich hoffe, ich habe Chris’ Zahlen am Morgen nach dem Posten nicht zu viel Donner gestohlen, aber der heutige Sieg war so absurd, dass wir einige wilde Zahlen aus diesem Spiel hervorheben müssen.

Egal, wie bereit Sie für diesen Posten zu sein glauben, ich verspreche Ihnen, Sie sind nicht bereit für die Verrücktheit, die ich gleich präsentieren werde.


acht

So viele verschiedene Capitals-Spieler haben gegen die Flyers getroffen, darunter Alex Ovechkin, der das beste Tor seiner Karriere erzielte. 776 in der ersten Periode. Es war Ovis 46. Saisontor und das 131. Mal, dass er das Spiel mit einem Tor eröffnete. Zwei Spieler erzielten am Dienstag ihr erstes Tor für die Hauptstadt: Matt Irwin und Johan Larsson.

Lars Eller war der einzige Capitals-Spieler, der zwei Tore erzielte.


Sechszehn

So viele Capitals-Spieler haben mindestens 1 Punkt gegen die Flyers erzielt. 9 dieser Spieler erzielten jeweils 2 Punkte. 1 Spieler hatte 3: Justin Schultz (3 Assists). Die einzigen Spieler, die nicht in das Protokoll aufgenommen wurden, waren Nick Jensen, Markus Johansson und Ilya Samsonov. Eine Schande!

Laut Capitals PR, dies ist das fünfte Mal in der Geschichte von Capitals, dass 16 Spieler einen Punkt im selben Spiel erzielt haben. Das letzte Mal haben sie es am 9. Januar 2010 gegen die Atlanta Thrashers getan – vor über 12 Jahren!!!


1223

So viele Tage sind vergangen, seit Matt Irwin zuletzt ein Tor in der NHL erzielte. Zuletzt traf der Journeyman-Verteidiger am 6. Dezember 2018 gegen die Vancouver Canucks. Irvin war ein Spieler für die Nashville Predators und spielte unter … Sie haben es erraten … Peter Laviolette.


19:50

Kein Capitals-Spieler hat mehr als 20 Minuten und weniger als 10 Minuten in einem Spiel gespielt. Verteidiger Nick Jensen führte alle Capitals-Spieler in 19:50, während Alex Ovechkin alle Capitals-Stürmer in 18:42 führte. Tom Wilson verbrachte mit 12:26 am wenigsten Zeit auf dem Eis.

WILD.


17

So viele Skater in den Capitals haben Powerplay-Zeit, einschließlich aller Stürmer im Team. Nur Nick Jensen hat nicht geskatet, und die Capitals waren bei den Leuten im Vorteil. Die vierte Linie der Capitals – Garnet Hathaway, Nick Dowd und Johan Larsson – erzielte alle über eine Minute auf dem PP. Larsson erzielte das neunte Tor des Spiels auf der PP und ruinierte unseren Witz vollständig.


4

So oft haben die Capitals in den letzten 25 Jahren neun oder mehr Tore in einem Spiel erzielt. Das haben sie zuletzt 2008 getan.


6

So viele Sekunden verbrachte Conor Sheary mit dem Puck vor einem weit geöffneten Netz, bevor er einen erschöpften Martin Jones traf. Mehr dazu später!


0,778

Das ist die Schussquote von Martin Jones, seit er den verletzten Carter Hart (0,700) zu Beginn des zweiten Drittels ersetzt hat. Jones erzielte 6 Tore bei 27 Schüssen und Hart erzielte 3 Tore bei 10. Puh.


-5

Es war das schlimmste Plus oder Minus des Flyers-Verteidigungsteams Kevin Connaughton und Ronnie Attard im Spiel. 12 der 18 Flyers-Skater endeten mit Minus Plus oder Minus. Drei Flyers-Spieler landeten irgendwie in den schwarzen Zahlen: Travis Sunheim (+1), James van Riemsdyk (+1) und Morgan Frost (+1).


zehn

Es ist ein Saisonrekord für Evgeny Kuznetsov, ein Spiel zu haben, nachdem er am Ende des dritten Drittels rausgeflogen ist. Kuznetsov versuchte, gegen Travis Konechi zu kämpfen, nachdem Travis Sunheim in einen Kampf mit Trevor van Riemsdyk und Conor Sheary geraten war.

Apropos van Riemsdycks…


2

Dies ist die Anzahl der van Riemsdyks, die im Spiel gespielt haben, James und Trevor. Dies ist auch die Anzahl der van Riemsdyks, die beim zweiten Tor des Spiels von JVR im dritten Abschnitt zurückprallten.



Fröhlicher Sieg. Machen wir am Donnerstag nochmal!

Titelbild: @pennybacker

About the author

m-admin

Leave a Comment