Sport

Clayton Kershaw von den Dodgers wurde nach sieben fehlerfreien Pitches in seiner Rookie-Saison aus dem „Perfect Game“-Claim entfernt.

Der Linkshänder der Los Angeles Dodgers, Clayton Kershaw, wurde am Mittwochnachmittag beim Perfect Game-Angebot gegen die Minnesota Twins ausgeschlossen. Kershaw schlug in seiner Debütsaison 13 Batters in sieben perfekten Frames aus. Dodgers-Manager Dave Roberts schickte Kershaw dann vom Platz, um das achte Inning zu beginnen, und fügte den linken Helfer Alex Vecia ein. Vecia verlor die Single anschließend an Gary Sanchez und zerstörte damit alle Hoffnungen, die Los Angeles hatte, Geschichte zu schreiben.

Kershaws Innings-Zählung war 80, nachdem er vom Platz gestellt worden war. Aufgrund einer abgeschnittenen Feder aufgrund der vom Eigentümer auferlegten Sperrung erstreckte sie sich auf etwa 75 Tonhöhen. Roberts entschied sich wohl oder übel, mit seinem langjährigen Anker auf Nummer sicher zu gehen. Die Batterie von Roberts, Kershaw und der Fänger Austin Barnes, stimmten der Entscheidung zu.

„So sehr ich es auch wollte, ich habe 75 Pitches in die Simulation geworfen.“ – Kershaw sagte Reportern. “Ich würde gerne bleiben, aber es gibt Wichtigeres zu tun.”

“Später in dieser Saison, wenn er etwas älter ist, denke ich, dass er auf dem Platz stehen wird.” Barnes sagte Mike DiGiovanna von der Los Angeles Times.. „Aber ich denke, es war der richtige Anruf, ihn dorthin zu bringen. Es war natürlich der richtige Schritt. Ich glaube, er ist ein bisschen müde.”

An nur einem Tag landete Kershaw 20 Züge, von denen 17 auf seinem Slider, seinem wichtigsten Picknickaufschlag, landeten. Er erreichte mit seinem Fastball eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 89,9 mph, etwa 0,7 mph weniger als letztes Jahr, obwohl es wahrscheinlich ist, dass die kalten Bedingungen in Minnesota bei dieser Zahl eine Rolle gespielt haben.

Die Dodgers gingen mit 6:0 in Führung und rückten dank einer gut getimten Offensive auf den achten Platz vor. Cody Bellinger, Austin Barnes und Gavin Lux verbanden sich in der achten Runde zu Solo-Homeruns und bauten die Führung von Los Angeles von 3: 0 auf 6: 0 aus.

Das einzig perfekte Spiel in der Geschichte von Dodger wurde von Sandy Koufax im September 1965 gespielt. Koufax, der 14 Spieler der Chicago Cubs ausschaltete, erhielt an diesem schicksalhaften Tag gerade genug Treffer von seinem Kader: Die Dodgers beendeten das Spiel mit einem Pass auf zwei Bälle. Basisläufer; keine Mannschaft hatte Treffer im siebten Inning.

Bisher hat das Dodgers-Franchise 26 No-Hitter fallen gelassen. Das letzte war im Mai 2018, als sich vier Pitcher zusammenschlossen, um die San Diego Padres in einem Spiel, das in Mexiko stattfand, auszuschalten. Kershaw selbst hatte das letzte individuelle Nein-Nein in der Dodger-Geschichte. Er vollbrachte das Kunststück im Juni 2014 gegen die Colorado Rockies, nur wenige Wochen nachdem Teamkollege Josh Beckett sein eigenes gegen die Philadelphia Phillies gezeigt hatte.

Das letzte fehlerfreie Spiel der Major League Baseball fand statt, als das ehemalige Ass der Seattle Mariners, Felix Hernandez, am 15. August 2012 den Ball gegen die Tampa Bay Rays warf.

Der Start am Mittwoch war Kershaws erster bedeutender Auftritt seit dem Ende der letzten Saison. Er verpasste den gesamten Postseason-Lauf der Dodgers aufgrund von Unterarm- und Ellbogenbeschwerden. Kershaw musste jedoch nicht operiert werden und kehrte mit einem Einjahresvertrag über 17 Millionen US-Dollar nach Los Angeles zurück, nachdem die Sperrung im März aufgehoben worden war.

About the author

m-admin

Leave a Comment