Sport

Anthony Edwards, Pat Beverly, Wolves schlagen Paul George, Clippers im NBA-Spiel 2022 | Bleichbericht

Jordan Johnson/NBAE über Getty Images

Die an siebter Stelle gesetzten Minnesota Timberwolves kehrten in die NBA-Playoffs zurück, nachdem sie am Dienstag in einem Play-in-Turnier im Target Center in Minneapolis die an achter Stelle gesetzten Los Angeles Clippers mit 109:104 besiegt hatten.

Los Angeles führte mit 93:83 und 8:54 auf dem Hauptkader, aber Minnesota antwortete mit einem 16:2-Run, gekrönt von einem 99:95-Dunk von Anthony Edwards:

Minnesota Timberwölfe @Holzwölfe

DAS HIER pic.twitter.com/epHTOH8dwF

Minnesota geriet für den Rest des Spiels nie in Rückstand, wobei Edwards insbesondere einen großen 3-Zeiger traf, um eine 102-98-Führung zu übernehmen. Die Timberwolves froren das Spiel mit Freiwürfen ein, um das Spiel zu stoppen.

Edwards führte die Timberwolves mit 30 Punkten an, während D’Angelo Russell 10 von 18 Schüssen für 29 Punkte landete. Ihre Bemühungen halfen, einen Off-Knight von All-Star Carl-Anthony Towns zu besiegen, der im vierten Viertel gefoult wurde, nachdem er in 24 Minuten nur 11 Punkte erzielt hatte.

Clippers-Stürmer Paul George, der das Spiel mit einem 2-von-10-Spiel begann, beendete das Spiel mit 34 Punkten (10-von-24 vom Feld, 6-von-12 vom Feld).

Die Timberwolves schafften es vier Jahre lang nicht in die Playoffs, bevor sie am Dienstag den Streak knackten. Die Clippers haben immer noch eine Chance auf einen Platz in den Playoffs und werden versuchen, ihre Nachsaisonserie auf vier zu erhöhen.

Bemerkenswerte Leistungen

Paul George Clippers: 34 Punkte, 7 Rebounds, 5 Assists, 3 Steals

Clippers Gee Reggie Jackson: 17 Punkte, 7 Rebounds, 5 Assists

Clippers G. Norman Powell: 16 Punkte

Timberwolves G Anthony Edwards: 30 Punkte, 5 Rebounds

Timberwolves G D’Angelo Russell: 29 Punkte, 6 Assists, 5 Rebounds, 3 Steals

Timberwolves C Karl-Anthony Towns: 11 Punkte, 5 Rebounds

Starkes 4. Quartal fördert Wölfe

Nach der Pause ging es den „Wölfen“ nicht gut.

Die Clippers schlugen die Minnesota 42-30 im ersten 15:06 der zweiten Halbzeit. George wurde sehr heiß und Towns konnte aufgrund von Schwierigkeiten und Kämpfen vom Feld aus nichts erreichen (3 von 11).

Los Angeles führte mit 93-83 und hätte dieses Tor fast fallen lassen, aber Towns verkürzte die Führung scharf auf acht.

Er foulte jedoch bald und ließ die Wölfe ohne ihren Starspieler zurück. Minnesota hat jedoch viel Talent und sie mussten übernehmen.

Genau das taten sie, als die Wölfe große Treffer landeten und auf die Verteidigung einschlugen.

Malik Beasley machte einen 3-Zeiger, um die Lücke auf 93-90 zu schließen:

George antwortete mit einem Layup, aber Edwards und Naz Reed schlugen und verkürzten die Führung der Clippers auf 95-94.

Dann war es Russells Zeit, als er eine Drei machte, die die Wölfe niemals aufgeben würden:

Bald machte Edwards einen Dunk mit einem Hammer:

Die Clippers rückten eine Minute später um einen Punkt vor Nicholas Batums Dreier vor, aber Edwards ‘Drei-Schritte-Rückstand und Russells nachfolgender Zwei-Schritte-Rückstand direkt aus dem Bogen gaben den Wölfen einen 104-98-Vorsprung.

George hat mit dem Trio die Führung halbiert, aber die Wölfe haben sich da rausgeschlichen und machen sich jetzt auf den Weg nach Memphis.

George tut alles, um die Clippers in die Playoffs zu bringen

Niemand auf dem Platz spielte in der zweiten Halbzeit besser als George, als der siebenmalige All-Star versuchte, die Clippers auf den Rücken zu ziehen und die Playoffs zu erreichen.

Er hat es fast abgerissen, indem er es an beiden Enden des Bodens gemacht hat.

George arbeitete am besten hinter der Drei-Punkte-Linie, da die Wölfe ihn aus der Tiefe einfach nicht aufhalten konnten. Drei in Folge brachten Los Angeles mit 69-67 auf den ersten Platz.

Am Ende erzielte er 18 Tore im Viertel und 27 Tore in den letzten 12 Minuten.

George setzte das Rennen als Vierter fort und traf diesen Schuss aus der Mitte, um mit 95:90 in Führung zu gehen:

Dies waren jedoch die einzigen Punkte, die Minnesota bei einem 16: 2-Sieg erzielte, was Los Angeles am Ende zum Kampf zwang. George muss zugute halten, dass er ein unterstützendes Interesse am Batumi-Trio behielt, bevor er selbst ein paar 3er machte.

Die Wölfe waren jedoch zu gut auf der Strecke, und jetzt haben George und die Clippers am Freitag ein großes Spiel vor sich.

Was weiter?

Die Minnesota spielen in der ersten Runde der NBA Playoffs ab Samstag um 15:30 Uhr ET im FedExForum gegen die an Nummer 2 gesetzten Memphis Grizzlies.

Am Freitag um 22:00 Uhr ET empfangen die Clippers den Sieger des Play-offs zwischen den New Orleans Pelicans und den San Antonio Spurs. in Crypto.com-Arena.

Der Sieger wird die Nr. 8 der Saat und beginnt am Sonntag mit seiner Playoff-Serie der ersten Runde gegen die Phoenix Suns.

About the author

m-admin

Leave a Comment