Sport

Russell Westbrook von LA Lakers spricht über Trennung von Frank Vogel, enttäuschende Saison

EL SEGUNDO, Kalifornien. Früher an dem Tag, an dem Frank Vogel als Trainer der Los Angeles Lakers suspendiert wurde, sprach Lakers Point Guard Russell Westbrook über die Kluft, die zwischen den beiden während seiner ersten Saison in Los Angeles bestand.

“Ehrlich gesagt finde ich das schade, weil ich noch nie zuvor mit einem meiner Trainer ein Problem hatte”, sagte Westbrook am Montag nach seinem letzten Interview mit dem Front Office der Lakers. „Ich bin mir nicht sicher, was sein Problem mit mir ist, oder ich bin mir nicht sicher, warum, aber ich kann dir keine Antwort darauf geben, warum wir nie wirklich miteinander gesprochen haben.“

Westbrook, der der bestbezahlte Spieler in der alptraumhaften Saison 2021-2022 der Lakers war, hörte auch nicht auf, allein mit dem Trainer zu streiten. Er sprach mehrere andere Aspekte seiner Erfahrung mit den Lakers an, die in seiner 21-minütigen Pressekonferenz schief gelaufen waren, und erläuterte, wie er sich ungerecht behandelt fühlte.

“Als ich hier ankam, hatte ich keine Chance, das zu tun, was ich für das Team und die Organisation tun kann”, sagte er.

Westbrook beschuldigte falsche Nachrichtenberichte als einen Faktor, der zu seinen Kämpfen in der vergangenen Saison beitrug.

„Die berühmten ‚Original‘-Geschichten über mich, ob zwischen mir und den Mitarbeitern, mir und Frank, mir und den Fans, es gibt so viele erfundene Geschichten, die nicht wahr sind“, sagte Westbrook. „Es ist nur so, dass man ständig dagegen ankämpfen muss. [being] eine faire Chance gegeben. Es ist wie: “Okay, jetzt muss ich gegen diese erfundene Geschichte ankämpfen.” Jetzt muss ich dagegen ankämpfen. Jetzt werde ich dagegen ankämpfen. Jetzt muss ich dagegen ankämpfen.”

Als er direkt gebeten wurde, ein Beispiel für eine erfundene Geschichte über seine Zeit bei den Lakers zu nennen, gab er keine konkrete Antwort.

„Nein“, sagte Westbrook. — Ich kann nicht. Sie kennen Beispiele. Ich möchte nicht ins Detail gehen, was die Geschichte ist, wer sie geschrieben hat, warum … sie ergibt keinen Sinn. es ist von mir [it is not true].”

Der Liga-MVP von 2017 sagte auch, dass die wiederholten Absichten von LeBron James und Anthony Davis, „Russ Russ sein zu lassen“, bei der Enthüllung der besten Version des ehemaligen All-Star-Spiels unaufrichtig waren.

“Ja, [they said it]”, – sagte Westbrook. – Aber es war nicht wahr.”

Als er um Klarstellung gebeten wurde, sagte Westbrook, es laufe alles darauf hinaus, dass die Teile sich nicht ergänzen könnten.

„Es ist eine Kombination aus wo wir auf dem Boden stehen, Positionierung, Passform und Herausforderung, Versuch und Irrtum, in der Lage zu sein, den Boden miteinander zu spielen“, sagte Westbrook. „Finden Sie Wege, uns nach besten Kräften einzusetzen. Es ist so einfach“.

Westbrook, der für die nächste Saison eine Spieleroption in Höhe von 47 Millionen US-Dollar hat, hatte keine klare Antwort, als er gefragt wurde, ob er vorhabe, sie auszuüben. „Ähm, ich entscheide mich“, sagte er. „Deshalb heißt es ‚Spieleroption‘.

Lakers Vice President of Basketball und General Manager Rob Pelinka hat nicht versprochen, der James-Davis-Westbrook-Gruppe in der nächsten Saison eine weitere Chance zu geben, wenn Westbrook zustimmt.

„Wie jeder Spieler werden wir mit ihm zusammenarbeiten, nachdem eine Entscheidung darüber getroffen wurde, was das Beste für seine Zukunft ist“, sagte Pelinka. „Seien Sie versichert, wir werden nach Wegen suchen, uns zu verbessern, und offen sein für alles, was unser Team verbessert und es uns ermöglicht, nächstes Jahr auf einem höheren Niveau zu konkurrieren als in diesem Jahr.“

Westbrook, der in 78 Spielen spielte und durchschnittlich 18,5 Punkte bei 44,4 % Schüssen (29,8 % von 3), 7,4 Rebounds und 7,1 Assists pro Spiel erzielte, gab zu, dass seine Leistung nicht seinen persönlichen Zielen entsprach.

„Nur mein Gesamtspiel, nicht meine beste Saison, auf meiner persönlichen Waage knapp unter den Charts“, sagte er. „Natürlich erziele ich im Durchschnitt ein Triple-Double, also wäre alles andere meiner Meinung nach keine gute Saison für mich, verstehst du, was ich meine? ein wenig anders.”

Nach einer Niederlage gegen die Phoenix Suns letzte Woche, die die Lakers offiziell aus dem Play-in-Turnier ausschloss, sagte Westbrook, der „Plan“ sei, nächste Saison wieder für Los Angeles zu spielen, damit er, James und Davis sehen könnten, wie sie aussehen zusammen. mit gesundheitlichen Vorteilen. Sie haben in dieser Saison aufgrund verschiedener Verletzungen nur 21 Spiele zusammen bestritten, insgesamt 11-10.

„Ich hoffe nur, dass wir eine Chance haben, etwas zu tun“, sagte er.

Nach all den Beschwerden, die Westbrook am Montag teilte, wurde er gefragt, was ihn dazu bringen würde, wieder für die Lakers zu spielen, wobei der zusätzliche Kontext scheinbar nicht mit seiner vorherigen Aussage übereinstimmte.

„Ich meine, natürlich wird es viele verschiedene Änderungen geben, je nachdem, wer der Trainer ist und was unser Spielstil ist und wie wir spielen“, sagte er. „Also, diese Frage hing irgendwie in der Luft. Aber sobald diese Entscheidung getroffen ist, werden wir damit beginnen.“

.

About the author

m-admin

Leave a Comment