Sport

Oakland Game #4: Bats schlagen Tampa Bay Rays Bullpen mit 13:2

Das Spiel am Montag war genau das, was wir von der Saison 2022 in Oakland A erwartet hatten, aber die Rollen wurden vertauscht.

Die Dinge liefen schief für die Tampa Bay Rays und jeder in den Fünfern reagierte, indem er wie ein Superstar spielte, was zu einer 2: 13-Niederlage im Tropicana Field führte.

*** Klicken Sie hier, um zum heutigen Spielthema zurückzukehren! ***

Der Tag ging fast sofort nach Süden für Tampa Bay. Konfrontiert mit seinem vierten Schlagmann des Spiels, Starter Rays Luis Patino überanstrengte sich links schräg und musste das Spiel verlassen. Nur zwei Outs später am Abend riefen sie den Bullpen an und ihr Notkrug traf den Batter mit seinem ersten Wurf und erlaubte Homer mit seinem vierten und neunten Inning. Ein paar Fehler in der Innenverteidigung machten die Sache später noch schlimmer.

Auckland nutzte das voll aus. Sie schlugen vier Runs im 1. Inning, dann vier weitere im 2., fügten einen weiteren im 4. und vier weitere im 9. hinzu. Am Ende starteten sie vier Dinger, darunter einen Grand Slam, der den letzten Frame beendete, und landeten 13 Strikes mit drei Walks und HBP. Mehr als die Hälfte ihrer Hits waren auf Extra-Bases, und sie gingen 4 für 10 mit Läufern in Torposition.

Auf der anderen Seite des Kugelstarters A Paul Blackburn war brillant. Er setzte auf eine große frühe Führung, schlug fünf torlose Innings, schlug Schläger, wie wir es noch nie zuvor gesehen hatten, und traf ein Karrierehoch von sieben Batters. Drei Pitcher spielten ohne Drama bis zum Ende.

Früher Verstoß

Patiños Verletzung war zu Beginn des Tages ein Mist, und die Rennen hatten von Anfang an Probleme. Manchmal geht jeder in ein Notspiel im Bullpen und ein paar Pitcher zwingen den Gegner unerwartet, neun Pitches zu erraten. Heute Nacht ist es nicht passiert.

Zuerst aus dem Stift Chris Mazza. Der Rechtshänder stammt aus East Bay, wurde in Walnut Creek geboren und besuchte die Clayton Valley High School in Concord, bevor er in der Nähe am Menlo College in Atherton lebte.

Als er mit einem Läufer auf dem zweiten Platz und zwei Strikeouts hereinkam, rutschte Mazzas erster Aufschlag aus seinen Händen und fixierte ihn Sean Murphy hinten, so wild, dass wäre ihm beinahe gefolgt ohne Kontakt. Als nächstes war Seth Braun, und er zerstörte die dritte Tonhöhe, die er sah, 427 Fuß bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 108,5 Meilen pro Stunde. Brownie-Explosion in drei Läufen!

Dann kam Chad Pinderund auch er ging tief und tat es Back to Back Homers. Brown und Pinder haben beide in ihren ersten vier Spielen in diesem Jahr um Yards gestürmt.

Die Anklage ging bis ins 2. Inning weiter. Ein Paar Singles ging über Bord und die Races verloren einen Grounder auf dem Rasen durch einen Fehler auf dem Feld, der einen Läufer nach Hause schickte. Mit zwei an und immer noch niemand, Elvis Andrus ging aus dem Gebäude in eine dreistöckige Kartoffel.

Es stand nun 8:0 und der Rest des Spiels fühlte sich wie eine Formalität an, obwohl uns das letzte Jahr etwas gelehrt hatte, dann das es ist noch nicht vorbei. Aber es stellte sich heraus, dass es wirklich zu Ende war.

Mazza ging durch das 3. Inning, geriet aber im 4. in große Schwierigkeiten. Ein weiterer Infield-Fehler und ein paar Singles luden die Bases, und die Rays zögerten am Ende der Hälfte zu lange mit einem potenziellen Double-Play-Grounder, sodass Murphy ihn schlagen und ein Tor erzielen konnte.

Danach ging es für Tampa Bay endlich zurück in ihren Bullpen und der Kader von Oakland beruhigte sich für eine Weile, bis am Ende der letzte Schrei kam.

Da das Spiel bereits außer Reichweite war, wechselten die Rays den rechten Feldspieler. Brett Phillips auf einer Böschung zu brechen. Alleine das war den Eintritt wert, denn das weltberühmte Philips bot eine ziemliche Show. Er lieferte den Ball mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 46,7 Meilen pro Stunde und die seltsamste Pflanze, die du je gesehen hastund rede freundlich mit ihnen bringen Sie Ihren Gegner zum Lachen. Dann tat er es erstaunlicher Fang Pop-up im schlammigen Bereich und rutscht fast in den Unterstand.

Das einzige, was ihm fehlte, war die letzte Null auf der Anzeigetafel. Er ging unbeschadet durch das 8. Inning, lud aber die Bases im 9. und Sheldon-Rauschen Unentschieden für einen Grand Slam.

„Dein Körper will einfach nicht so lange warten“, sagte Naze Mitte 40 über die Geschwindigkeit. über Matt Kawahara von SF Chronicle.

Das ganze Spiel war eine seltsame Situation, aber “A” kümmerte sich ums Geschäft. Es ist leicht, einen großen Highscore-Tag abzuschreiben, wenn ein Gegner in eine unerwartete Katastrophe gerät, aber das garantiert auch nicht, dass es passieren wird. Manchmal bringt eine plötzliche Wendung auch Ihre Aufstellung durcheinander, und jeder von ihnen trifft bei jedem Schläger auf eine andere Hand, und nach drei Stunden fragen Sie sich, warum sich niemand beruhigen und etwas ausarbeiten kann. Nicht heute, wo eine bunt zusammengewürfelte Angreiferbande mächtig Druck machte.

Murphy sogar drückte seine ersten drei in seiner Karriere aus!

Böser Blackburn

Während der Kader von Oakland alles zertrümmerte, was sie sahen, hielt ihr Pitching-Team das Spielfeld genauso hart.

Anlasser Paul Blackburn war so böse, wie wir ihn noch nie gesehen haben. Er traf auf 19 Batters und landete sieben von ihnen, wobei er ein Dutzend Swing-Hits erzielte, die 17 % der von ihm geworfenen Schüsse und 41 % aller Hits gegen ihn ausmachten. Das sind monströse Zahlen von einem Pitcher, der nicht für das Schlagen bekannt ist, und sie summieren sich zu fünf dominanten Innings, in denen das Rennen nicht einmal die dritte Base erreichte.

  • Schwarzbrand: 5 IP, 0 Runs, 7 Ks, 1 BB, 3 Hits, 71 Aufschläge

Es gab ein paar hochkarätige Leistungen gegen ihn, aber dies war das Debüt der Saison, das alle vernünftigen Erwartungen übertraf. Kommentar von Team-Insider Martin Gallegos dass Blackburn “in dieser Nebensaison an neuen Griffen bastelte und einen für einen” schnelleren “Slider fand”, der als Kurve in den Statcast eingeloggt war und mehr Griffe erhielt als jedes seiner anderen Felder. Blackburn erwähnte unter anderem diese Kurve, die heute gut gelaufen ist.

Die A’s rückten auf den sechsten Platz vor und Tampa Bay holte ein paar Läufe in der Müllzeit heraus. Aber es war zu spät und Zach Jackson, A. J. Park (2 Innings) und Justin Grimm das neueste Filmmaterial aufgenommen.

Haben wir schon Spaß?

Die ersten beiden Spiele des Jahres waren so, wie wir es erwartet hatten: Oaklands ungleicher Kader wurde zerstört. Die letzten beiden waren etwas ganz anderes, mit einem Geschäftssieg gegen die Phillies und jetzt einer wilden Niederlage gegen die Rays.

Das bedeutet nicht, dass sie durch zwei Nachholsiege plötzlich zu aufstrebenden Rivalen werden, aber es zeigt, dass sie nicht so schnell aufgeben werden und das Gegner müssen sie ernst nehmen. Zumindest machen sie jetzt schon mehr Spaß, als wir zu hoffen wagten.

Was bringen die nächsten sechs Monate? Wir müssen abwarten und sehen, aber es war bisher nicht gerade eine langweilige Erholung.

About the author

m-admin

Leave a Comment