Geschäft

Deshalb fällt der Bitcoin-Preis heute stark

Panischer Mann mit der Hand auf dem Kopf mit einem roten Bitcoin-Symbol und einem fallenden Pfeil.

Bildquelle: Getty Images

das Bitcoin (CRYPTO: BTC) Der Preis fiel über Nacht, an einem Punkt um mehr als 7 %.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Bitcoin 39.546 US-Dollar (53.221 AUD) wert, was einem Rückgang von 6 % gegenüber dem gestrigen Zeitpunkt entspricht.

Und es ist nicht nur der Bitcoin-Preis, der abrutscht.

Äther (CRYPTO:ETH), die weltweit zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 7 % gefallen und wird derzeit bei 2.986 US-Dollar gehandelt.

Diese Verluste führen nun dazu, dass der Preis von Bitcoin und Ethereum in der vergangenen Woche um mehr als 15 % gefallen ist.

So was ist los?

Warum fällt der Preis von Bitcoin?

Der Preis von Bitcoin – eigentlich fast der gesamte Kryptomarkt mit Ausnahme von Stablecoins – leidet neben globalen Risikoanlagen.

Der Techniklastige Nasdaq-Verbindung (NASDAQ: .IXIC) zum Beispiel fiel gestern um 2,2 % (australische Zeit über Nacht), was seinen Fünf-Tages-Verlust auf 7,2 % brachte.

eToro-Marktanalyst und Krypto-Experte Simon Peters kommentierte die jüngsten Probleme von Bitcoin wie folgt:

Die Abwärtsbewegungen untermauern, was sich als bedeutender Trend im Jahr 2022 herausgestellt hat – dass Krypto-Assets nicht immun gegen steigende Zinsen zu sein scheinen. Der Krypto bewegt sich in einem ähnlichen Tempo wie traditionelle Aktienmärkte wie der Nasdaq 100 und scheint in einem Umfeld steigender Zinsen zu kämpfen.

Teong Hng, CEO von Satori Research, wies auf die restriktiven Aktionen der am meisten geprüften Zentralbank der Welt, der US-Notenbank, hin, die Gegenwind für Kryptos und den Preis von Bitcoin schaffen.

Laut Teong (zitiert von Bloomberg): „Die Straffung der Fed in Schritten von 0,5 Prozentpunkten in den kommenden Sitzungen zusammen mit der Bilanzliquidation von 95 Milliarden Dollar pro Monat hat die Kryptomärkte zum Einsturz gebracht.“

Josh Olszewicz, Forschungsleiter bei der Krypto-Investmentfirma Valkyrie, erklärt, warum die meisten Altcoins (die außer Bitcoin Token sind) viel niedriger sind als der Preis von Bitcoin und fügt hinzu: „Historisch gesehen tendieren Altcoins dazu, Bitcoin in stark rückläufigen Handelsumgebungen an der Unterseite zu übertreffen Teilnehmer am Altcoin-Handel sind oft weniger langfristig überzeugt.

Was kann etwas verändern?

Krypto-Investoren hatten gehofft, dass die Bitcoin 2022-Konferenz im US-Bundesstaat Florida in der vergangenen Woche dazu beitragen würde, den Preis von Bitcoin in die Höhe zu treiben.

Aber das ist nicht passiert.

„Auf der Bitcoin 2022-Konferenz, die letzte Woche in Miami stattfand, gab es eine Flut von Aussagen über das Krypto-Asset und den Raum im weiteren Sinne, aber im Gegensatz zu den Vorjahren scheint diesmal nichts Ernsthaftes den Preis gestützt zu haben“, sagte Peters.

Wenn Sie nach einem Signal suchen, wann der Bitcoin-Preis wieder heiß werden könnte, sagt Antoni Trenchev, geschäftsführender Gesellschafter des Krypto-Kreditgebers Nexo, dass Sie das Niveau von 45.000 US-Dollar im Auge behalten sollten.

Laut Trenchev (zitiert von Bloomberg): „Der Nasdaq 100 schloss am Freitag unter seinem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt, daher wäre es kein schlechter Zeitpunkt für Bitcoin, seine Korrelation mit dem technologiebeladenen Index zu durchbrechen. Schließen Sie wieder über $45.000 und wir sind wieder im Spiel.“

About the author

m-admin

Leave a Comment