Sport

Quellen zufolge tritt Frank Vogel nach drei Spielzeiten als Cheftrainer der Los Angeles Lakers zurück.

Frank Vogel, der die Los Angeles Lakers zur NBA-Meisterschaft 2020 führte, trainierte sein letztes Spiel für die Organisation und soll die Entscheidung bereits am Montag erfahren, teilten Quellen ESPN mit.

Die Lakers werden voraussichtlich versuchen, ihn zu ersetzen, sagen Quellen, ohne einen klaren Anführer.

Die Lakers beendeten am Sonntag eine enttäuschende 33-49-Saison mit einem 146-141-Sieg in der Verlängerung gegen Denver, nachdem sie am Dienstag aus dem Play-in-Turnier ausgeschieden waren.

Vogel, der 2019 einen ersten Dreijahresvertrag unterzeichnete und in der vergangenen Nebensaison eine Verlängerung um ein Jahr bis zur Saison 2022/23 erhielt, sagte nach dem Spiel am Sonntag, ihm sei nichts über seine Zukunft mit dem Team gesagt worden.

„Mir wurde nichts gesagt und ich werde das heutige Spiel genießen, feiern, was diese jungen Jungs in Bezug auf Kratzen und Kratzen getan haben, und wieder in dieses Spiel einsteigen und ein W holen, und wir werden uns morgen, morgen, “, sagte er Reportern während einer Rede in der Presse nach dem Spiel.

Kontinuität war in dieser Saison eine ständige Herausforderung für Vogel und die Lakers, da sie mit Verletzungen der Stars LeBron James und Anthony Davis sowie einer komplexen Kaderstruktur zu kämpfen haben, einschließlich begrenzter Schießerei und Athletik.

Nach Recherchen von ESPN Stats & Information war Los Angeles das einzige Team ohne Fünf-Mann-Aufstellung, das 100 Minuten lang zusammen spielte. Obwohl die Lakers mit hohen Erwartungen in die Saison gingen, konnten James, Davis und Russell Westbrook nur 21 Spiele gemeinsam auf dem Platz bestreiten. Sie gingen 11-10 in diesen Spielen.

Die Lakers beendeten die Saison sowohl in der Offensiv- als auch in der Defensivleistung unter den letzten 10 und belegten den 21. Platz in der Defensivrangliste, nachdem sie in der Saison 2020–21 den ersten und in der Saison 2019–20 den dritten Platz belegt hatten.

Los Angeles verlor nach der All-Star-Pause 18 von 24 Spielen, wobei nur die Portland Trail Blazers, die Houston Rockets und die Indiana Pacers nach der Pause mit schlechteren Rekorden abschlossen.

Lakers-Rookie Austin Reeves, der im Finale am Sonntag ein Triple-Double mit 31 Punkten, 16 Rebounds und 10 Assists erzielte, sagte, es sei „gut, mit einem großen Sieg herauszukommen [Vogel] und unser Team.

“Wir haben das ganze Jahr gekämpft, nicht den gewünschten Erfolg erzielt, aber im letzten Spiel des Jahres sind wir alle reingekommen und haben gekämpft und alles für den Trainer, das Trainerteam und jeden Spieler auf der Linie gelassen.”

Lakers-Verteidiger Malik Monk, der bei diesem Sieg ein Karrierehoch von 41 Punkten erzielte, schreibt Vogels Ansatz während der gesamten Saison zu, obwohl sein Jobstatus in Frage gestellt wird.

„Er hat die ganze Zeit Ruhe bewahrt. Über diese Themen wurde nicht gesprochen. Ich habe über so etwas nicht gesprochen, Mann“, sagte Monk. „Er kam und arbeitete und gab uns immer einen großartigen Spielplan … Er war immer für uns da. Eigentlich ging es nie um ihn. Und ich lobe ihn dafür, Mann. darüber gesprochen. Er hat sein Verhalten nie geändert. Er blieb cool, und ja Mann, großes Lob an Frank.”

Fogel führte die Lakers in der COVID-Hit-Saison 2019–20 zu einem NBA-Titel in der Orlando-Blase und behielt das Franchise während seiner ersten beiden Spielzeiten in Los Angeles als eines der Elite-Defensivteams der Liga bei. Es wird erwartet, dass er ein Kandidat für den Posten des Cheftrainers in anderen Ligen wird.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment