Geschäft

Die Zahl der Auktionsbieter ist gesunken, da sich der Immobilienmarkt abkühlt

Wird geladen

Melbourne erreichte im vergangenen August 4,6 Bieter, hielt sich aber den ganzen März über bei drei oder weniger.

Canberra, wo die Preise während der Pandemie ebenfalls in die Höhe geschossen sind, erreichte im September 2021 mit 9 Bietern einen Höchststand, stabilisierte sich aber im letzten Monat bei drei oder weniger. Adelaide hielt sich bis März über 3,6 und Brisbane lag zwischen 3,2 und 3,5 zurück.

Clark erwartet, dass die Zahl der aktiven Bieter bei Auktionen in größeren Städten moderat und stabil bleibt, und die Preise nachziehen.

„Angesichts der Tatsache, dass die Tage mit 3,5 Bietern pro Auktion für viele dieser großen Märkte vorerst vorbei sind, sieht es so aus, als würde es zu einem gedämpfteren Trend zwischen 2,5 und 3 zurückkehren“, erklärte er.

Vor Ort ist die Konkurrenz für viele Einfamilienhäuser und Erstkäufer stark, kann aber aufgrund der Kosten und des Zeitaufwands auf alles hereinfallen, was eine Renovierung erfordert.

Auch die Immobilienwerte hörten auf zu steigen und fielen im März in Sydney um 0,2 % und in Melbourne um 0,2 %, wie CoreLogic-Daten zeigten.

Der Auktionsmarkt hat sich in diesem Herbst abgekühlt.

Der Auktionsmarkt hat sich in diesem Herbst abgekühlt.Anerkennung:Paul Jeffers

Damien Cooley, Geschäftsführer von Cooley Auctions, sagte in Sydney, es gebe zwar weniger Bieter auf dem Markt, aber die noch Aktiven seien eifrige Teilnehmer, die frühere Auktionen verpasst und seit einiger Zeit gesucht hätten.

Andere Käufer, die gerade eine finanzielle Genehmigung erhalten oder gerade erst mit der Suche begonnen haben, werden jetzt weniger wahrscheinlich auftauchen, sagte er.

Bei einer Auktion am vergangenen Wochenende meldeten sich fünf Bieter an, was seiner Meinung nach immer noch ein sehr gutes Ergebnis sei, wenn auch im Vergleich zu den sieben bis acht Bietern, die er oft auf dem Höhepunkt des Marktbooms oder 10 bis 12 während des Lockdowns sehen würde.

„Wir sehen absolut weniger Käufer, aber immer noch Qualität“, sagte er.

Einige Bieter zögern, die Hand zu heben.

Einige Bieter zögern, die Hand zu heben.Anerkennung:Joe Armao

„Downsizer und Erstkäufer von Eigenheimen, denen Mama und Papa zur Seite stehen, sind hart im Nehmen.“

Der Direktor von Benson Auctions, Stu Benson, sagte, dass in den Hügeln der Stadt die Zahl der Bieter für seltene, außergewöhnliche oder erstklassige Häuser in ihren Vororten am höchsten war.

Im Gegensatz dazu haben Käufer in der Mitte dieses Marktes in der Preisspanne von 1 bis 1,8 Millionen US-Dollar eine große Auswahl und drücken die Preise nicht so weit über die Reserve hinaus, sagte er.

Etwa zwei von fünf Auktionen seien vorher ausverkauft, da die Verkäufer ein starkes frühes Angebot akzeptieren, anstatt die Kampagne bis zum Auktionstag durchzuziehen, fügte er hinzu.

Mit dem Rückgang der Bieterzahl könnten sich die Immobilienpreise stabilisieren.

Mit dem Rückgang der Bieterzahl könnten sich die Immobilienpreise stabilisieren.Anerkennung:Simon Schlüter

„Einige Verkäufer denken, dass ein Vogel in der Hand zwei im Busch wert ist“, sagte er.

In Melbourne sagte der Vorstandsvorsitzende der Agentur für Victoria, Peter Kakos, während Einfamilienhäuser und Erstkäuferwohnungen immer noch sehr gefragt sind, werden einige Häuser versteigert, um anschließend gehandelt zu werden, wobei Bieter zögern, Ihre Hand zu heben.

Wird geladen

„Es gibt einen Trend, dass Leute nach der Auktion handeln wollen“, sagte er.

“Diejenigen, die bereit sind, ihre Hand zu heben und ihre Stärke zu zeigen, sind diejenigen, die am Ende kaufen.”

David Wood, Senior Manager von Belle Property Albert Park, sagte, renovierte Altbauten seien in seiner Gegend beliebt gewesen, da die Zahl der Bieter allgemein schwinde.

Die Kosten und der Zeitaufwand für die Beschaffung von Baumaterialien und die Durchführung einer Renovierung haben die Nachfrage zu bezugsfertigen Immobilien verlagert, sagte er. Ein- und Zwei-Zimmer-Wohnungen am Stadtrand waren im Allgemeinen auch nicht so beliebt.

Frühe Angebote könnten auf diesem Markt eine Überlegung wert sein, solange Makler und Eigentümer auf derselben Seite stehen.

„Wenn Sie einen soliden Käufer auf dem Grundstück haben, sind die Chancen, dass er in vier Wochen noch da ist, geringer“, sagte er.

About the author

m-admin

Leave a Comment