Sport

Der frühere Runningback-Trainer der Dallas Cowboys, Gary Brown, der acht Saisons in der NFL spielte, ist im Alter von 52 Jahren gestorben.

Gary Brown, der sieben Spielzeiten als Running Back Coach für die Dallas Cowboys verbrachte, starb am Sonntag nach einer Krebsbehandlung. Er war 52 Jahre alt.

„Gary Brown hatte ein großes Herz, ein breites Lächeln und eine große Persönlichkeit. Seine Energie und sein Geist waren ansteckend“, sagte Cowboys-Besitzer Jerry Jones in einer Erklärung. „Er erhellte jeden Raum, den er betrat, und berührte das Leben derer, die ihn kannten, auf so positive Weise. Alle, die ihn kannten, liebten ihn. Er bedeutete den Spielern, die er trainierte, und den Trainern, mit denen er trainierte, so viel.”

„Seine Liebe zur Familie, zum Fußball und zum Leben zeigte sich jeden Tag. Er hat weiter gekämpft und nie aufgegeben.”

Brown war von 2013 bis 2019 bei den Cowboys und hatte drei verschiedene Running Backs, die 1.000 Yards erreichten, darunter DeMarco Murray, Darren McFadden und Ezekiel Elliott. Murray (2014) und Elliott (2016, 2018) gewannen unter Browns Anleitung NFL-Meisterschaften.

„Großartiger Vater, Ehemann, Trainer und Mentor. Ich schätze dich und deine Familie mehr als alles andere, GB, Murray hat getwittert. „Danke, dass du mir beigebracht hast, wie man sich auf dem Feld und im Leben verhält. Danke, Gary Braun.”

Zuletzt war Brown für die Saison 2021 als Lauftrainer für Wisconsin tätig. Er konnte im Dezember nicht mit dem Team zum Las Vegas Bowl reisen, während er sich einer Krebsbehandlung unterzog.

„Ich bin zutiefst traurig über den Tod von Gary“, sagte Wisconsin-Trainer Paul Krist. „Obwohl er nur ein Jahr in unserem Team war, hatte er einen großen Einfluss auf unsere Spieler und unser Programm. Wir alle wurden besser, weil wir Gary kannten. hatte große Energie und Leidenschaft für das Leben, und das zeigte sich jeden Tag.“

Bei Brown wurde erstmals während seiner Zeit in Cleveland, wo er von 2009 bis 2012 das Running Back der Browns trainierte, Dickdarm- und Leberkrebs diagnostiziert. Er unterzog sich einer Operation und einer Chemotherapie und kehrte zum Spiel zurück.

Kurz nachdem er aus Mike McCarthys Personal ausgeschlossen worden war, stellten die Ärzte fest, dass Brown einen bösartigen Tumor in der Nähe seiner Bauchspeicheldrüse hatte. Er trainierte 2020 nicht, bis er 2021 zu den Badgers kam.

„Es tut weh … entspannen Sie sich, Trainer“, lief Brelon Allen aus Wisconsin zurück. getwittert.

Nachdem er während seiner College-Karriere an der Penn State 1.321 Yards gelaufen war, wurde Brown 1991 von den Houston Oilers in die achte Runde eingezogen. Er spielte acht Saisons in der NFL bei den Oilers, den San Diego Chargers und den New York Giants. Yard-Saisons mit den Oilers (1993) und den Giants (1998). 1999 ging er in den Ruhestand.

„Wir trauern um Gary Brown, einen großartigen Mann, der zwei Jahre lang für Big Blue gespielt hat, einschließlich der 1.000-Yard-Saison 1998. sagte in einer Erklärung.

Brown wird von Frau Kim, den Töchtern Malena und Dorianne und Sohn Tre überlebt.

Adam Rittenberg von ESPN hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment