Geschäft

2023 Mazda CX-60 Sechszylinder-Dieselmotor im Detail

Der neue Mazda CX-60 SUV wird mit zwei Sechszylinder-Dieselmotoren – mit oder ohne Mild-Hybrid-Technologie – mit bis zu 187 kW und 550 Nm angeboten.


Einzelheiten der Reihensechszylinder-Dieselmotoren mit dem neuen erhältlich 2023 Mazda CX-60 mittlerer bis großer SUV – das erste Modell auf Mazdas neuer Heckantriebsplattform – wurden vor der Markteinführung des Modells in Australien Ende 2022 bestätigt.

Der CX-60-Prime-Mover in Japan – wo diese Details veröffentlicht wurden – ist Mazdas neuer Motor 3,3-Liter-Turbo-Reihensechszylinder-Dieselmotorin zwei Formen erhältlich: a Basisvariante mit dem Abzeichen „e-SkyActiv D“ und eines mit einem 48-Volt-Mild-Hybrid-Systembekannt als “SkyActiv-D 3.3”.

Die Ausgänge für erstere sind mit bewertet 170kW und 500Nm (von 1500 auf 3000 U/min), bei der Hybridvariante sogar noch höher 187kW und 550Nm (von 1500 bis 2400 U/min). Es ist unklar, ob die Leistung des letzteren den 13-kW/153-Nm-Boost des Mild-Hybrid-Systems enthält, der wahrscheinlich nur für kurze Ausbrüche von etwa 20 Sekunden gilt.



Die Motoren leiten den Antrieb je nach Einstellung über ein Achtgang-Automatikgetriebe mit Mehrfachkupplung ähnlich einem Top-Mercedes-AMG an die Hinterachse oder an alle vier Räder weiter.

Mazda gibt für das Mild-Hybrid-Dieselmodell eine Zeit von 0 auf 100 km/h in 7,3 Sekunden an.

Es ist nichts wert, der neue 3,3-Liter-Sechszylinder-Dieselmotor teilt sich Bohrung (Durchmesser des Zylinders) und Hub (die Strecke, die der Kolben im Zylinder zurücklegt) mit Mazdas aktuellem Vierzylinder-Dieselmotor von 2,2 Litern – was deutet darauf hin, dass es sich tatsächlich um einen Vierzylinder handelt. Zylinder mit zwei zusätzlichen Zylindern “hinzugefügt”.



In der europäischen Single-Turbo-Version entwickelt der 2,2-Liter-Dieselmotor 129 kW und 420 Nm. Eine Steigerung um 50 Prozent ergibt theoretische Leistungen von 194 kW und 630 Nm, was darauf hindeutet, dass der neue Sechszylindermotor etwas unterfordert sein könnte.

EIN 3,0-Liter-„SkyActiv-X“-Reihensechszylinder-Benzinmotor wird in Märkten wie Europa (aber nicht Japan) erhältlich sein, obwohl Details dazu noch bestätigt werden müssen.

An der Spitze der elektrifizierten Aufstellung steht a Plug-in-Hybrid Modell, das einen 2,5-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor „SkyActiv-G“ ohne Turbo mit einem Elektromotor, einer 17,8-kWh-Batterie und Allradantrieb für kombinierte Leistungen von 241 kW/500 Nm in Europa oder 238 kW/500 kombiniert Nm in Japan.



Der 2,5-Liter-Benzinmotor wird in Japan ohne Plug-in-Hybrid-Technologie mit einer Leistung von 138 kW und 250 Nm erhältlich sein – 2 kW/2 Nm weniger beim gleichen Motor im Mittelklasse-SUV CX-5, aber um 90 Grad gedreht.

Mazda Australia muss noch bestätigen, welche Motoren im CX-60 lokal verfügbar sein werden, nachdem die Ankunft in den lokalen Showrooms Ende der zweiten Hälfte des Jahres 2022 beginnt, aber der Plug-in-Hybrid wird einer von ihnen sein – wenn auch nicht unbedingt bei der Markteinführung .

Für weitere Einzelheiten über die 2023 Mazda CX-60 Bereich, klicken Sie hier, um zu lesen Scheiben vollständige Geschichte der Enthüllung des Autos letzten Monat.



Alex Misoyannis

Alex Misoyannis schreibt seit 2017 über Autos, als er seine eigene Website Redline startete. Er hat 2018 zu Drive beigetragen, bevor er 2019 zu CarAdvice kam und 2020 regelmäßig mitwirkender Journalist im Presseteam wurde. Autos haben in Alex ‘Leben eine zentrale Rolle gespielt, egal ob es darum geht, in jungen Jahren durch Autozeitschriften zu blättern oder damit aufzuwachsen Leistung. Fahrzeuge in einer autobegeisterten Familie.

Erfahren Sie mehr über Alex Misoyannis IconLink

About the author

m-admin

Leave a Comment