Geschäft

So blockieren Sie Spam-Nachrichten: Kunden von Telstra-Mobilfunkplänen erhalten einen neuen SMS-Betrugsfilter, um lästige und schädliche Texte zu blockieren

Telstra hat einen brandneuen SMS-Betrugsfilter eingeführt, um lästige und böswillige Textnachrichten zu stoppen, bevor sie Ihr Telefon erreichen.

Der Telekommunikationsanbieter sagt, dass die praktische neue Funktion automatisch für Millionen von Australiern aktiviert wurde, die mobile Geräte verwenden, die mit den Telstra- und Belong-Netzwerken verbunden sind.

Sehen Sie, wie Telstra-CEO Andy Penn erklärt, wie die Funktion oben funktioniert

Sehen Sie Sunrise auf Channel 7 und streamen Sie es kostenlos auf 7plus >>

„Scam-Textnachrichten sind nicht nur lästig, sie sind auch bösartig und haben das Potenzial, Ihr Geld zu stehlen oder Malware zu installieren, um persönliche Informationen zu stehlen, sich in Ihr Online-Banking zu hacken und Ihre Kontakte zu infizieren“, sagte das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

„Wir wissen, dass die Anzahl betrügerischer Textnachrichten in unserem Netzwerk zunimmt – im Jahr 2021 hatten wir über 11.000 Berichte über böswillige Textnachrichten auf Android-Geräten, verglichen mit 50 Berichten im Jahr 2020.

“Deshalb haben wir eine brandneue Funktion aktiviert, um betrügerische Textnachrichten mit verdächtigen Links zu finden und zu blockieren, während sie durch unser Netzwerk reisen, und viele von ihnen zu stoppen, bevor sie Ihr Mobilgerät erreichen.”

Die Funktion analysiert Nachrichten, um diejenigen zu identifizieren, die verdächtige Inhalte wie bösartige Links enthalten, und kombiniert dies mit anderen Mustern und Merkmalen wie Zeit, Absender, Anzahl der gesendeten Nachrichten und Empfänger.

“Wenn eine SMS-Nachricht verdächtig aussieht, blockieren wir sie, bevor sie Sie erreicht.”

Im vergangenen Jahr stellte die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission fest, dass Telefone der häufigste Weg für Betrüger sind, Opfer anzugreifen, und auch der effektivste in Bezug auf finanzielle Verluste.

ScamWatch schätzt, dass die Australier im vergangenen Jahr 63,6 Millionen Dollar durch Telefonbetrug verloren haben.

Telstra hat einen neuen Filter eingeführt, um betrügerische SMS zu blockieren.
Telstra hat einen neuen Filter eingeführt, um betrügerische SMS zu blockieren. Anerkennung: Sonnenaufgang

Wird Telstra meine Textnachrichten lesen?

Im Gespräch mit Sunrise räumte Andy Penn, CEO von Telstra, ein, dass einige Benutzer Datenschutzprobleme haben könnten.

Er sagte, die meisten Texte würden automatisch gescannt, aber ein „Spezialist“ könne einige als verdächtig gekennzeichnete Nachrichten überprüfen.

„Die Maschinen suchen nach Hinweisen, ob die Textnachrichten verdächtig sind oder nicht“, erklärte er am Donnerstag.

“Wenn wir etwas anschauen lassen müssen, ist alles anonymisiert, wir wissen nicht, wer es ist oder woher es kommt oder wohin es geht.”

Während die Funktion automatisch aktiviert wurde, können Telstra- und Belong-Kunden sie deaktivieren, indem sie 0438 214 682 eine SMS mit den Worten FILTER OFF senden.

Er kann durch Senden einer Nachricht an 0438 214 682 mit dem Wortlaut FILTER ON wieder aktiviert werden.

„Wie alles im Leben ist es nicht zu 100 % garantiert. Wir schätzen, dass wir 100 Millionen Nachrichten pro Monat löschen können, aber die Leute sollten trotzdem vorsichtig sein, wenn sie etwas erhalten, das ein wenig verdächtig aussieht“, fügte Penn hinzu.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment