Sport

Die Atlanta Braves erhielten World Series-Ringe aus 18,71 Karat Weißgold, 755 Diamanten und Perlen.

ATLANTA – Die Atlanta Braves haben endlich ihren Schmuck und ja, Perlen sind im Spiel.

Kurz vor dem Eröffnungsspiel am Samstagabend gegen die Cincinnati Reds im Truest Park wurden den Mitgliedern der Atlanta-Zentrale, dem Trainerstab und dem Kader World Series-Ringe zu Ehren der letztjährigen Meisterschaft überreicht.

Insgesamt 24 aktuelle Spieler haben für ihren Einsatz im Kader 2021 Ringe erhalten.

„Ehrlich gesagt, als sie es mir zum ersten Mal zeigten, dachte ich:“ Gott. Mir ist einfach … die Kinnlade runtergefallen und ich konnte ihnen nichts geben“, sagte Manager Brian Snitker.

Snitker erhielt eine Vorschau auf das Design des Rings, bevor er geschnitten wurde. Als er gefragt wurde, was er an dem Muster, das ihm gezeigt wurde, ändern und verbessern würde, war er so erstaunt, dass er sprachlos war.

Selbst die Tatsache, dass er sich bei der Zeremonie vor dem Spiel endlich einen echten Ring an den Finger steckte, ließ ihn staunen.

„Ich werde wahrscheinlich heute Abend nach Hause gehen und ihn in ein gutes Licht rücken und meine Brille aufsetzen und ihn mir genauer ansehen“, sagte Snitker nach dem 2:1-Sieg der Braves gegen die Reds.

„Das ist ein Ring, ich könnte einfach so weitermachen. Ich meine, da ist etwas in diesem Ring. Alles zählt und das ist wirklich cool.”

Atlantas Sieg in Spiel 6 über die Houston Astros im vergangenen November brachte der Organisation ihre vierte World Series-Trophäe und ihre zweite seit dem Umzug des Teams nach Atlanta im Jahr 1966. Das letzte Mal, dass die Braves die World Series gewannen, war 1995.

Während der Zeremonie vor dem Spiel am Samstag traten die Ringempfänger aus dem Unterstand der Braves auf den roten Teppich, der zur Bühne vor dem Hügel des Pitchers führte. Jeder Ring befand sich in einer schwarzen Box.

Der Startkrug des Abends, Kyle Wright, musste warten, bis er aus dem Spiel war, bevor er seinen Ring anprobierte. Er sagte, er sei schwer und zog ein wenig an seinem Finger.

„Ich habe es wirklich nicht sehr lange angeschaut“, sagte Wright.

Aber von dem Wenigen, das er sah, gab es einen Lieblingsteil?

„Das ist es“, sagte Wright lachend. „Es war alles richtig cool. Ich weiß nicht, ob ich etwas Bestimmtes auswählen kann. Aber nur Einzelheiten. Alles, was sie taten, war erstaunlich. Ich habe das Gefühl, dass sie definitiv das Richtige getan haben.”

Jeder Ring trägt das Braves „A“-Logo aus 18,71 Karat Weißgold, eine Hommage an das 1871 gegründete Franchise.

Der Ring hat ein abnehmbares Oberteil. Beim Öffnen leuchtet es mit Mikro-LEDs auf, die einen Miniatur-Truist-Park im Inneren des Rings beleuchten. Das Indoor-Stadion weist die Nummer 44 auf dem Rasen des Außenfelds auf, als Anerkennung dafür, dass das eigentliche Stadion die ganze Saison über nach dem Tod von Hall of Famer Hank Aaron zu Beginn des Jahres gehuldigt hat. Aaron trug die Nummer 44.

Der Ring zeigt Aarons historische 755-Karriere-Homeruns. Es sind insgesamt 755 Diamanten darauf.

“In diesem Ring steckt viel Hank”, sagte Snitker, “so wie es sein sollte.”

Spieler des Siegerteams, darunter der aktuelle Outfielder der San Francisco Giants, Jock Pederson, trugen zur Entwicklung des Rings bei. Sogar Pedersons Perlenkette, die er während des Nachsaisonlaufs in Atlanta trug, ist im Ringdesign zu sehen. Jeder Ring verfügt über eine Perle als Anerkennung für Fans des Phänomens, das den ganzen letzten Herbst über verfolgt wurde.

Während der Playoffs folgten die Fans Pedersons Führung und betraten das Stadion mit Perlen. Örtliche Schulen ermutigten Kinder sogar dazu, Perlenketten zu tragen, als die Aufregung über den Teamlauf zunahm.

Nachdem sie am Samstag mit ihren neuen Ringen das Podium verlassen hatten, drängten sich aufgeregte Spieler in Gruppen auf dem Infield, verglichen Ringe, machten Fotos mit ihren Handys und zeigten sie Kameras, die mit der Videotafel des Stadions verbunden waren.

Snitker gab diese Woche zu, dass er den Ring wahrscheinlich nicht zu oft tragen wird.

„Vielleicht, wenn Sie sich schick machen und zu besonderen Anlässen“, sagte der Manager. „Ich bin kein großer Fan von Ringen. Aber ich werde trotzdem sehr stolz auf ihn sein und es ihm zeigen.“

Nach der Zeremonie zog er sich jedoch etwas zurück.

“Ehrlich gesagt, in der richtigen Situation”, sagte Snitker, “kann es getragen werden.”

Die Ringzeremonie am Samstag fand statt, nachdem die Braves am Donnerstagabend ihren Meisterschaftswimpel enthüllt und ihre einzelnen Preisträger von 2021 in einer Zeremonie vor dem Spiel am Freitag geehrt hatten.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment