Wissenschaft & Technik

Wird das neue Krafttrainingsgerät von Peloton den Aktienkurs ankurbeln?

Pelotons neues kamerabasiertes Krafttrainingsgerät „Guide“ wird diese Woche auf den Markt kommen, da das Unternehmen versucht, seine Abhängigkeit von Heimtrainern und Indoor-Laufbändern zu verringern und den Umsatzrückgang zu steigern. Während Peloton das Produkt bei seiner Vorstellung im November ursprünglich mit 495 US-Dollar bewarb, hat es den Preis nun auf rund 295 US-Dollar im Umlauf gesenkt. Die Abonnements, die vom Guide begleitet werden müssen, sind auch billiger als Peloton-Fahrräder und kosten in diesem Jahr 24 US-Dollar anstelle der üblichen 39 US-Dollar, die von Peloton-Fitness-Abonnenten gezahlt werden. Jüngste Preisbewegungen zeigen, dass Peloton bereit ist, einen Teil der materialbezogenen Vorabeinnahmen zugunsten von mehr Inhaltsverkäufen und Abonnements aufzugeben.

Dies ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Abonnementeinnahmen haben höhere Bruttomargen (rund 70 % im zweiten Quartal) und die Einnahmen sind ebenfalls wiederkehrende und viel besser vorhersehbar, wobei die Benutzer sehr loyal bleiben. Der Übersicht halber betrug der Rückgang der verbundenen Abonnenten – der ein Maß für den Prozentsatz der Benutzer ist, die jeden Monat das Unternehmen verlassen – im zweiten Quartal nur 0,79 %. Die Materialverkäufe waren im Vergleich dazu volatil und gingen im letzten Quartal im Jahresvergleich um etwa 8 % zurück, wobei die Bruttogewinnmargen ebenfalls unter 10 % lagen. Peloton hat den Preis seiner Basisräder bereits auf nur 1.495 US-Dollar gesenkt, um mehr Menschen für seine Plattform zu gewinnen, und es ist möglich, dass das Guide-Gerät mit seinem niedrigeren Preis und den überwiegend positiven Bewertungen dem Unternehmen helfen könnte, seine Benutzer zu stärken Basis weiter.

Angesichts der jüngsten Entwicklungen fiel die Aktie von Peloton letzte Woche um etwa 13 %, da auf dem breiteren Markt befürchtet wurde, dass die Federal Reserve einen aggressiveren Ansatz zur Anhebung der Zinssätze verfolgen könnte. Die Aktie ist seit Jahresbeginn auch um etwa 27 % und über 80 % unter dem Allzeithoch gesunken, was auf die Überraschung von Peloton im vergangenen Jahr und das nachlassende Interesse an Heimfitness zurückzuführen ist, da die Menschen aufgrund der Pandemie in die Fitnessstudios zurückkehren. Nach dem großen Ausverkauf sehen wir jedoch einen großen Wert in der Peloton-Aktie.

Mit einem Kaufpreis von rund 26 US-Dollar pro Aktie notiert die Aktie von Peloton deutlich unter dem Vor-Covid-Niveau und auch unter dem IPO-Kurs von 2019 von 29 US-Dollar. Allerdings hat Peloton seitdem wirklich große Fortschritte gemacht. Die Marke ist zu einem allgemein bekannten Namen geworden und Peloton hat auch die Rentabilität seiner Online-Abonnentenbasis um fast das Vierfache von dem Niveau vor der Pandemie auf rund 2,8 Millionen gesteigert. Peloton wird jedoch mit weniger als dem 2,5-fachen der aktuellen Umsatzprognose bewertet, verglichen mit mehr als dem 6-fachen vor der Pandemie. Obwohl die Verkäufe im Geschäftsjahr 2022 wahrscheinlich zurückgehen werden, preisen die Märkte dies langfristig nicht ein, wobei der Konsens einen Anstieg von fast 10 % im Geschäftsjahr 23 zeigt. Da Peloton seinen Abonnement-Mix weiter erhöht (der im ersten Halbjahr 2022 33 % des Gesamtumsatzes ausmachte, gegenüber 20 % im ersten Halbjahr des 21. Jahres), könnten Anleger die Aktie möglicherweise höher neu bewerten.

Wir berechnen Die Bewertung von Peloton rund 50 Dollar je Aktie liegen, was deutlich über dem aktuellen Kaufpreis liegt. Siehe unsere Analyse unter Einnahmen Peloton: Wie Peloton Geld verdient für einen genaueren Blick auf das Geschäftsmodell, die wichtigsten Einnahmequellen und Trends von Peloton.

Was ist, wenn Sie nach einem ausgewogeneren Portfolio suchen? Das Folgende ist ein hochwertiges Portfolio, das den Markt seit 2016 konsequent erobert hat.

Investieren in Τρέφης Marktsieger-Portfolios

Alle ansehen Τρέφης Preisschätzungen

.

About the author

m-admin

Leave a Comment