Wissenschaft & Technik

Wird Apple seine eigene Blockchain machen?

Hallo Leser und willkommen zurück!

Letzte Woche habe ich über die Probleme geschrieben, mit denen Axie Infinity nach einem 625-Millionen-Dollar-Überfall konfrontiert ist. Diese Woche spreche ich über Apple und Krypto.

Wenn dir meine Wanderungen gefallen, Folge mir auf Twitter und abonniere meinen neuen Verschlüsselungs-Newsletter Kettenreaktion

Bildnachweis: Apfel

das große Ding

Diese Woche hat meine Kollegin Sarah eine interessante Geschichte über eine „NFT“-App im App Store geschrieben, die Apple scheinbar plötzlich verbot, obwohl sie bereits seit Monaten im Blickfeld war. Apple hatte behauptet, dass die Anwendung die Verbraucher irreführte, indem sie „NFT“ verkaufte, die nicht weiterverkauft werden konnten und außerdem nicht einmal in der Blockchain gespeichert wurden. Die Anwendung scheint meiner Meinung nach etwas umständlich, aber es ist nicht die Schuld des Anwendungsentwicklers. Die App scheint so gebaut worden zu sein, dass sie in der Grauzone von Apples nicht vorhandener NFT-Anleitung lebt. (Es ist erwähnenswert, dass Apple sie innerhalb einer Stunde nach der Ausstrahlung unserer Geschichte überraschenderweise wieder in den App Store gebracht hatte.)

Dieses ganze kleine Epos wirft eine interessantere Frage auf: Was genau sind Apples Pläne für NFT?

Einerseits würde Apple sicherlich nichts lieber tun, als NFTs explizit im App Store zu verbieten. Apple hat argumentiert, dass ein Schlüsselbereich des App Store-Dienstprogramms der Schutz der Benutzer vor Betrug ist – etwas, das in der heutigen NFT-Umgebung ziemlich schwierig ist. Die Industrie in den eingezäunten Garten des App Stores zu setzen, klingt wie ein Albtraum, etwas, das Apple dazu zwingen würde, eine eigene interne SEC zu erstellen.

Aber, und es ist wichtig sondernApple liebt auch Geld. genauer gesagt Einnahmen aus Diensten aus dem App Store.

Gaming ist die beliebteste Branche im App Store und bringt Apple jährlich mehrere zehn Milliarden Dollar ein. Die Aussicht, dass Glücksspielunternehmen NFT in den nächsten zehn Jahren in erheblichem Umfang einführen, scheint immer wahrscheinlicher, und der Verlust dieser Einnahmen wäre für Apple katastrophal, wenn es darum geht, In-App-Zahlungen bei mobilen Spielen aufrechtzuerhalten.

Aber wie berechnet Apple das In-App-IAP-Zahlungssystem mit NFT- und Blockchain-Assets?

Während einzelne Anwendungen möglicherweise Apples Steuer auf NFT-Primärverkäufe rechtfertigen können, gelten dieselben Gebühren möglicherweise nicht für Peer-to-Peer-Sekundärverkäufe bestehender NFTs. NFT-Showcases wie OpenSea und Rarible haben bereits Apps im App Store veröffentlicht, aber diese nativen Apps ermöglichen es Benutzern, nur NFTs zu sehen – sich überhaupt nicht um ihre Showcases zu kümmern. Die meisten legitimen NFT-Startups überlegen, wie sie mobil werden können, und Apple, das auf klare Anweisungen wartet, könnte mehr Entwickler dazu bringen, in webbasierte Erfahrungen zu investieren, die den App Store umgehen.

Eine Sache, die ziemlich klar ist, ist, dass Apple, wenn es eine bestimmte NFT-Aufteilung in seinen eigenen App Store-Regeln erstellt, dies zu seinen eigenen Bedingungen tun wird. Sie könnten verschiedene Wege gehen. Ich könnte eine Welt sehen, in der Apple nur bestimmte Assets in bestimmten Blockchains zulassen oder sogar eine eigene Blockchain erstellen könnte. Der Schritt von Apple zur Kontrolle der Benutzererfahrung dürfte jedoch darauf beruhen, dass Apple sofort damit beginnen wird, eigene intelligente NFT-Verträge zu erstellen, die Entwickler möglicherweise verwenden müssen, um die Regeln des App Store einzuhalten.

Dies könnte leicht als Versuch gerechtfertigt werden, sicherzustellen, dass Verbraucher ein konsistentes Erlebnis haben und NFT-Plattformen im App Store vertrauen können. Diese intelligenten Verträge könnten automatisch Lizenzgebühren an Apple senden und zu einer neuen In-App-Zahlungspipeline führen, die auch bei Transaktionen außerhalb des Apple-Ökosystems (!) aufrechterhalten werden könnte. Es könnten auch ausgefeiltere Funktionen verwendet werden, die es Apple ermöglichen, Arbeitsabläufe wie das Umkehren von Transaktionen zu handhaben.

Unnötig zu erwähnen, dass jeder dieser Schritte unter den bestehenden Entwicklern höchst umstritten wäre. Die Annahme von Anweisungen von Apple darüber, wie Smart Contracts entworfen werden und welche verwendet werden dürfen, wird eine große Veränderung in der Welt der Kryptowährungen signalisieren und zu einem großen Umbruch im Entwickler-Ökosystem führen. Aber ich denke, es ist klar, dass es Apple sehr schwer fallen wird, diesen Markt zu ignorieren.

(Foto von JAM STA ROSA / AFP über Getty Images)

andere Dinge

Hier sind einige Geschichten diese Woche, ich denke, Sie sollten genauer hinsehen:

Axie Infinity verdient 150 Millionen Dollar in 625 Millionen Dollar Finanzierung nach Raub
Ein kurzer Nachtrag zu meinem Newsletter von letzter Woche … die stark kompromittierte Kryptowährung Axie Infinity gab diese Woche bekannt, dass sie 150 Millionen US-Dollar von Binance gesammelt hat, die sie ihren eigenen Mitteln hinzufügen wird, um das Geld zu ersetzen, das letzte Woche von einem Hacker gestohlen wurde .

Elon verspricht dieses Jahr eine breite Veröffentlichung von vollständiger Standalone-Software
Die Versprechungen von Tesla (genauer gesagt von Elon) bezüglich der bevorstehenden Veröffentlichung von Treibersoftware mit vollem Funktionsumfang waren eine Quelle ständiger Kontroversen. Beim Cyber ​​​​Rodeo-Event des Unternehmens bekräftigte Musk jedoch, dass die vollständige Veröffentlichung der Software gleich um die Ecke sei.

Meta lehnt F8-Entwicklerkonferenz in diesem Jahr ab
Die lange Facebook-Entwicklerkonferenz fällt dieses Jahr aus oder wird laut Meta „gestoppt“. Die F8-Entwicklerkonferenz war normalerweise der erste Platz für Facebook, um Updates auf den Plattformen Facebook, Instagram und WhatsApp zu präsentieren, aber nach dem Metaverse-Pivot des Unternehmens wird ihr Flaggschiff wahrscheinlich zum Connect-Event, das im Herbst stattfinden wird . . .

TESLA-Elon-Moschus

TESLA-Elon-Moschus

(Foto von BRITTA PEDERSEN/POOL/AFP via Getty Images)

Dinge hinzugefügt

Einige meiner Lieblingslesungen aus dem TechCrunch + Abonnementdienst in dieser Woche:

3 Aufrufe zu Elons Investition auf Twitter
„… Ich habe die großen Namen betrogen, die ihre Fans auf neue Plattformen bringen werden, seit wir in den letzten Jahren eine Flut bestimmter rechter Formen auf Alt-Twitter gesehen haben. “Einige sind freiwillig gegangen, andere mit einer Boot-Firma. Aber was alle teilen, ist die Tatsache, dass ihre neuen Häuser es im Allgemeinen nicht geschafft haben, die Dominanz von Twitter herauszufordern …”.

Was der Tod von Fast über die Zerbrechlichkeit von Einhörnern lehrt
„… Es scheint, dass viele Start-ups im vergangenen Jahr Geld über die Grenze vertretbarer Preise hinaus gesammelt haben, was sie in eine Situation mit praktisch null Gewinnmarge gebracht hat.“ für den sinkenden Wert für Technologieunternehmen und hochkarätige Investorengruppen, die sich aus Geschäften zurückziehen. Dies könnte zu Abschwüngen (oder Schlimmerem) führen …”

Was bedeutet die Rettung von Axie durch Binance für web3?
“… Der Hack, der in Ronin, Axies Ethereum-basierten Ronin, stattfand, markiert den bisher größten bekannten Verschlüsselungsraub. Es war eine schlechte Show, nicht nur für Sky Mavis, sondern auch für Investoren wie a16z. Es sieht noch schlimmer aus Betrachtet man die Demografie der Axie-Spieler insgesamt – über 25 % haben kein Bankkontosagte das Unternehmen, und viele sind Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen in Entwicklungsländern, die für einen erheblichen Teil ihres Einkommens auf Axie angewiesen sind … ».

About the author

m-admin

Leave a Comment