Wissenschaft & Technik

Was ist von Ubisofts nächstem gemunkelten Ghost Recon-Titel nach Breakpoint zu erwarten?

Jüngsten Berichten zufolge entwickelt Ubisoft neben dem Free-to-Play-Titel Battle Royale Frontline bereits das nächste Mainline-Spiel Ghost Recon mit dem Codenamen Project OVER.

Die Ghost Recon-Serie ist Teil von Ubisofts Tom Clancy-Universum-Franchise. Die Serie folgt im Allgemeinen einer Gruppe hochqualifizierter Soldaten, bekannt als Ghosts, die sich auf verdeckte Operationen spezialisiert haben, ohne sie zu sehen.

Ubisoft beendete kürzlich seine Unterstützung für Breakpoint, den neuesten Titel der Serie, der 2019 veröffentlicht wurde. Während die Fans Frontline kannten, einen bevorstehenden Battle-Royale-Titel, der von Call of Duty Warzone inspiriert wurde. Es scheint jedoch nicht das einzige Ghost Recon-Spiel in der Entwicklung zu sein, da Ubisoft laut jüngsten Berichten einen neuen Kerntitel in Ubisoft Paris mit dem Codenamen Project Over entwickelt.


Zurück zur Tradition oder basierend auf Misserfolgen, welche Richtung könnte die Zukunft von Ghost Recon einschlagen?

Seit seiner ersten Wiederholung im Jahr 2001 war Tom Clancy’s Ghost Recon immer ein regelmäßiger Shooter, der die Spieler dazu ermutigt, sich zu verstecken, feindliche Bewegungen zu verstehen und sie dann diskret mit synchronisierten Schüssen abzufeuern.

Mit Wildlands 2017 brachte Ubisoft das Franchise in die offene Welt, während es seine reguläre DNA beibehielt. Die Geschichte spielt in einer Fantasy-Version von Bolivien, das von Drogen und Korruption überrannt wird, und folgt dem Geist, der gegen das Santa-Blanca-Kartell und seinen Anführer El Suino vorgeht.

Der Titel wurde dafür gelobt, das grundlegende taktische Gameplay beizubehalten, auf dem die Serie aufgebaut war, während er den Titel in die offene Welt führte und in sie hinein expandierte. Ubisoft hat es jedoch irgendwie nicht geschafft, dieses regelmäßige Erlebnis für seinen nächsten Eintrag, Breakpoint, aufrechtzuerhalten, der die Serie wirklich an ihre Grenzen brachte.

Breakpoint, das 2019 veröffentlicht wurde, traf viele unkonventionelle Entscheidungen, die Fans anderer Ubisoft-Titel vielleicht bekannt waren, brach jedoch das reguläre Eintauchen in die Serie. Das Spiel führte die Seltenheit von Waffen zusammen mit Schadensschwamm-Drohnen ein und übergab die grundlegenden Franchise-Mechanismen wie Teamkollegen mit künstlicher Intelligenz und regelmäßigere Annäherungswerkzeuge. Diese Änderungen am Gameplay verloren im Wesentlichen den Reiz der Serie und machten sie zu einem Looter-Shooter wie Division und Borderlands.

Kritik und Reaktionen auf den Titel veranlassten Ubisoft, die Veröffentlichung mehrerer bevorstehender Titel zu verschieben, darunter Watch Dogs Legion, Far Cry 6 und Rainbow Six Extraction. Die Entwickler von Ubisoft Paris brachten auch ein wichtiges Update namens Ghost Experience, das viele der Titelmechanismen neu gestaltete, einschließlich der Seltenheit von KI-Waffen und Teamkollegen, um das reguläre Gefühl der Serie wiederherzustellen.

Zuletzt beendete Ubisoft den Support nach der Veröffentlichung von Breakpoint und markierte damit das Ende seiner Lebensdauer. Obwohl der Titel in einem schlechten Zustand veröffentlicht wurde, hatte er am Ende seiner Lebensdauer den Standard erreicht, der von einem Ghost Recon-Titel erwartet wird. Was also erwarten Franchise-Fans?

Der nächste Ghost Recon-Titel ist ein kostenloses Spin-off des Battle Royale namens Frontline. Basierend auf den Closed-Beta-Tests hat das Gameplay zwar einige taktische Elemente, sieht aber sehr nach einem Derivat von Call of Duty Warzone aus und bietet nichts Neues im Genre. Es ist jedoch möglicherweise nicht der einzige neue Ghost Recon, der in Arbeit ist.

About the author

m-admin

Leave a Comment