Sport

The Guardians und Miles Straw einigen sich auf eine Verlängerung um fünf Jahre

The Guardian und Miles Straw haben sich für die Spielzeiten 2027 und 2028 auf eine Vertragsverlängerung um fünf Jahre mit einem Klub nach Wahl geeinigt. Zack Meisel von The Athletic. Der Deal ist 25 Millionen Dollar wert, laut Mandy Bell von MLB.commit Optionen im Wert von 8 Millionen US-Dollar im Jahr 2027 und 8,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2028. Nach den Deals mit Emmanuel Claes und José Ramirez ist dies die dritte Verlängerung des Klubs in den letzten Tagen.

Straw wurde in der 12. Runde des Jahres 2015 von den Astros gedraftet und zog mit seiner Schnelligkeit und Verteidigung die Aufmerksamkeit jüngerer Spieler auf sich. In seinen ersten drei Spielzeiten 2015–2017 stahl er als Junior mindestens 20 Taschen und 2018 zwischen Double-A und Triple-A 70 Taschen. 2019. In dieser letzten Saison erlebte er seinen ersten langen Stint in der MLB und traf in 56 Spielen 0,269/0,378/0,343, zusammen mit acht Steals.

Letztes Jahr wurde er zum Stichtag von einem Team aus Cleveland übernommen, das ein Außenfeld ausfüllen wollte, das seit geraumer Zeit in der Schwebe war. Zwischen den beiden Teams traf er .271/.349/.348. Diese Leistung lag knapp unter dem Ligadurchschnitt von 98 wRC+, obwohl Straw nach dem Tausch besser war als zuvor. Er stahl auch 30 Bases in diesem Jahr und bot eine hervorragende Verteidigung, indem er bei der Abstimmung für den Fielding of the Bible Award 2021 den siebten Platz unter den Mittelfeldspielern belegte. FanGraphs schätzte, dass er trotz einer mittelmäßigen Schlaglinie aufgrund seiner Athletik auf dem Feld und an den Basen immer noch 3,7 Siege gegen Subs wert war. Er soll der Mannschaft nun über Jahre hinweg eine stabile Mittelfeldpräsenz verleihen.

Straw beendete das letzte Jahr mit zwei Jahren und 112 Diensttagen, nur vier Tage weniger als 2.116 Super Two in der letzten Nebensaison. Dies bedeutet, dass er sich bis Ende dieses Jahres nicht für ein Schiedsverfahren qualifizieren würde. Dieser Deal wird seine verbleibenden vier Jahre Teamkontrolle und mindestens ein Jahr freie Hand abdecken, mit Optionen, die sich möglicherweise auf zwei weitere summieren. Der 27-jährige Stroh wird im letzten garantierten Jahr 31 Jahre alt, mit Optionen für seine Kampagnen im Alter von 32 und 33 Jahren.

Vor dieser Verlängerung und den Deals mit Clays und Ramirez hatten die Guardians nach diesem Jahr ein Nettogehalt. Jetzt haben alle drei das Potenzial, der Kern zu werden, um den herum der Verein aufgebaut wird, wobei jeder Spieler bis 2028 unter Kontrolle ist. Der Rest des Kaders besteht aus jungen Spielern, die sich entweder noch nicht für ein Schiedsverfahren qualifiziert haben oder sich erst kürzlich qualifiziert haben. Da die White Sox immer noch wie die Favoriten der Division aussehen, die Twins nach einem schlechten Jahr neu starten und die Tigers und Royals aus den Umbauten kommen, sieht es so aus, als ob die Division an der Schwelle steht, in den kommenden Jahren stärker zu werden. Selbst mit diesen Deals haben die Gardisten immer noch eine angemessene Gehaltsflexibilität, selbst für einen typischen Low-Budget-Club wie sie, und Ramirez nimmt immer noch den einzigen bedeutenden Gehaltsscheck in den Büchern für die kommenden Jahre.

Nicht alle.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment