Wissenschaft & Technik

Journal ist jetzt eine offizielle Microsoft-Anwendung, die KI verwendet

YouTube-Player

Wenn Sie einer der ehemaligen Benutzer sind Zeitung, ein ehemaliges Garage-Projekt, das Ihnen gefallen hat, gibt es gute Nachrichten für Sie: Es ist jetzt eine offizielle Microsoft Windows-Anwendung. Die Anwendung, die jetzt „Microsoft Journal“ heißt, verspricht eine Handvoll praktischer KI-unterstützter Funktionen. Die seitenbasierte Leinwand funktioniert mit Windows 10- und 11-Geräten, nämlich Windows-Tablets, 2-in-1- und anderen Touch-fähigen Stiftgeräten. Die Veröffentlichung der App ist vom 5. April bis zum 8. April, aber Microsoft hat darauf hingewiesen, dass Sie sie jetzt direkt herunterladen können Microsoft-Store.

Microsoft Journal Works ist das perfekte Tool für Leute, die gerne Zeitschriften mit Stift und Papier erstellen. Die Anwendung verwendet künstliche Intelligenz, um die Stiftgesten des Benutzers in bestimmte Aktionen umzuwandeln, sodass die Funktion des Stifts nicht geändert werden muss. Benutzer können beispielsweise die Streichbewegung verwenden, um ein Wort oder einen Satz zu entfernen, und das Lasso-Werkzeug ermöglicht es Ihnen, einen eingekreisten Absatz sofort zu kopieren oder zu ziehen. Microsoft Journal verwendet auch die natürlichen Gesten, die Sie zum Kategorisieren von Objekten verwenden. Einige der Symbole, die Benutzer verwenden können, sind Punkte und Sternchen.

Das macht es viel nützlicher Microsoft 365 Kalenderintegration und Kompatibilität mit anderen Anwendungen. Es funktioniert auch offline, sodass Sie Ihre Gedanken jederzeit und überall aufschreiben können. Sie können es auch verwenden, um PDFs und Bilder zu importieren und mit Lesezeichen zu versehen. Darüber hinaus können Sie mithilfe von Schlüsselwörtern oder Filtern suchen und abrufen, und es wird das Schreiben in verschiedenen Sprachen unterstützt.

Andererseits erkennt Microsoft an, dass der Erfolg der Anwendung auf den aufschlussreichen Erkenntnissen beruht, die das Unternehmen während der Garagentage der Anwendung erhalten hat. “Vielen Dank, dass Sie das Tagebuch als Garagenprojekt verwenden. „Ihr Beitrag hat es zu dem geformt, was Microsoft Journal heute ist“, schrieb Microsoft darin Position. Er sagt, dass die Aktivitäten ehemaliger Journal-Benutzer dem Team geholfen haben, Verbesserungsbereiche zu identifizieren.

„Microsoft kennt nie den Inhalt Ihrer Magazine, aber allgemeine Daten helfen dem Team zu verstehen, wie das Magazin einen Mehrwert schafft und wo Verbesserungen vorgenommen werden können“, heißt es in dem Beitrag. „Seit das Journal letztes Jahr als Microsoft-Garage-Projekt begann, hat das Journal-Team – durch die Betrachtung der Daten – gelernt, wie wichtig es ist, Interaktionen für digitale Inkjet-Erlebnisse bewusst zu gestalten. Sie lernten auch, dass Tinte viel mehr ist als nur das Schreiben von Inhalten, sondern auch das Kommentieren von Inhalten wie PDFs.

„Das Journal-Team hat sich zum Beispiel angesehen, wie man Inhalte auswählen kann, ohne in den Auswahlmodus wechseln zu müssen, der den Arbeitsfluss unterbrechen könnte. Das Team experimentierte mit verschiedenen Möglichkeiten, wie Menschen Inhalte auswählen, und erwartete, einen klaren Gewinner zu finden, lernte aber stattdessen – obwohl Menschen Vorlieben haben – alle Möglichkeiten, wie Sie mit Berührung und Stift auf natürliche Weise mit Inhalten interagieren können, sind nützlich. ».

About the author

m-admin

Leave a Comment