Sport

Gennady Golovkin gewinnt, sieht stark aus, aber kann er es mit Canelo Alvarez aufnehmen?

Nach 16 Monaten Abwesenheit vom Ring und im Alter von 40 Jahren gab es viele Fragen zu Gennady Golovkin vor seinem Vereinigungskampf im Mittelgewicht gegen Ryota Murata am Samstag in Saitama, Japan.

Seit Golovkin (42-1-1, 37 KOs) im September 2018 eine Mehrheitsentscheidung gegen Canelo Alvarez verloren hat, wirkt er nicht wie ein Kämpfer, der unabhängig von der Gewichtsklasse an die Spitze der Rangliste aufgestiegen ist und sich bewährt hat einer von ihnen. die gefährlichsten Puncher im Boxen.

Und von Anfang an, bevor er in der neunten Runde einen TKO erzielte, um einen zweiten 160-Pfund-Titel zu erringen, vertraute Golovkin den Zweiflern, die behaupten, dass ein dritter Kampf mit Alvarez, der für den 17. September angesetzt war, längst überfällig war. seine Gültigkeitsdauer.

Murata landete in den ersten vier Runden alleine und kontrollierte das Geschehen als Angreifer. Golovkins Beine fühlten sich steifer an, als er sich im Ring bewegte, aber er galt lange als langsamer Starter.

Plötzlich, in der fünften Runde, ließ Golovkin Muratas Mundstück mit seiner charakteristischen rechten Hand fliegen, und all diese Erinnerungen an GGGs größte Hits kamen mir in den Sinn. Ein beeindruckender Offensivangriff begann zu fließen, Looping-Vorhand gemischt mit geduldigen Finten und Uppercuts.

Dies ist eindeutig nicht der alte GGG, sondern eine ältere, stabilere Version des Mannes, der während seines wilden Kampfes um den Titel im Mittelgewicht zu einem der Topstars des Boxens wurde.

Nach dieser Leistung ist es schwer zu glauben, dass Golovkin eine echte Chance hat, Alvarez zu schlagen, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere steht und derzeit von ESPN als Kämpfer Nr. 1 in der Gewichtsklasse eingestuft wird. Aber Golovkin sorgte dafür, dass der Kampf überzeugend endete, und zeigte dabei genug, um einen Hoffnungsschimmer zu bewahren, dass er zum dritten Mal gegen Alvarez antreten und mit dem Topstar des Boxens konkurrieren könnte.

Stärke ist immer noch sehr real und wie das Sprichwort des Boxens sagt, wird dieses Attribut als letztes zerstört. Golovkins Kinn hält auch schweren Schlägen stand. Murata ist ein beeindruckender Puncher, der viele Male das Ziel getroffen hat, aber GGG hat nie gezögert.

Es gibt noch einen weiteren Faktor, der helfen kann, die Zeit zu glätten, die der Vater gekostet hat: kompetitives Vitriol.

Golovkin sagte ESPN, dass zwischen ihm und Alvarez nichts Persönliches sei, aber ihre Rivalität und Abneigung gegeneinander seien gut dokumentiert. GGG war beschämt, nachdem seine erste Begegnung mit Alvarez – ein Golovkin-Kampf, von dem die meisten Zuschauer zu glauben schienen, dass er gewonnen hatte – für unentschieden erklärt wurde. Die äußerst umstrittene 118-110-Karte von Richterin Adalaida Bird an Alvarez fügte nur Öl ins Feuer.

Als Alvarez vor dem zweiten Kampf, der daraufhin verschoben wurde, positiv auf das leistungssteigernde Medikament Clenbuterol getestet wurde, erreichte die Fehde ein neues Level. Alvarez machte verdorbenes Fleisch dafür verantwortlich, aber Golovkin kaufte es nicht.

Im Sport ist es immer wieder ein Klischee, dass man bei einer Rivalität die Rekordbücher zum Fenster hinauswerfen kann. Und das ist sicherlich wahr im Boxen.

Suchen Sie nicht weiter als die vier Kämpfe von Juan Manuel Marquez mit Manny Pacquiao oder die Trilogie von Tyson Fury mit Deontay Wilder.

Marquez war 38 Jahre alt und hatte kürzlich gegen Michael Katsidis bei einem Sieg verloren, als er zum dritten Mal gegen Pacquiao antrat, aber es war seine beste Leistung gegen die Legende, Marquez ‘umstrittene Entscheidungsniederlage. Natürlich hat Marquez ihn im vierten Treffen KO geschlagen.

Wilder wurde vor seinem dritten Kampf mit Fury aus dem Kampf ausgeschlossen, nachdem er im zweiten Kampf misshandelt worden war. Der Amerikaner wurde in seinem dritten Kampf KO geschlagen, aber nicht bevor er Fury in einem der größten Kämpfe in der Geschichte der Schwergewichtsmeisterschaft zweimal niedergeschlagen hatte.

Jetzt wird Golovkin versuchen, sich dieser langen Liste alternder Außenseiter anzuschließen, die nach dem letzten Hurra suchen, und vielleicht helfen ihm zusätzliche 8 Pfund für einen Kampf im Supermittelgewicht.

Schließlich hat Golovkin den größten Teil seiner Karriere mit 160 gekämpft, und mit 40 muss es sicherlich härter sein als je zuvor.

Wenn Golovkin gegen Ende von Golovkins Karriere noch einen weiteren großen Kampf übrig hat, muss er später in diesem Jahr kommen, um Alvarez zu verhindern, der besser und aktiver denn je ist.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment