Sport

„Es gibt eine Menge Aufregung und es sollte sie geben“, als die Sabres den Nr. 1-Draft-Pick Owen Power unter Vertrag nahmen | Buffalo Sabres Neuigkeiten

BOSTON. Als am Freitag bekannt wurde, dass Owen Power einen Einstiegsvertrag bei den Buffalo Sabres unterschrieben hatte, erhielt Kevin Adams eine Flut von Textnachrichten von den Spielern des Teams.

In Florida, als sie sich auf ein Spiel gegen die Panthers vorbereiteten, wollten die Sabres wissen, wann ihr neuer Teamkollege ankommen würde und wie sie ihm zum Beginn seiner Profikarriere gratulieren könnten.

„Sie wollten ihn kontaktieren“, sagte Adams, der General Manager des Clubs, während einer Videokonferenz. „Das sagt mir viel darüber, was diese Gruppe ist. Und Sie wissen, wie glücklich sie sind, ihn willkommen zu heißen.“

Die Aufregung um Powers Ankunft verstärkte sich am späten Donnerstag, als seine Saison mit Michigans vernichtender Überstundenniederlage gegen Denver in den Cold Four im Bostoner TD Garden endete. Und es wird in den kommenden Tagen zunehmen, da Power voraussichtlich am Samstag in Tampa, Florida, zu den Sabres stoßen wird und voraussichtlich am Dienstagabend in Toronto gegen die Maple Leafs sein NHL-Debüt geben wird. Die Scotiabank Arena ist nur eine kurze Autofahrt vom Haus seiner Familie in Mississauga, Ontario, entfernt.

Die Leute lesen auch …

“Wir hoffen wirklich, dass er bald zu uns kommt”, sagte Stürmer Jeff Skinner nach der 3:4-Niederlage der Sabres gegen Florida. „Offensichtlich gibt es viel Unruhe, und das sollte es auch geben. Er wird ein großartiger Spieler für uns sein. Und wir freuen uns sehr für ihn.”

Die letzten Wochen der Sabres-Saison werden Powers Vorschau auf seine NHL-Karriere sein. Er kehrte nach Michigan zurück – der erste Draft Pick, der seit Eric Johnson im Jahr 2006 Profi wurde – um im zweiten Jahr eine nationale Meisterschaft zu gewinnen und eine normale College-Hockeysaison zu haben, nachdem die Covid-19-Pandemie ihn daran gehindert hatte, vorne zu spielen. große Menschenmengen wie ein Neuling. Er wird sich nun dem aufkeimenden jungen Kern der Sabres anschließen, der in der zweiten Saisonhälfte Fortschritte gemacht hat.

„Dies ist ein stolzer Tag für unsere Organisation“, fügte Adams hinzu. „Wir glauben definitiv an Owen und seine Fähigkeiten auf und neben dem Eis, einfach die Person, die er ist. Sie haben mich immer wieder über die Kultur sprechen hören und darüber, was wir hier aufbauen, und er ist eine phänomenale Person, ein menschliches Wesen. so wie er sich verhält. Er behandelt die Menschen gut. Wir sind froh, dass er sich dieser Gruppe angeschlossen hat, gekommen ist und er selbst geworden ist. Und er kann einfach kommen und spielen. Die ganze Welt lastet auf seinen Schultern.”

Die Saison verlief für Power glänzend und erzielte in 33 Spielen drei Tore und 32 Punkte. Er wurde zum Big Ten Defensive Player of the Year ernannt und führte den Wolverine zu einem Conference-Turnier-Titel. Dazwischen vertrat Power Kanada bei den Olympischen Winterspielen in Peking, wo er die durchschnittliche Eiszeit pro Spiel anführte. Vor der abrupten Absage der IIHF-Juniorenweltmeisterschaften war Power der erste Verteidiger aus Kanada, der einen Hattrick im Turnier erzielte, als ihm das Kunststück im Hinspiel gelang.

Power wird mit hohen Erwartungen in die NHL eintreten, aber er wird nicht gebeten, sofort harte Jobs oder große Verantwortung zu übernehmen. Die Sabres haben Rasmus Dahlin und Matthias Samuelsson auf der linken Flanke, die es Trainer Don Granato ermöglichen, die Macht in bestimmten Situationen einzusetzen, um seine Entwicklung zu unterstützen.

„Er wird neue Energie bringen und ich habe nur Gutes über ihn gehört“, sagte Dalin. „Wir sind sehr froh, ihn zu haben. Er wird meinen Kopf wahrscheinlich mit etwas Angriffsspiel klären. Das wird eine tolle Sache für unser Team.”

Die Defensivtiefentabelle des Clubs umfasst auch Henri Jokiharju, Jacob Bryson, Casey Fitzgerald, Mark Pysik, Colin Miller und Will Butcher. Am Mittwoch sprach Adams mit Dahlin über seine Rolle bei der Unterstützung von Power bei der Anpassung an die NHL.

„Ich glaube wirklich, dass Owen, der Übergang, der Rasmus es überstanden hat“, sagte Adams gegenüber The Buffalo News auf Frozen Four. „Er ist jung, aber Rasmus hat einen großen Schritt nach vorne gemacht und ist führend. Du hast eine Band mit ihm, Sameulsson, Yokiharyu, Bryson. Sie sind junge Spieler, aber Owen kann einfach kommen und spielen. Der Typ neben dir in der Umkleidekabine, der in dieser Position ist, hilft bei diesem Übergang.“

Stärke kommt aus der Erfahrung gegen ältere Spieler, nachdem er im vergangenen Frühjahr auch Kanada bei den Weltmeisterschaften vertreten hat. Er begann das Turnier in einer tiefen Rolle, bevor er zum Top-Paar aufstieg und den Verein in der durchschnittlichen Spielzeit pro Spiel anführte, als das Team die Goldmedaille gewann. Die Rückkehr zur Schule gab Power auch mehr Zeit, um auf und neben dem Eis zu reifen. Er wurde ein vielseitigerer Verteidiger, demonstrierte verbesserte Instinkte in der Angriffszone und versierte beim Forecheck vor seinem eigenen Tor.

Bei einer Verlängerungsniederlage gegen die Cold Four in Michigan lief Power mit drei verschiedenen Verteidigern, darunter Luke Hughes, Schlittschuh und spielte im Elfmeterschießen auf der rechten Seite. Er schien jede zweite Schicht am Ende der regulären Spielzeit und während der Überstunden zu übernehmen.

„Es ist unglaublich, die ganze Zeit mit ihm zusammen zu sein, einfach wegen der Zeit, die er investiert, seines Engagements für das Spiel und der Liebe, die er für das Spiel hat“, sagte Torhüter Eric Portillo aus Michigan, ein potenzieller Sabres-Spieler. „Aber ich denke auch, dass er wirklich die Schritte unternommen hat, um der erste D-Man zu sein, um dieses starke Bindeglied zu sein, dem jeder in jeder Situation vertrauen kann. Dort sah ich ihn am meisten wachsen.

“Du kannst ihm vertrauen, du fühlst dich so gut, wenn er da ist.”

Owen Power zeigt Sabres-CEO Kevin Adams mehr „besondere“ Eigenschaften bei der Niederlage von Frozen Four

Die denkwürdige Saison von Power und den Michigan Wolverines endete am Donnerstagabend mit einer 2:3-Niederlage in der Verlängerung gegen Denver bei den Frozen Four im TD Garden.

Es gab keinen Zweifel, dass Power nach seiner zweiten Saison mit dem College-Hockey fertig sein würde. Unabhängig von den Ergebnissen des Michigan-Turniers plante Power, sich den Buffaloes am Ende der Saison in Michigan anzuschließen. Aber der Zeitpunkt seiner Ankunft ist perfekt für ihn und die Sabres.

Der Verein hat seit seiner fast völlig gesunden Rückkehr auf dem Eis ein deutliches Wachstum gezeigt und im März einen 8-3-3-Rekord aufgestellt, der Siege gegen Toronto, Vegas, Calgary, Vancouver und Pittsburgh beinhaltete. Die Acht-Spiele-Punkteserie der Sabres vom 8. März bis 1. April war die längste seit einer Siegesserie von 10 Spielen im November 2018.

Die Playoff-Dürre der Franchise hat ihre 11. Saison erreicht, aber die Aussichten waren schon lange nicht mehr so ​​rosig. Ihr Pool an Interessenten in Rochester wird erheblich gestärkt, wenn es Adams gelingt, den Quarterback Ryan Johnson aus Portillo und Minnesota zu verpflichten, einen Junior, der 2019 auf den 31. Gesamtrang gewählt wurde. und insbesondere Samuelsson.

„Er hat eine unglaubliche Qualität, die zu seiner Größe passt“, sagte Sabres-Trainer Don Granato über Power, der 6 Fuß 6 Zoll groß ist. „Und offensichtlich ist die Größe jetzt seine Größe, aber er wird weiter an Stärke und mehr Stärke gewinnen. … Er hat eine unglaubliche Ruhe im Spiel, er kann das Tempo drosseln und das Tempo diktieren. Aber nochmal, um fair zu sein. Er wird Zeit für ihn haben. Wie alle großen Spieler wird es einige Zeit dauern, sich an dieses Niveau zu gewöhnen. Er hat es noch nie erlebt, obwohl er den Vorteil hat, Männer-Weltmeisterschaften zu gewinnen und mit Männern zu spielen, aber es ist ein anderes Eis. Blatt. Es ist ein anderes Spiel, die NHL ist die NHL, es ist das höchste Level. Und es wird Spaß machen, ihm dabei zuzusehen, wie er den Prozess durchläuft.”

Der Sportnachrichtenautor Mike Harrington hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment