Geschäft

Der Flughafen Sydney entschuldigt sich, da die Passagiere ihre Frustration über die Verspätung eines weiteren Tages zum Ausdruck bringen

Passagiere des Flughafens Sydney sehen sich einem dritten Tag der Verspätung gegenüber, da Reisende versuchen, für die Osterferien in die Warteschlange für Flüge zu gelangen.

Am Freitag sagte der Flughafenchef von Sydney, „unerfahrene“ Reisende hätten zu einem „perfekten Sturm“ beigetragen, der zu großen Verzögerungen bei Mascot geführt habe.

In einem Tweet beschrieb eine Person, die heute Morgen vor 5 Uhr morgens ankam, die Situation als „Hölle“.

Wird geladen

In den letzten zwei Tagen wurden Passagiere stundenlang anstehen sehen, um die Sicherheitskontrolle und den Check-in zu passieren, während Aufnahmen vom Flughafen gewundene Linien zeigten, die sich durch und aus den Terminals erstreckten.

Einige Flugzeuge mussten angehalten werden, damit die Passagiere ihre Flüge durchführen konnten, da die Menschen während der Osterferien in Scharen anreisten.

Eine andere Person, die in der Warteschlange wartete, twitterte, dass sie zwei Stunden gewartet hatte, um für einen Qantas-Flug einzuchecken, wobei nur drei Schalter für internationale Flüge geöffnet waren.

Es wurde berichtet, dass Personalprobleme aufgrund der COVID-19-Regeln für engen Kontakt teilweise für das Problem verantwortlich sind, da Mitarbeiter von Fluggesellschaften keine Ausnahmen für andere Branchen erhalten können.

Ende März warnte der Flughafen Sydney die Passagiere, dass die Schulferienzeit „die geschäftigste seit zwei Jahren“ sein würde, und forderte die Passagiere auf, 2 Stunden vor Inlandsflügen anzukommen.

Wird geladen

Der Geschäftsführer des Flughafens Sydney, Geoff Culbert, entschuldigte sich am Freitag bei den Passagieren und sagte, COVID-19 sei die Wurzel des Problems.

„Wir stehen gerade vor einem perfekten Sturm“, sagte er.

„Die Verkehrszahlen steigen, Reisende sind nach zwei Jahren ohne Reiseerfahrung unerfahren, und enge Kontaktregeln erschweren die Besetzung von Schichten und Flughafenpersonal.“

Ein Sprecher des Flughafens Sydney sagte, die Sicherheitswarteschlangen seien lange vor 6 Uhr morgens gewesen, hätten sich aber später beruhigt, und es gebe keine Berichte über Passagiere, die Flüge verpasst hätten.

Mitarbeiterteams arbeiteten daran, die Passagierwarteschlangen zu navigieren und die dringendsten Flüge zu priorisieren, hieß es in einer Erklärung.

Hunderte von Menschen in Schlangenlinien in einem Flughafenterminal
Warteschlangen am Flughafen Sydney am Freitag. (ABC-Nachrichten: Tim Swantson)

Wird geladen

„Wir arbeiten rund um die Uhr daran, diese Probleme zu lösen, und haben Teams in den Terminals, die die Passagiere in der Reihenfolge ihrer Priorität weiterbefördern.

„Wir gehen davon aus, dass es während der Schulferienzeit voll sein wird und an den Oster- und Anzac-Wochenenden seinen Höhepunkt erreichen wird, in einigen Fällen bei 90 % der Passagierzahlen vor COVID.

“Wir sind den Passagieren zutiefst dankbar für ihre anhaltende Geduld und es tut uns leid für alle, die Unannehmlichkeiten erlitten haben. Wir möchten auch den Passagieren dafür danken, dass sie früh am Flughafen angekommen sind und das Personal und andere mit Freundlichkeit und Respekt behandelt haben. “

Eine Sprecherin von Qantas und Jetstar stimmte zu, dass es während der Schulferienzeit beschäftigt sein würde, da: „Die Zahl der Menschen, die über Ostern durch Australien reisen, wird höher sein als vor COVID.

Eine Sprecherin von Virgin Australia bestätigte, dass sie während der Osterferienzeit auch von langen Warteschlangen an den Abflugterminals betroffen war.

„Wir ermutigen alle Kunden, die mit uns reisen, den Anweisungen am Flughafen zu folgen und zwei Stunden vor dem geplanten Abflug einzutreffen und den Online-Check-in zu nutzen“, sagte die Fluggesellschaft in einer Erklärung.

.

About the author

m-admin

Leave a Comment